Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was sagt man dazu?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 25. Aug 2008, 10:51

gartentaucher hat geschrieben:Wenn ich bei B einen Termin habe, zu dem ich pünktlich kommen muss, so dass ich mir keinen Spaziergang am Fundort erlauben kann, um das Verschwinden der Fußballspielgruppe abzuwarten.
Dann solltest du eventuell auf das Cachen während der Hinfahrt verzichten, da du deiner Verantwortung als suchender Cacher nicht nachkommen kannst/willst.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Werbung:
gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von gartentaucher » Mo 25. Aug 2008, 10:54

Christian und die Wutze hat geschrieben:Dann solltest du eventuell auf das Cachen während der Hinfahrt verzichten, da du deiner Verantwortung als suchender Cacher nicht nachkommen kannst/willst.
Das war jetzt auch nur ein Beispiel, passiert ist mir das noch nie.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 25. Aug 2008, 10:56

radioscout hat geschrieben:Wo findet man heute noch Muggels, die den Cache dann nicht zerstören?
In OL mag das noch gehen, aber wo sonst?
Auch im Raum Aachen. Bin selbst schon ein, zwei mal hier von Muggeln überrascht worden, habe denen was von Schnitzeljagd erzählt, und die Caches werden auch 12 Monate später noch gefunden, ohne zwischendurch gemuggelt worden zu sein.
Wenn es ein gutes Versteck ist, dann hat der durchschnittliche Muggel im Wald ohne GPSr doch ohnehin einen erhöhten Schwierigkeitsgrad, beim nächsten Spaziergang dort genau die Stelle wieder zu finden... :p
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 25. Aug 2008, 10:57

gartentaucher hat geschrieben:
Christian und die Wutze hat geschrieben:Dann solltest du eventuell auf das Cachen während der Hinfahrt verzichten, da du deiner Verantwortung als suchender Cacher nicht nachkommen kannst/willst.
Das war jetzt auch nur ein Beispiel, passiert ist mir das noch nie.
Dann war es kein gutes Beispiel.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
Team Fire & Ice
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 13:25
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von Team Fire & Ice » Do 28. Aug 2008, 22:57

Auch wir hatten heute einen wunderbaren Logeintrag. Dies kommt davon, wenn man eine Cachebeschreibung nicht richtig liest, oder lesen kann. Danke an rheinkraxler für die Cacheberäumung. :irre:

Team Fire & Ice

Cache Logs
August 24 by rheinkraxler (53 found)
Auf der Rückfahrt nach Hause schnell gefunden. Ob es allerdings ein Hotel ist, wenn die Mindestanzahl der Gäste auf 3 festgelegt wird? Scheint mir eher ein Gefängnis zu sein.
Da ich diese merkwürdige Regel jedoch vorher nicht gelesen hatte haben wir alle befreit .
Team Rheinkraxler
[view this log on a separate page]

Bild

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von wallace&gromit » Do 28. Aug 2008, 23:11

Team Fire & Ice hat geschrieben:Auch wir hatten heute einen wunderbaren Logeintrag. Dies kommt davon, wenn man eine Cachebeschreibung nicht richtig liest, oder lesen kann. Danke an rheinkraxler für die Cacheberäumung. :irre:

Team Fire & Ice

Cache Logs
August 24 by rheinkraxler (53 found)
Auf der Rückfahrt nach Hause schnell gefunden. Ob es allerdings ein Hotel ist, wenn die Mindestanzahl der Gäste auf 3 festgelegt wird? Scheint mir eher ein Gefängnis zu sein.
Da ich diese merkwürdige Regel jedoch vorher nicht gelesen hatte haben wir alle befreit .
Team Rheinkraxler
[view this log on a separate page]

Bild
Das kommt davon wenn man das Spiel nicht verstanden hat. rheinkraxler hat absolut richtig gehandelt und reagiert weil:
1. TBs und Coins gehören jemandem der dafür bezahlt hat. Sie sind KEINE Tauschgegenstände
2. Wenn Du willst daß dauernd eine bestimmte Menge Traveller in deinem Hotel ist, dann kauf ausreichend und leg sie rein. So werden andere TBs nicht an der Weiterreise gehindert
3. Wenn ein Cache unbedingt das lesen der Beschreibung erfordert so würde ich ihn vielleicht nicht als Tradi listen. Ist das befolgen Deiner (Entschuldigung) bescheuerten Tauschregel für ein Fund-Log erforderlich so handelt es sich schlichtweg um einen Mystery

Schön daß es auch Cacher wie rheinkraxler gibt die auch etwas mitdenken und nicht nur das Ziel verfolgen anderen ihren Willen aufzudrängen.
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von London Rain » Do 28. Aug 2008, 23:36

Jau, hirnlose TB-Hotel-Regeln ignorier ich auch. Das ist so bescheuert...
Bild

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von ElliPirelli » Do 28. Aug 2008, 23:40

Bravo rheinkraxler!!!

Gefängnisse gehören geräumt! Tauschregeln für Reisende sind voll daneben, die bekommen vom Owner einen Auftrag, als Cacheowner hast Du nicht über sie zu bestimmen!!!

Liegt das Hotel günstig, wird sicher schon bald jemand einziehen...
Hatte neulich einen recht kleinen TB länger als mir lieb war, weil ich ne ganze Serie von Micros fand, nichts, wo der TB reingepaßt hätte...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von Stramon » Do 28. Aug 2008, 23:43

wallace&gromit hat geschrieben: Das kommt davon wenn man das Spiel nicht verstanden hat. rheinkraxler hat absolut richtig gehandelt und reagiert weil:
1. TBs und Coins gehören jemandem der dafür bezahlt hat. Sie sind KEINE Tauschgegenstände
2. Wenn Du willst daß dauernd eine bestimmte Menge Traveller in deinem Hotel ist, dann kauf ausreichend und leg sie rein. So werden andere TBs nicht an der Weiterreise gehindert
3. Wenn ein Cache unbedingt das lesen der Beschreibung erfordert so würde ich ihn vielleicht nicht als Tradi listen. Ist das befolgen Deiner (Entschuldigung) bescheuerten Tauschregel für ein Fund-Log erforderlich so handelt es sich schlichtweg um einen Mystery

Schön daß es auch Cacher wie rheinkraxler gibt die auch etwas mitdenken und nicht nur das Ziel verfolgen anderen ihren Willen aufzudrängen.
Das hast du schön in Worte gefaßt!
Ich finde solche Regeln auch total fürn Rücken.
Stramon
BildBild
CR69CZ

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Was sagt man dazu?

Beitrag von wutzebear » Fr 29. Aug 2008, 04:29

Team Fire & Ice hat geschrieben:Dies kommt davon, wenn man eine Cachebeschreibung nicht richtig liest, oder lesen kann.
Das kommt davon, wenn der Cache falsch gelabelt ist. Logbedingung (TB-Tausch 1:1) -> Mysterycache.

Das hätte Euch bei vielen Cachern so passieren können, und zwar bei allen, die bei Tradis nur die Koordinaten im GPS vorgespeichert haben.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Antworten