Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Persönliches Logbuch

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

GEOGEO
Geomaster
Beiträge: 398
Registriert: Di 29. Jul 2008, 09:42

Persönliches Logbuch

Beitrag von GEOGEO » Fr 8. Aug 2008, 18:42

Führt ihr ein persönliches Logbuch?
Ich schon.
Beispiel:
8.Fund: Esoterica am Blauen See
2.8.08 Kassel
BLABLA

In:?
Out:?
Sehr zu empfehlen
Zum Verstehen meiner postings muss man wissen, dass ich (erst) 15 Jahre alt bin.
Übrigens:
Auf geocaching.com heisse ich GEOGEO33

Werbung:
Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von Ruhrcacher » Fr 8. Aug 2008, 18:57

naaa, nich mehr. zu schreibfaul :roll:
Ich hab nur noch ein Notzisbuch für Trackingnummer, Bonuszahlen und außer der Reihe Tradis
Die Ruhrcacher-Homepage mit Blog & Shop

The world's problem is stupidity. Why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3755
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von DL3BZZ » Fr 8. Aug 2008, 18:59

Nee, eigentlich macht das GSAK bzw. GC.
Habe ein kleines Heft, wo ich meine Funde eintrage, dazu evtl. TB/Coins u. ob ich getauscht habe. Mehr nicht. Und wenn es dann eine größere Tour wird, muss man in das Heft zu viel schreiben. Ach so, bei Multis irgendwelche Notizen dazu.
Irgendwann kommt dann noch paperless caching, mit dem richtigen Endgerät :D , dann brauch auch ich kein Heft mehr.

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

GEOGEO
Geomaster
Beiträge: 398
Registriert: Di 29. Jul 2008, 09:42

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von GEOGEO » Fr 8. Aug 2008, 19:01

jaja, so ist das meistens. Aber vielleicht kann ich da ja später mal schön schmökern.
Ruhrcacher hat geschrieben:naaa, nich mehr. zu schreibfaul :roll:
Ich auch^^
Aber sowas muss sein



GEOGEO
Zum Verstehen meiner postings muss man wissen, dass ich (erst) 15 Jahre alt bin.
Übrigens:
Auf geocaching.com heisse ich GEOGEO33

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von ElliPirelli » Fr 8. Aug 2008, 19:17

Da kannst Du auf jeden Fall schön schmökern!!!

Ich schreibe jeden Fund in ein Buch, bin zur Zeit am 4.!

Fundnummer, Name des Caches,
Wochentag, Datum, Uhrzeit, Art (Multi, Tradi, Mystery),
Beschreibung des Ortes und Fundplatz der Dose,
wer war mit dabei.

Liest sich wunderbar!

Klar, ist es anstrengend, nach langen Cachetouren alles aufzuzeichnen, aber Tagebuch hab ich nie geschafft, beim Papierlog bin ich relativ gewissenhaft. Und macht auch Spaß nach ein paar Monaten sich die ganzen Caches noch mal in Erinnerung zu rufen.

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

GEOGEO
Geomaster
Beiträge: 398
Registriert: Di 29. Jul 2008, 09:42

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von GEOGEO » Fr 8. Aug 2008, 19:20

so sehe ich das auch
Zum Verstehen meiner postings muss man wissen, dass ich (erst) 15 Jahre alt bin.
Übrigens:
Auf geocaching.com heisse ich GEOGEO33

Benutzeravatar
Robin888
Geomaster
Beiträge: 775
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 19:03
Wohnort: Lübeck

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von Robin888 » Fr 8. Aug 2008, 19:58

Ich habe ein ein Profil im Cachewolf, in dem ich meine Funde sammele und exportiere das ganz regelmäßig in eine Exceltabelle, die das ganze mit Zahlen versieht.

Da gucke ich mal ganz gerne, welcher Cache die erste Hälfte meiner Funde repräsentiert und wundere mich, wie schnell es manchmal geht.
Ich habe mich bei fast jedem Cache schon ziemlich erfahren gefühlt. Wenn ich dann sehe, daß ich seitdem *nochmal* soviele Caches gefunden habe ist das schon ein komisches Gefühl.
Aber auch so "stöbere" ich gerne in der Liste, wundere mich, wie lange einige her sind und versuche mir die Verstecke ins Gedächtnis zu rufen.

Robin(888)
Achtung: Geocaching könnte eventuell gesunden Menschenverstand voraussetzen!

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von friederix » Fr 8. Aug 2008, 20:05

ElliPirelli hat geschrieben:Fundnummer, Name des Caches,
Wochentag, Datum, Uhrzeit, Art (Multi, Tradi, Mystery),
Beschreibung des Ortes und Fundplatz der Dose,
wer war mit dabei.
Hach, so ein Buch hätte ich auch gerne. :^^:
Nur mein innerer Schweinehund hat sich immer geweigert, nach einer Tour und den Online-Logs noch persönliche private Logs zu schreiben.
Aber das meiste kann ich anhand der PQs, in der ja alle eigenen Logs vorhanden sind noch recht gut nachvollziehen. Irgendwas habe ich eigentlich zu jedem Cache geschrieben.
Wenn garnix drin steht, konnte ich mich wohl schon am selben Tag nicht mehr dran erinnern.
Da würde auch eine Tagebuch nicht weiter helfen ... ;)
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

GermanSailor

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von GermanSailor » Fr 8. Aug 2008, 20:34

GEOGEO hat geschrieben:Führt ihr ein persönliches Logbuch?
Nein.

Aber sollte deine C-Promi Karriere mal nicht mehr so gut laufen, ist so ein persönliches Logbuch schon was wert. Gibt da ja Präzedenzfälle...

GermanSailor

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Persönliches Logbuch

Beitrag von radioscout » Fr 8. Aug 2008, 21:38

Ja, aber "nur" elektronisch in Form der Onlinelogs und Fotos.
Ein Papierlogbuch habe ich nicht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder