Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geht es abwärts?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

GeoAtti
Geomaster
Beiträge: 828
Registriert: Do 17. Aug 2006, 13:02

Geht es abwärts?

Beitrag von GeoAtti » Do 21. Aug 2008, 11:08

Hiho,

In den letzten Tagen sind mir mehrfach Cache negativ aufgefallen, welche imo mangelnde Sozialkompetenz oder eine völlige Übermotivation an den Tag legen (meiner Meinung nach):

In einem Fall habe ich mich auf den Weg gemacht um einen bestimmen TB zu holen. Andere Cacher hatten die selbe Idee, ich war halt nur als erster da und hab den TB wie geplant mitgenommen. Jetzt schreibt mich ein Cacher an er hätte den TB auch gerne und ob er den von mir Grabben kann. Grabben iss nicht, aber ich habe ihm angeboten den TB am nächsten Tag in einer bestimmten Gegend abzulegen, damit er den TB sich holen kann - mein Ursprünglicher Plan war es aber den TB seinem Ziel näher zu bringen. Jetzt kommt bis zum Abreisezeitpunkt am nächsten Tag *keine* Reaktion und ich habe den TB natürlich auch nicht dort abgelegt. Am folgenden Tag hab ich den TB dorthin gebracht wohin ich in bringen wollte und bekome prompt darauf eine böse E-Mail das ich ihn ja nur "an der Nase" rumgeführt hätte. Ich habe ihm geschrieben das ich keine E-Mail erhalten habe (auch nicht im Spam). Darauf hin hat er sich irgendwie die Trackingnummern vom TB besorgt und schreibt dort ins Log vom TB, das ich im irgendwas versprochen habe und mich nicht an das versprechen gehalten habe. Ich meine wenn es im dann besser geht - von mir aus! Besser als Omas die Handtaschen zu klauen ist es allemale.

Nächster Fall, wenige Tage später: Neuer Lostplace. 1 Team läuft los und sucht am LP eine weile als dort ein weiteres hinzustösst. Nach dem Cachefund entbrennt eine wilde Diskussion darum wer jetzt FTF loggen darf und wer nicht. Hier war ich nicht direkt beteiligt (ich schreibe sowieso nie in meinen Logs was von "FTF"), kenne eines der Teams aber ganz gut.

Das es mal missverständnisse gibt ist normal, aber was ich hier bezeichnend finde, ist das in den Logs mE nach versucht wird dem jeweiligen anderen Team einen "reinzudrücken". Es wird sich in keinster weise bemüht die Sache aufzuklären, sondern lediglich darum den anderen öffentlich als Ars*l*ch darzustellen.

Das ist echt erbärmlich. Und finde ich sehr erstaunlich, da ich bisher ausschliesslich sehr nette und umgängliche Leute über das GeoCachen kennen gelernt habe. Man muss ja nicht immer der gleichen Meinung sein, keineswegs - aber man wird doch wie normale Menschen ein Missverständniss klären können? - Offensichtlich nicht!

Atti

Werbung:
NoobNader
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Di 21. Nov 2006, 12:30

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von NoobNader » Do 21. Aug 2008, 11:36

Also ich habe das so noch nicht bemerkt. Aber Spaten gibt es überall, und je mehr Personen vom geocachen erfahren, desto mehr (rein quantitativ, nicht unbedingt prozentuell) Idioten kommen dazu

Meine Treffen mit realen Cachern "in the wild" waren immer sehr nett und fröhlich.
Gruß,
NoobNader
Bild

vonRichthofen
Geomaster
Beiträge: 707
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 12:55

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von vonRichthofen » Do 21. Aug 2008, 12:15

Die TB-Geschichte ist ja lustig... Menschen gibt's :D :D
FTFs sind eine Sache für sich... :kopfwand:

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von jmsanta » Do 21. Aug 2008, 12:18

GeoAtti hat geschrieben:[...]Darauf hin hat er sich irgendwie die Trackingnummern vom TB besorgt und schreibt dort ins Log vom TB, das ich im irgendwas versprochen habe und mich nicht an das versprechen gehalten habe. Ich meine wenn es im dann besser geht - von mir aus! Besser als Omas die Handtaschen zu klauen ist es allemale.
euine Note kann jeder zu einem TB/Coin screiben, dafür ist die Kenntnis einer Trackingnummer nicht erforderlich.

Naja, wer sich so aufführt für den ist es besser er hat den TB bicht in die Hände bekommen. Der Besitzer entscheidet über die Mission und wenn du dem TB weiterhelfen konnte ist doch alles richtig gelaufen...
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
Obihörnchen
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Sa 21. Jun 2008, 12:38

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von Obihörnchen » Do 21. Aug 2008, 12:18

Lass dir doch von ein paar Halbmuggeln nicht den Spass verderben ;)
Wer sich so verhält wird sicher nicht viel freude an diesem Hobby haben.
Ich verstehe garnicht warum man einen TB unbedingt Grabben muss...
Ihn Discovern reicht mir völlig. Und dieses FTF-Gezanke haben wir ja schon in einem anderen Fred.
Da wird man wohl nichts machen können, wenn einem sonst die Ideen ausgehen wie man seine Statistik noch etwas aufpolieren kann...

Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von London Rain » Do 21. Aug 2008, 12:48

Dass es immer mehr Vollpfosten beim Cachen gibt ist leider so und hängt mit der wachsenden Popularität des Hobbys zusammen. :(
Bild

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von JR849 » Do 21. Aug 2008, 12:59

Wegen einem TB oder einem FTF kloppen? :???: :irre:
Euch muss echt langweilig sein! :kopfwand:

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von ElliPirelli » Do 21. Aug 2008, 13:20

Das mit dem TB ist wirklich selten dämlich, warum regt der sich so auf, daß er diesen TB nun nicht hat discovern können? :???:

Und bei dem FTF gibts doch gar keine Diskussion, da loggen alle Rudel-FTF oder wenn sie das nicht wollen, dann darf nur derjenige, der wirklich die Dose als erster im Versteck entdeckt hat...

Man wird sich da ja wohl einigen können? Es gibt schon genug Streitereien und Streß im Leben, da braucht man sich doch nicht noch die Freizeit versauen lassen...

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von Stramon » Do 21. Aug 2008, 13:23

War das eventuel sein eigener TB?
Dann könnte ich das verstehen.
Ansonsten :irre:

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Perlentaucher
Geocacher
Beiträge: 90
Registriert: So 9. Mär 2008, 10:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von Perlentaucher » Do 21. Aug 2008, 16:04

Auch wir in Sachsen Anhalt haben das Gefühl, dass es einige Cacher gibt, die wirklich ohne Liebe und ohne Sinn und Verstand Cache verstecken. Schade ist es schon, da man ja nicht nur ein Cache des Caches legen legt...

Auch habe ich teilweise das Gefühl, dass die Ansprüche erfahrener Cacher sehr hoch sein können und dann einfache Tradis von Neulingen schon mal zu harter Kritik führen. Schließlich hat jeder mal klein angefangen.

Hoffen wir einfach mal dass es sich mal wieder besser :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder