Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von wutzebear » Do 3. Jul 2008, 15:30

huzzel hat geschrieben:im Normalfall fährt man ja ganz normal Rad. Man kommt einem Hund näher und der reagiert ja meist erst einmal gar nicht. Und wenn man dann fast in der Höhe des Hundes ist, dann zuckt dieser ja erst, und dann ist es zuspät, das Pfefferspray auf der Tasche zu ziehen und auch noch anzuwenden.
Genau das. Ein Postbote wird von einem dominanten oder Wachhund eher als Revierstörer interpretiert, der in die Flucht geschlagen werden muss. Ein überraschend von hinten auftauchender Radfahrer löst eher eine Schrecksituation und damit einen Verteidigungsreiz im Hund aus. Von daher nützt es auch wenig, den Hund zu beobachten, den man gerade überholen will, ob er Anzeichen von Gewalt zeigt und dann das Pfefferspray zu zücken.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Werbung:
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von eigengott » Do 3. Jul 2008, 15:43

fulbrich hat geschrieben:Ziel wäre es für mich die Hunde auf Abstand zu halten.
Ich mache genau das. Hundelastige Strecken meiden, lieber einen Umweg fahren.

Meiner Schätzung nach haben gerade mal 20% der Hunde eine Erziehung genossen - der Rest sind leider neurotische Stadtköter, die im Zweifelsfall machen was sie wollen.

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von wutzebear » Do 3. Jul 2008, 15:45

Das Hauptproblem ist trotzdem ein Anderes - und sitzt im Regelfall am anderen Ende der Leine.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von Die Baumanns » Do 3. Jul 2008, 15:45

Ich denke man kann der ganze entgegenwirken, wenn man früh auf sich aufmerksam macht,
z.B. durch klingeln und der Hund sich nicht erschreckt.
So mache ich das bei Fußgängern die angeregt quatschen, aus der Entfernung dezent klingen bis sie mich warnehmen und dann mit nem freundlichen Dank vorbei. Umgekehr ist es mir auch schon als Fuß´gänger passiert, das da so ein Radler mit nem Affenzahn an mir vorbei ist und ich mich fast zu Tode erschreckt habe.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Team Spikeman
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 12:48

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von Team Spikeman » Do 3. Jul 2008, 15:47

wutzebear hat geschrieben:Wenn's häufiger passiert, scheinst Du mir unbewusst auch was falsch zu machen. Lass Dich doch einmal von einem Hundekenner beobachten, wenn Du wieder mal unterwegs bist. Manchmal sind es schon (für Menschen) Kleinigkeiten, die einen vermeintlichen Angriff auslösen können.
Verkehrte Welt? Warum sollte ich als Radfahrer mein Verhalten ändern? Man ist eh schon extrem sensibilisiert, was Hunde und vor allem deren "Herrchen" angeht. Es ist erschreckend mit anzusehen, wie viele der Halter ihre Tiere eben nicht im Griff haben.

In Hamburg hat genau dieser Umstand zur Einführung des Leinenzwangs geführt. Seitdem herrschen hier paradiesische Zustände. Jedenfalls was die Hunde angeht ...

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von eigengott » Do 3. Jul 2008, 15:49

wutzebear hat geschrieben:Das Hauptproblem ist trotzdem ein Anderes - und sitzt im Regelfall am anderen Ende der Leine.
Das ist schon klar, ändert am Ergebnis nichts. Es rennen mir ja nicht die Hundebesitzer hinterher sondern die Hunde.

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von Die Baumanns » Do 3. Jul 2008, 15:51

Team Spikeman hat geschrieben:Verkehrte Welt? Warum sollte ich als Radfahrer mein Verhalten ändern? Man ist eh schon extrem sensibilisiert, was Hunde und vor allem deren "Herrchen" angeht. Es ist erschreckend mit anzusehen, wie viele der Halter ihre Tiere eben nicht im Griff haben.

In Hamburg hat genau dieser Umstand zur Einführung des Leinenzwangs geführt. Seitdem herrschen hier paradiesische Zustände. Jedenfalls was die Hunde angeht ...
Ganz einfach, weil Du es eher kannst als der unerzogene unangeleinte Köter. Es geht ja darum, wie man von sich aus die Gefahr mindern kann. Das den meisten der Hund entzogen werden müsste, ist klar, aber da sind andere Leute gefragt.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von wutzebear » Do 3. Jul 2008, 15:53

Team Spikeman hat geschrieben:Verkehrte Welt? Warum sollte ich als Radfahrer mein Verhalten ändern?
Ersetz "Hund" durch "Rentner" oder "Kind" und überleg nochmal. Ich finde es immer wieder amüsant, wenn wir mit dem Kinderwagen unterwegs sind, es hinter uns klingelt und im nächsten Moment schon ein Mountainbiker vorbeischießt, noch bevor man mit dem Kinderwagen auf die Seite kommen kann.

Nachtrag: "Der Klügere gibt nach". Wenn Du Dich nicht als klüger einstufst, mach weiter ;)
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von maierkurt » Do 3. Jul 2008, 16:08

wenn wir mit dem Kinderwagen unterwegs sind, es hinter uns klingelt und im nächsten Moment schon ein Mountainbiker vorbeischießt, noch bevor man mit dem Kinderwagen auf die Seite kommen kann.
Ganz falsches Verhalten: Der Mountainbiker sieht Dich schon früh genug und wird entweder rechts oder links an die vorbeipreschen. Wenn jetzt beide z.B. nach links ausweichen....
Einfach geradeaus weitergehen und der Radler hat ein vorhersehbares Szenario.

Gruß, maierkurt
Läuft!

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Cacher - Fahrradmobil , wie Hunde auf Distanz halten ?

Beitrag von wutzebear » Do 3. Jul 2008, 16:11

Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt: stell Dir das Ganze nochmal auf einem schmalen Waldweg vor, wo der Biker so nicht vorbeikommen kann.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder