Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von eigengott » Mi 23. Jul 2008, 11:24

Monchi1980 hat geschrieben:Wir hatten jetzt bei 2 Caches die Situation, dass wir aufgrund großen Spaziergängeraufkommens nicht gesucht haben um den Cache nicht zu gefährden. Dann mache ich nur eine Writenote.
Gerade in solchen Fällen finde ich ein DNF-Log wichtig. Denn das Muggel-Problem werden auch nachfolgende Cacher haben.

http://www.geocaching.com/seek/log.aspx ... 7cb3083013
http://www.geocaching.com/seek/log.aspx ... 51d72911a2

Achja, aktuelle Quote: 352 Found, 69 Not Found macht knapp 20% DNF.

Werbung:
Atti
Geomaster
Beiträge: 635
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 18:07

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von Atti » Mi 23. Jul 2008, 11:49

Hi,

ich logge DNFs, aber nicht immer.

Meistens logge ich kein DNF nach dem ersten Mal nicht finden - außer es ist wirklich offensichtlich, daß hier der Cache gemuggelt wurde. Ansonsten gehe ich erstmal davon aus, daß ich zu blöd/blind war, den Cache zu finden. Meist ist das dann ja auch so. Wenn ich dann beim nächsten Mal suche (evtl. mit Verstärkung), dann werde ich auch meist fündig.

Wenn wir zu mehreren unterwegs sind, dann logt immer nur max. einer von uns den DNF.

LG
Atti

TantchensOnkelchen
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Di 17. Okt 2006, 11:41

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von TantchensOnkelchen » Mi 23. Jul 2008, 12:29

Hallöchen,

bei mir kommt es darauf an, warum bzw. unter welchen Umständen ich den Cache nicht gefunden habe.

Habe ich "elendig" lang gesucht und die Suche dann aufgegeben weil ich mir irgendwann eingestehen musste "Überall geschaut, den findest Du heute nicht mehr. Wohl Tomaten auf den Augen" oder so, dann logge ich einen DNF.

Wenn ich aber nicht wirklich gesucht habe, weil z.B. mir die Zeit zu knapp wurde, es schon dunkel wurde, und ich deshalb vorzeitig aufgab oder weil ich einen Multi vor dem Final abgebrochen habe, weil ich ihn einfach zu uninteressant oder zu überzogen fand, dann logge ich KEINEN DNF, weil ich dann ja nicht wirklich gesucht habe.

So als Beispiel ...

Viele Grüße
Onkelchen
Zwei Starrachsen, vier Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS ...

Benutzeravatar
boerni
Geocacher
Beiträge: 167
Registriert: Di 18. Jul 2006, 21:37
Wohnort: 60598 Frankfurt

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von boerni » Mi 23. Jul 2008, 13:18

Wenn ich den Cache nicht gefunden habe, weil ich aus Zeitmangel abbrechen musste, oder weil ich nicht in Ruhe suchen konnte (Muggel), dann gibt es eine Note.

Wenn ich trotz angemessener Suche nicht fündig wurde, gibt es den DNF. Natürlich kommt man sich dabei manchmal blöd vor, wenn es der erste DNF bei 40 Founds ist, und alle Einträge vorher sagen, dass es doch ganz einfach war. Aber es ist eben, wie es ist.

Auch mir sind schon oft die Found-Logs mit dem Kommentar x-mal dagewesen, nichts gefunden. Aber kein DNF-Log. Komisch, dass die Leute sich hier nicht erklären - ganz offensichtlich ist der Thread hier nicht repräsentativ ;)
Bild

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von eigengott » Mi 23. Jul 2008, 13:45

TantchensOnkelchen hat geschrieben:weil ich einen Multi vor dem Final abgebrochen habe, weil ich ihn einfach zu uninteressant oder zu überzogen fand, dann logge ich KEINEN DNF, weil ich dann ja nicht wirklich gesucht habe.
Schade. Gerade bei öden Multis wäre eine Rückmeldung in Form eines DNF-Logs an nachfolgende Cacher und Owner wichtig.

Benutzeravatar
Thoto
Geomaster
Beiträge: 947
Registriert: Di 15. Mär 2005, 00:52
Wohnort: Köln

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von Thoto » Mi 23. Jul 2008, 14:10

Atti hat geschrieben: Meistens logge ich kein DNF nach dem ersten Mal nicht finden - außer es ist wirklich offensichtlich, daß hier der Cache gemuggelt wurde. Ansonsten gehe ich erstmal davon aus, daß ich zu blöd/blind war, den Cache zu finden. Meist ist das dann ja auch so. Wenn ich dann beim nächsten Mal suche (evtl. mit Verstärkung), dann werde ich auch meist fündig.
Dieses DNF-Verständnis ist wohl am meisten verbeitet. Oft wird erst dann ein DNF geloggt, wenn man sich sehr sicher ist. dass der Cache weg ist. Ich finde das falsch. Auch wenn man z.B. blind war, sollte man einen DNF loggen.

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von UF aus LD » Mi 23. Jul 2008, 14:57

TantchensOnkelchen hat geschrieben:Hallöchen,
............ weil ich einen Multi vor dem Final abgebrochen habe, weil ich ihn einfach zu uninteressant oder zu überzogen fand, dann logge ich KEINEN DNF, weil ich dann ja nicht wirklich gesucht habe.
.........
Doch, gerade dann logge ich einen DNF mit besonders ausführlicher Begründung.

Begründung und zwar ausführlich gehört für mich zwingend zu jedem DNF, damit der Owner und auch "Nachfolger" wissen oder einschätzen können wie de DNF zu bewerten ist und zu stande kam!

Gruß Uwe
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

TantchensOnkelchen
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Di 17. Okt 2006, 11:41

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von TantchensOnkelchen » Mi 23. Jul 2008, 16:22

UF aus LD hat geschrieben:
TantchensOnkelchen hat geschrieben:Hallöchen,
............ weil ich einen Multi vor dem Final abgebrochen habe, weil ich ihn einfach zu uninteressant oder zu überzogen fand, dann logge ich KEINEN DNF, weil ich dann ja nicht wirklich gesucht habe.
.........
Doch, gerade dann logge ich einen DNF mit besonders ausführlicher Begründung.

Begründung und zwar ausführlich gehört für mich zwingend zu jedem DNF, damit der Owner und auch "Nachfolger" wissen oder einschätzen können wie de DNF zu bewerten ist und zu stande kam!

Gruß Uwe

Okay, Eure Einschätzung dazu ist verständlich. Werde beim nächsten Mal darüber nachdenken.

Allerdings kommt es bei mir durchaus vor, dass ich einen Multi uninteressant finde, der allgemein durchaus gerne gemacht wird. Aufwändige Rechenknobelaufgaben mit sehr kurzen Laufstrecken (als Beispiel alle 50 Meter eine Rechenaufgabe) sind einfach nicht meine Sache. Da verliere ich zu schnell die Lust.
Andere machen solche Caches mit Vorliebe.

Das sind so Fälle, in denen ich höchstens eine Note poste, aber kein DNF, weil ich da mit meiner Meinung oftmal alleine dastehe und den nachfolgenden Cachern nicht unnötig den Spaßvermiesen will. Viele DNF Logs sorgen ja schließlich auch dafür, dass Caches evtl. gar nicht mehr angegangen werden. Im o.g. Beispiel würde das dann unter falschen Umständen entstehen. Das muss nicht sein.

Für solche Fälle sollte man noch ein LP (Lost Pleasure) oder so loggen können ... :D

Viele Grüße
Onkelchen
Zwei Starrachsen, vier Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS ...

Monchi1980
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: Di 30. Okt 2007, 08:27
Wohnort: Hochdonn
Kontaktdaten:

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von Monchi1980 » Mi 23. Jul 2008, 17:58

eigengott hat geschrieben:
Monchi1980 hat geschrieben:Wir hatten jetzt bei 2 Caches die Situation, dass wir aufgrund großen Spaziergängeraufkommens nicht gesucht haben um den Cache nicht zu gefährden. Dann mache ich nur eine Writenote.
Gerade in solchen Fällen finde ich ein DNF-Log wichtig. Denn das Muggel-Problem werden auch nachfolgende Cacher haben.
Das können die dann ja in der Note lesen.

Da bin ich dann vielleicht doch ein klein wenig "statistikgeil". Nicht damit andere das sehen, aber für mich selber zum nachvollziehen. DNF heißt für mich, dass ich auch gesucht habe. Note heißt, ich konnte/ wollte nicht suchen, warum auch immer.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: DNF loggen - ab wie vielen Versuchen?

Beitrag von ElliPirelli » Mi 23. Jul 2008, 18:30

Wo siehst Du das denn in Deiner Statistik?
Doch nur in den letzten 30 Tagen, oder?

Oder gibts irgendwo eine Auflistung der Notes und DNFs?
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten