Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Statistische Daten woher?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Salesha
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Do 12. Apr 2007, 16:05

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von Salesha » Mo 7. Jul 2008, 18:11

Auch wenn jetzt das große Salesha-Schlachten anfängt:

Ich schreibe meine Abschlussarbeit in der Uni zum Thema "Der Name der Dose - Geocaching als mediale Paxis"

Die Daten sind reine Grundlagendaten zur Einordnung, mehr nicht und weniger auch nicht.

Die Daten von oc habe ich schon, die werden ja täglich aktualisiert, mir fehlen nur die von gc.com und weil Bryan von Groundspeak im Urlaub ist, dacht ich, es gäbe vielleicht ne Möglichkeit, die ich noch nicht bedacht habe...

LG Salesha
Make it idiotproof and somebody will make a better idiot!

Werbung:
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von jmsanta » Mo 7. Jul 2008, 19:14

Salesha hat geschrieben:[...]
Die Daten sind reine Grundlagendaten zur Einordnung, mehr nicht und weniger auch nicht.
[...]
und weil Bryan von Groundspeak im Urlaub ist, dacht ich, es gäbe vielleicht ne Möglichkeit, die ich noch nicht bedacht habe...
ja und bis auf eine hast Du sogar Lösungen dafür von mir bereits bekommen, bevor du hier fragtest - und genau diese Ignoranz ärgert mich!
Nicht mehr und nicht weniger
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von alex3000 » Mo 7. Jul 2008, 22:05

Salesha hat geschrieben:Ich schreibe meine Abschlussarbeit in der Uni zum Thema "Der Name der Dose - Geocaching als mediale Paxis"
:lachtot:
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 7. Jul 2008, 22:27

Salesha hat geschrieben:Ich schreibe meine Abschlussarbeit in der Uni zum Thema "Der Name der Dose - Geocaching als mediale Paxis"
Der nächste, der meint man müßte Geocaching noch bekannter machen, als es ohnehin schon ist...
Ist wohl die neue Mode.

Und dann sich wundern, warum so viele Neue so viele Anfängerfehler machen...
Erklärt doch auch gleich die Regeln.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Salesha
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Do 12. Apr 2007, 16:05

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von Salesha » Mi 9. Jul 2008, 10:40

jmsanta hat geschrieben: habe ich dir doch teilweise schon längst auf http://www.geocaching-faq.de/ beantwortet, wie man daran kommt - sofern du die Frage denn dort gestellt hattest. Sehr interessant wie du dich für die Antworten dort auf deine Fragen interessierst - wozu mache ich mir eigentlich die Arbeit? :???:
Nein, die Frage war nicht von mir! Ich finde sie jetzt nichtmal da auf der Seite...
Aber trotzdem vielen Dank für deine Arbeit, für wen auch immer das war!
Make it idiotproof and somebody will make a better idiot!

Benutzeravatar
Salesha
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Do 12. Apr 2007, 16:05

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von Salesha » Mi 9. Jul 2008, 10:46

ElliPirelli hat geschrieben:
Salesha hat geschrieben:Ich schreibe meine Abschlussarbeit in der Uni zum Thema "Der Name der Dose - Geocaching als mediale Paxis"
Der nächste, der meint man müßte Geocaching noch bekannter machen, als es ohnehin schon ist...
Ist wohl die neue Mode.
Klar ist es neue Mode über die Actor Network Theory zu schrieben. Macht mittlerweile jeder dritte. Und das da jeder das dann veröffentlicht, ist der Markt überschwemmt mit ANT-Büchern, die ein Bestseller nach dem anderen werden.
Allerdings werden auch Masterarbeiten ja auch reihenweise populär veröffentlicht, stimmt, hatte ich vergessen. Und da ja ausser meinen Profs, die selbst aktive Cacher sind, auch jeder zweite an meiner Arbeit interessiert..
Ähm... Heisse ich Hoecker, oder was? Das wird nicht für den Handel geschrieben! Das ist eine praktische Analyse einer Theorie.
Ich finde diese Arroganz echt ätzend, nur mal irgendwann irgendwo von irgendjemanden etwas gefragt oder veröffentlicht wurde, wird hier jeder platt gemacht, der sich traut, auch nur ansatzweise in eine ähnliche Richtung zu gehen.
Make it idiotproof and somebody will make a better idiot!

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von Christian und die Wutze » Mi 9. Jul 2008, 10:48

Nicht so empfindlich sein. Du musst mit Kritik (berechtigt oder nicht) umgehen können.
Salesha hat geschrieben:Make it idiotproof and somebody will make a better idiot!
Ich dachte, das geht "Make it idiotproof and only idiots will make use of it." ;)
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
Salesha
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Do 12. Apr 2007, 16:05

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von Salesha » Mi 9. Jul 2008, 10:52

Christian und die Wutze hat geschrieben:Nicht so empfindlich sein. Du musst mit Kritik (berechtigt oder nicht) umgehen können.
Mit vernünftiger KRITIK kann ich sehr gut umgehen, aber unter Kritik verstehe ich etwas anderes als sinnloses angreifen, besonders, wenn eine ernsthaft Frage gestellt wird.

Das ist mir nicht zum ersten Mal aufgefallen, das sofort losgehetzt wird... Und das finde ich sehr schade, denn Leute, die im forum wirklich Hilfe oder Tipps suchen, werden gnadenlos untergebuttert von manchen anderen... Und es sind oft die Gleichen...
Make it idiotproof and somebody will make a better idiot!

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von jmsanta » Mi 9. Jul 2008, 11:07

Salesha hat geschrieben:[...]
Nein, die Frage war nicht von mir! Ich finde sie jetzt nichtmal da auf der Seite...
Aber trotzdem vielen Dank für deine Arbeit, für wen auch immer das war!
entschuldige, dann habe ich dich verwechselt
aber da sind die Antworten trotzdem...
Suchen nach "Statistik und du erhälst vier Fragen und Antworten
http://www.geocaching-faq.de/search.htm ... ion=search
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Statistische Daten woher?

Beitrag von eigengott » Mi 9. Jul 2008, 11:10

Salesha hat geschrieben:wenn eine ernsthaft Frage gestellt wird
Fragen, die man sich selbst durch fünf Minuten Recherche beantworten kann, sind *nicht* ernsthaft. Das ist pures Geschnorre.

Aber das Thema hatten wir ja schon mal, Stichwort: wissenschaftliche Literatur zum Thema Geocaching.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder