Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wenn Newbies einen Cache legen...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wieviel Caches sollte man gefunden haben, bevor man seinen eigenen auslegen kann ?

Gar keinen
33
25%
10-50
48
36%
50-100
36
27%
ab 100
17
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 134

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5978
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von hcy » Di 15. Jul 2008, 16:41

moenk hat geschrieben:Man muss das gar nicht - aber ich hatte mir mal 1:10 ausgedacht
Das war auch mal mein Ziel. Aber irgendwann wird's problematisch mit der Wartung.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von Carsten » Di 15. Jul 2008, 16:53

hcy hat geschrieben:nach wievielen gefundenen Caches muss man einen verstecken? Es gibt ja auch Cacher die nur nehmen und nicht geben...
Müssen tut man gar nichts, aber ob man überhaupt selbst etwas versteckt, hängt sicherlich auch sehr von der regionalen Cachedichte ab. In einer Region mit wenigen Caches wird ein Neuling tendenziell früher eigene Caches legen (alleine, weil noch viele schöne unbedoste Ecken vorhanden sind) wie in einer Großstadt, wo jede Laterne schon bedost ist.

Benutzeravatar
krachmacher
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Jan 2008, 17:30
Kontaktdaten:

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von krachmacher » Di 15. Jul 2008, 17:42

Meiner Meinung nach kann man hier - wie in vielen anderen Bereichen - gar nicht pauschalisieren.
Mir stellt sich immer wieder die Frage, wie lange man eigentlich als Neuling oder Anfänger gilt?
Und wie viele Caches jemand gefunden hat, sagt ja nun auch nichts darüber aus, welcher Art die Caches waren - das wurde aber hier auch schon erwähnt.

Ich kann verstehen, wenn Anfänger rasch selber einen Cache legen wollen - mir ging und geht es genauso.
Und ich gehöre ganz sicher zu jenen, deren Erstlingswerke auch nicht komplett bühnenreif waren und sind.

Anhand der Rückmeldungen lernt man dann aber doch sehr schnell und "bessert" sich.

Andersherum habe ich auch schon einige Caches gefunden, deren Owner ganz sicher nicht mehr als Anfänger durchgehen und die nun auch nicht zwingend ruhmreich waren.

Ich glaube, dass eine verpflichtende Anzahl gefundener Caches nicht unbedingt dazu führt, dass die Cachequalität steigt oder Anfängerfehler häufiger vermieden werden.
Dann sucht man sich eben rasch die nötigen einfachen Caches zusammen und kann dann trotzdem direkt "loslegen".

Hilfreicher fände ich im einzelnen Fall dann tatsächlich Tipps und Hilfsangebote von denjenigen, die sich eben schon besser auskennen.

Viele Grüße
ein Krachmacher
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst - dann sei wenigstens eine grausame Warnung.

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von Carsten » Di 15. Jul 2008, 17:56

Team MundS hat geschrieben:und zudem hier im Regionalforum als Favorit erwähnt wurde.
Das sagt ja nun mal gleich gar nichts aus. Was da empfohlen wird, hab ich teils auf der Ignoreliste. Geschmäcker sind eben deutlich verschieden.

cpunkt

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von cpunkt » Di 15. Jul 2008, 19:13

Moin,
HHL hat geschrieben:deutsch ist schon schwer, oder?
nein, schwierig.
Gruß
Gerd

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von ElliPirelli » Di 15. Jul 2008, 19:38

Mich würde ja schon die Beschreibung stutzig machen....
Das ist mein erster Cache. Er ist echt nicht zu schwer versteckt. Es ist NICHT die übliche Filmdose. Die Koordinaten stimmen fast genau. Der Platz ist eigendllich nicht sehr vermuggelt, aber vorsicht vor den Fussball- und Fell-Muggels und dehren Dosenöffner.
Hervorhebung von mir...

Also meine gefundenen Caches sind "üblicherweise" kein Filmdosen, nur manchmal in urbaner Umgebung.
Bin eigentlich schon der Meinung, daß man erst mal ein wenig Erfahrung sammeln, oder Hilfe von Alten Hasen in Anspruch nehmen sollte.
Allerdings hab ich auch schon Caches gefunden, die von Sockenpuppen ausgelegt wurden, aber die haben in der Regel 0 Funde, das sieht man dann gleich... ;)

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

GermanSailor

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von GermanSailor » Di 15. Jul 2008, 20:29

chipkrieger hat geschrieben:@ GermanSailor

So habe ich das noch gar nicht betrachtet. Aus dieser Sichtweise hast Du natürlich Recht.
Warscheinlich hat es Mystphi in seinem Post genau richtig gemacht und Ihm Hilfe angeboten.
Danke, weiß zwar nicht, wer "Mystiphi" ist, aber Hilfe anbieten ist nie verkehrt.

galadhdil
Geomaster
Beiträge: 380
Registriert: Mi 29. Nov 2006, 02:56
Wohnort: München

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von galadhdil » Di 15. Jul 2008, 21:38

chipkrieger hat geschrieben:...dann geht das ziemlich oft in die Hose, wie zuletzt hier.
Warum eigentlich dieses Beispiel? Der hatte doch das Hauptproblem damit, dass er das Häkchen bei "This listing is active" nicht entfernt hat. Und das hätte ihm auch nach 1000 Funden passieren können, wenn er die Anleitung zum einstellen nicht liest/versteht. Und der cache selbst wurde vom Erstfinder (148 finds) mit
Logeintrag hat geschrieben: ...sehr gute Tarnung geworden. Weiter so. Hast Du gut hinbekommen. Wir erwarten bald den Nächsten.Danke für diesen Cache
kommentiert. Also?

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von ElliPirelli » Di 15. Jul 2008, 22:04

galadhdil hat geschrieben:
chipkrieger hat geschrieben:...dann geht das ziemlich oft in die Hose, wie zuletzt hier.
Warum eigentlich dieses Beispiel? Der hatte doch das Hauptproblem damit, dass er das Häkchen bei "This listing is active" nicht entfernt hat. Und das hätte ihm auch nach 1000 Funden passieren können, wenn er die Anleitung zum einstellen nicht liest/versteht. Und der cache selbst wurde vom Erstfinder (148 finds) mit
Logeintrag hat geschrieben: ...sehr gute Tarnung geworden. Weiter so. Hast Du gut hinbekommen. Wir erwarten bald den Nächsten.Danke für diesen Cache
kommentiert. Also?
Als ich das vorhin ansah, war das alles mehr so Forum....

Da gabs noch keinen FTF.... :???:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Wenn Newbies einen Cache legen...

Beitrag von hustelinchen » Mi 16. Jul 2008, 03:52

Habe 10-50 amgekreuzt, weil ich denke, dass ein paar Finds den Blick für Verstecke und Locations schärfen.
Herzliche Grüße
Michaela

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder