Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geht es abwärts?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von friederix » So 24. Aug 2008, 21:33

ElliPirelli hat geschrieben:Egal wie alt der Cache ist, wenn ich was nettes auf dem Weg erlebt habe, etwas ungewöhnliches gesehen habe, womöglich mit Foto, dann kommt das ins Log, egal wieviele den nun vor mir gefunden haben.
Das ist bei einem Multi natürlich klar und gilt aber ebenso für jeden Tradi, an dem es besonderes zu berichten gab. Und das kommt nicht mal selten vor: Cacher getroffen, Anwohner getroffen oder sonst was Erwähnenswertes.

Aber ich wiederhole dann nicht zum 52 Mal, wie genial Stage 5 war, sondern schreibe lediglich, dass auch dies das Highlight für mich/uns war. Inzwischen wissen anhand der Logs alle, dass das was besonderes ist.
ElliPirelli hat geschrieben:Gerade die, die sich über kurze Logs bei tollen Multis aufregen, i
Das kann ich bestätigen, und ich habe auch schon Cacher angeschrieben, ob der Cache ihnen wirklich so wenig zu bieten hatte, dass er ihnen nur 10 Worte wert war. (das war nicht mein eigener, sondern der eines Freundes).
Aber was rede ich von Windmühlen ... :kopfwand:

Man wird's nicht ändern können. Es gibt immer die Gewissenhaften und die Abgreifer; nicht nur beim Cachen.

Gruß,
friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Werbung:
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von ElliPirelli » So 24. Aug 2008, 21:43

Nagut, anschreiben tu ich wegen einem Log niemanden, es sei denn, es sind Neucacher und die haben den absoluten Spoiler drin...

Wie jetzt neulich, wo sich jemand drüber aufgeregt hat, daß die Koordinaten ja total falsch seien und das gesuchte Objekt steht bei den-und-den Koordinaten.
War allerdings ein Mystery! :???:

Aber meist les ich nicht so genau, was andere geschrieben haben...
Hatte einen ganz tollen Cache abends im Wald gefunden, fand die Idee und die Umsetzung toll, hatte auch noch nette Erlebnisse dabei und hab dann im Log einen halben Roman geschrieben.
Hinterher die anderen Logs mal gelesen und festgestellt, daß zwar alle die Idee lobten, aber trotzdem nicht mehr als Einzeiler geloggt hatten... Schade eigentlich!

Ich hoffe dann immer, durch Vorbild abzufärben, vielleicht kann ich durch meine individuellen Logs, die auch bei Powercachetouren immer auf den Cache direkt eingehen, andere Cacher beeinflussen, sich beim Loggen auch mal ein wenig mehr Mühe zu geben...


Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von radioscout » So 24. Aug 2008, 22:00

KaPsTeam hat geschrieben: Werden hierdurch in nächster Zeit die aufwendigen Multis und landschaftlich schönen Tradis weniger, weil sich die Owner sagen, für so kümmerliche Logs, kann ich auch nen Mikro am Straßenrand platzieren?
Wenn man Caches nur versteckt, um sich an den Logs zu erfreuen, kann das passieren.

Wenn man die Caches versteckt, um den Cachern eine Freude zu machen, macht man einfach weiter.

Und nicht alles, was dem Owner gefällt, gefällt auch denen, die den Cache suchen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von maierkurt » So 24. Aug 2008, 22:18

radioscout hat geschrieben:Wenn man Caches nur versteckt, um sich an den Logs zu erfreuen, kann das passieren.

Wenn man die Caches versteckt, um den Cachern eine Freude zu machen, macht man einfach weiter.

Und nicht alles, was dem Owner gefällt, gefällt auch denen, die den Cache suchen.
Danke! Diese Sätze treffen es genau.
ElliPirelli hat geschrieben:Das kann ich von mir nun nicht sagen.
Egal wie alt der Cache ist, wenn ich was nettes auf dem Weg erlebt habe, etwas ungewöhnliches gesehen habe, womöglich mit Foto, dann kommt das ins Log, egal wieviele den nun vor mir gefunden haben.
Wenn, wenn, wenn. Und wenn nicht? Man sieht nicht immer einen bunten Hund auf dem Weg zum Cache.
Läuft!

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von ElliPirelli » So 24. Aug 2008, 22:49

maierkurt hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben:Das kann ich von mir nun nicht sagen.
Egal wie alt der Cache ist, wenn ich was nettes auf dem Weg erlebt habe, etwas ungewöhnliches gesehen habe, womöglich mit Foto, dann kommt das ins Log, egal wieviele den nun vor mir gefunden haben.
Wenn, wenn, wenn. Und wenn nicht? Man sieht nicht immer einen bunten Hund auf dem Weg zum Cache.
Irgendwas findet sich meistens.
Und wenn es nur ein paar besondere Pflanzen sind... :D

Wenn mir nichts einfällt, dann gibt es eben auch nur ein kleineres Log, nur halt selten einen Einzeiler....
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7856
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von Zappo » Mo 25. Aug 2008, 10:05

radioscout hat geschrieben: Wenn man Caches nur versteckt, um sich an den Logs zu erfreuen, kann das passieren.
Wenn man die Caches versteckt, um den Cachern eine Freude zu machen, macht man einfach weiter.
Also ich mach es wegen beidem: ich lege natürlich Caches, von denen ICH meine, sie würden anderen Cacher (zumindest der ähnlich empfindenden Teil-Fraktion) gefallen, ein schönes, erzählens- und erinnerungswürdiges Erlebnis bereiten.........Da lese ich auch gerne einen etwas ausführlicheren Logeintrag, ist ja auch wegen eventuel auszuräumenden Fehlern bzw. Verbesserungsvorschlägen wichtig.

ICH finde auch, mit einem ausführlichen Log (oder zumindest einem individuellen) hat man auch die Möglichkeit, seine Anerkennung für die geleistet "Arbeit" des Owners auszudrücken. Das ist ja eigentlich ein ganz normales Empfinden: wenns einfach genial war, will man das auch irgendwie weiter mitteilen - geht natürlich am besten im Log. Bei einem Leitplankencache ist natürlich die Euphorie etwas eingeschränkt - da fließt mir auch nicht gerade das Herz über.

Auch finde ICH es sinnvoll und unterhaltsam, die Einträge der Vorfinder durchzulesen bzw. auch deren Bilder anzugucken, da kommt manchmal auch noch was überraschendes zum Vorschein.

Aber ich fürchte, das ist für manche einfach ein anderer Planet :D


Gruß aus Schröck

Der Zappo

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer schneller lebt, ist früher fertig
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von London Rain » Mo 25. Aug 2008, 12:44

emzett hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Wenn ich Deine Grafik richtig deute, ist die durchschnittliche Loglänge in den letzten vier Jahren von 45 auf etwas mehr als 25 Wörter zurückgegangen, während an den Caches nichts (wesentliches) verändert wurde?
Richtig gedeutet. Ich habe somit lediglich festgestellt, dass die durchschnittliche Länge der Logs bei diesen Caches gesunken ist. Über die Ursachen hierfür kann man nur spekulieren.
Coole Statistik. Handgezählt oder wie? Ich finde eine plausible These ist auch einfach, dass es damals[tm] weniger Caches gab, man so weniger Caches/Tag gemacht hat und deshalb mehr pro Cache geschrieben hat, als das der Fall ist wenn man viele Caches an einem Tag macht.
Bild

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von adorfer » Mo 25. Aug 2008, 13:24

ElliPirelli hat geschrieben:Egal wie alt der Cache ist, wenn ich was nettes auf dem Weg erlebt habe, etwas ungewöhnliches gesehen habe, womöglich mit Foto, dann kommt das ins Log, egal wieviele den nun vor mir gefunden haben.
Gibt es ein Tool mit dem man Photos seinen Logs zuordnen kann, am besten per Drag&Drop?

Das Ding sollte dann Resize und Upload automatisch vornehmen.
Also quasi "Gallery Remote für GC".

Ich habe so viele Bilder in meiner Halde, die ich gern nochladen würde, wenn's nicht ein ans "Additional_Waypoint-Einklöppeln" grenzender Aufwand bei GC.com wäre.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 25. Aug 2008, 13:47

-jha- hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben:Egal wie alt der Cache ist, wenn ich was nettes auf dem Weg erlebt habe, etwas ungewöhnliches gesehen habe, womöglich mit Foto, dann kommt das ins Log, egal wieviele den nun vor mir gefunden haben.
Gibt es ein Tool mit dem man Photos seinen Logs zuordnen kann, am besten per Drag&Drop?

Das Ding sollte dann Resize und Upload automatisch vornehmen.
Also quasi "Gallery Remote für GC".

Ich habe so viele Bilder in meiner Halde, die ich gern nochladen würde, wenn's nicht ein ans "Additional_Waypoint-Einklöppeln" grenzender Aufwand bei GC.com wäre.
Ich sortiere die Bilder, die ich hochladen möchte, in einen seperaten Ordner und verkleinere sie.
Wenn dann das Log geschrieben ist, gibts da nen Knopf zum Bilder hochladen, dann das entsprechende Foto auswählen und abschicken.
Ist eigentlich nicht soooo viel Aufwand.


Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

GeoAtti
Geomaster
Beiträge: 828
Registriert: Do 17. Aug 2006, 13:02

Re: Geht es abwärts?

Beitrag von GeoAtti » Mo 25. Aug 2008, 14:40

Hiho,

Ich denke der Thread kann geschlossen werden, wird sowieso nix mehr zum Thema passendes geschrieben.

Atti

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder