Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ein paar Anfängefragen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

ime
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 4. Mär 2007, 18:35

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von ime » So 6. Jul 2008, 19:01

galadhdil hat geschrieben:
AmidalaSkywalker hat geschrieben: Also was müsste ich dann tun, wenn ich alle Geocaches in Kroatien sehen möchte, egal von welchem Landsmann oder Frau :D sie ausgelegt wurden?
Ob es für Kroatien auch noch ne alternative Seite gibt (so wie opencaching.de für Deutschland) weiß ich leider auch nicht...
Spielt auch keine Rolle, da es ohnehin einige OC.de-Caches in Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro gibt... :P

Werbung:
Benutzeravatar
Caches_Clay
Geocacher
Beiträge: 193
Registriert: So 2. Jul 2006, 22:41

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von Caches_Clay » So 6. Jul 2008, 19:16

Nicht zwingend,
Du kannst auch für das Etrex H
http://www.navifuture.de/product_info.p ... rex-H.html

ein Datenkabel kaufen (kosten so um die 25Eu, gibt es aber auch deutlich günstiger von Drittanbietern)

und nimmst die Topo-Karten von den Landesvermessungsämtern:
http://de.wikipedia.org/wiki/Top50

oder

nimmst Software wie Fugawi
http://www.fugawi.com/web/products/fugawi-de.htm

oder Oziexplorer (der war mal kostenlos, keine Ahnung ob das noch so ist)
http://www.oziexplorer3.com/loc/ger/oziexp_ger.html

mit diesen Programmen ist es glaube ich auch möglich eigenes Kartenmaterial (gescannt oder wie auch immer) zu kalibrieren und dann zu benutzen wie die Topo-Karten (also Wegpunkte, Routen etc.)

Da kannst Du dann auch Routen planen und die ans GPS senden, hast dann natürlich nur den Pfeil, der Dich von Wegpunkt zu Wegpunkt führt

Gruß
CC
BildBild

AmidalaSkywalker
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: So 6. Jul 2008, 11:24

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von AmidalaSkywalker » So 6. Jul 2008, 20:07

hui ist das kompliziert :)

Vielen Dank!

Ich schrecke ein wenig davor zurück.
Ich glaube, ich nehme einfach eins von den Einsteigernavis, die gehen ja wohl auch bei ebay wieder weg, wenns wär.

Einfach mal zum testen.

Aber immerhin hab ich dank eurer Hilfe das schonmal geklärt :)

Wenn ich jetzt so ein einsteigernavi nehme, muss ich da dann noch irgendwas mit machen oder kann ich gleich loslegen mit dem geocaching?

GermanSailor

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von GermanSailor » So 6. Jul 2008, 21:12

AmidalaSkywalker hat geschrieben: Wenn ich jetzt so ein einsteigernavi nehme, muss ich da dann noch irgendwas mit machen oder kann ich gleich loslegen mit dem geocaching?
Wenn du ein Etrex kaufst, wirst du lediglich das Koordinatenformat von DMS.SS (Grad Minute Sekunde,Dezimalsekunde) auf das bei Geocaching.com übliche DM.MMM umstellen müssen, sonst klappt es mit der Eingabe von Hand nicht, oder ist eine permanente Umrechnerei.

Diese Frage taucht hier immer mal wieder auf, wenn jemand es schafft, die Dezimalminuten ins Sekundenformat einzugeben, was an sich schon eine "Leistung" ist und sich dann wundert, warum er das Cache nicht findet.

GermanSailor

AmidalaSkywalker
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: So 6. Jul 2008, 11:24

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von AmidalaSkywalker » So 6. Jul 2008, 22:08

na das klingt doch schonmal schön einfach :D

Danke sehr.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von ElliPirelli » So 6. Jul 2008, 23:42

Ich cache seit etwas mehr als einem Jahr mit einem Garmin Gecko 201. Der zeigt mir nur einen Pfeil auf Kompassrose. Also keine Karte.

Bisher bin ich damit gut zurecht gekommen und habe einiges schon gefunden.

Ein Gecko kostet um €130, und nach ein wenig Schnelleinsteiger Gebrauchsanweisung konnte ich auch gleich loslegen...

Viele schwören auf Kartendarstellung, und ich geb zu´, schon auch mal Umwege gemacht zu haben, aber für den Anfang zum mal Ausprobieren, ob einem das Hobby liegt, reicht der Gecko völlig.
Und wenn man dann noch ein paar GoogleEarth Ausdrucke hat, findet man sich eigentlich auch zurecht.

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
InnerVisionS
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 13:56

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von InnerVisionS » Mo 7. Jul 2008, 01:33

Bevor du das Geko nimmst, kauf dir das Etrex H. Ist zwar größer, hat aber aufgrund des "neuen" Empfängers viiel besseren Empfang. Ich konnte in Schweden beide Geräte direkt miteinander vergleichen - unterschiede wie Tag und Nacht!

Ich persönlich "arbeite" lieber mit Karte GPS und Kompass. Wenn die Batterien mal leer sind kann ich mir auch so behelfen und hab vorallem noch ne Karte. Ok, bei Geocaching wohl nicht so tragisch wie auf ner Wildnistour weit ab der Zivilisation. :D

Edit: klick

VG, InnerVisionS
Zuletzt geändert von InnerVisionS am Mo 7. Jul 2008, 12:47, insgesamt 1-mal geändert.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von jmsanta » Mo 7. Jul 2008, 09:30

ElliPirelli hat geschrieben:[...]
Ein Gecko kostet um €130, und nach ein wenig Schnelleinsteiger Gebrauchsanweisung konnte ich auch gleich loslegen...
[...]i
da fehlt wohl ein "e" :???:
wer jetzt noch für ein Geko 201 (ohne "c") 130 € bezahlt ist selber schuld, in Anbetracht dessen, daß ein etrex H bereits für 90 € zu haben ist.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

AmidalaSkywalker
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: So 6. Jul 2008, 11:24

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von AmidalaSkywalker » Mo 7. Jul 2008, 14:52

das etrex H hatte ich auch im Auge.
Das hat aber doch keine Kartendarstellung?

Ich überlege mir auch, mir doch ein besseres zu kaufen, das legend dings, dann kann ich später immer noch Karten drauf machen.
Und der Wiederverkaufswert ist da sicher auch ok, oder?

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Ein paar Anfängefragen

Beitrag von ElliPirelli » Mo 7. Jul 2008, 15:37

jmsanta hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben:[...]
Ein Gecko kostet um €130, und nach ein wenig Schnelleinsteiger Gebrauchsanweisung konnte ich auch gleich loslegen...
[...]i
da fehlt wohl ein "e" :???:
wer jetzt noch für ein Geko 201 (ohne "c") 130 € bezahlt ist selber schuld, in Anbetracht dessen, daß ein etrex H bereits für 90 € zu haben ist.
Sorry, ich schreib meinen Gecko immer mit "CK", ist so nicht richtig...

Den Preis hatte ich aus dem aktuellen Globetrotter Katalog, meiner hat Anfang 2007 €145 gekostet... Inzwischen gibts die Dank schwachem Dollar wohl noch günstiger.

Wer Karte auf dem GPSr braucht, sollte dann aber gleich richtig kaufen und ein 60CSx holen...

Für mich, die mit Technik immer ein wenig auf dem Kriegsfuß steht, darf es nicht zu kompliziert sein, und da reicht mir mein Ge(c)ko völlig. Und auf meine Fundebilanz hat sich das bisher nicht negativ ausgewirkt... :D

Für jemand, der erst mal reinschnuppern will, könnte sich auch ein Kontakt lohnen, erst mal im Forum fragen, ob jemand aus der Gegend einen mal mitnimmt.

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder