Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Falschen Cache gefunden

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

singing in the dark
Geocacher
Beiträge: 63
Registriert: Do 21. Feb 2008, 15:54
Wohnort: Essen

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von singing in the dark » So 31. Aug 2008, 20:59

Das ist mir auch schon passiert:
abends war ich auf der Suche nach einen Nachtcache, konnte aber nicht alle Stationen finden. Da er in der Nähe meines Wohnortes liegt, setzte ich meine Suche am nächsten Tag im Hellen fort. Leider konnte ich auch diesmal nicht alle Hinweise entdecken. Mit unvollständigen Koordinaten und einer Ahnung in welchem Gebiet sich das Final befinden könnte, machte ich mich auf die Suche nach der Dose.

Tatsächlich fand ich eine Dose, wunderte mich, da es sich um einen Micro handeln sollte, aber definitiv nach einem Small aussah. Nun ja, kann ja schon mal vorkommen.

Dann wunderte ich mich über die vielen Einträge im Logbuch, da der Cache erst wenige Tage zuvor veröffentlich worden war. Ein Blick auf das Deckblatt des Logbuches brachte die Erkenntnis, dass ich das Final eines vollkommen anderen Caches gefunden hatte. So trug ich mich ins Logbuch ein. Im Netz loggte ich den Fund aber erst einige Woche später, nachdem ich die dazugehörige Strecke gelaufen war.

Den ursprünglich gesuchten Nachtcache brachte ich einige Tage später auch noch glücklich zu Ende.

Was ich noch viel kurioser finde, ist die Tatsache, dass ich auch schon Dosen gefunden habe, ohne überhaupt zum Cachen unterwegs gewesen zu sein. Man kommt an einer interessanten Stelle vorbei und denkt sich, da müsste man mal eine Dose hinlegen. Schaut ein bisschen genauer hin - und siehe da: da liegt tatsächlich eine Dose.
Das ist mir bisher zweimal passiert. Bei der zunehmenden Cachedichte in Deutschland wage ich zu prognostizieren, dass so etwas zukünftig noch viel öfter geschehen wird.

Werbung:
Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von Beleman » So 31. Aug 2008, 21:28

Ist mir bereits bei GC1CANA passiert, auch wenn mir schon im Vorfeld bekannt war, dass ich den falschen anstelle des richtigen finde könnte. (So kam es auch, nur den falschen gefunden, der richtige Cache steht noch aus.)
Schon einige Zeit vor diesem Cache wurde an praktisch gleicher Stelle das Final eines Multis versteckt, gelegt für ein Geburtstagskind. Obwohl als offizieller Geocache betitelt, ist das Ding nicht bei GC aufgetaucht und wurde wohl einfach liegen gelassen ...
So mancher geloggte Found zielt auf diesen falschen Cache ab. :D
Bild

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von adorfer » So 31. Aug 2008, 22:06

Beleman hat geschrieben:Obwohl als offizieller Geocache betitelt, ist das Ding nicht bei GC aufgetaucht und wurde wohl einfach liegen gelassen ...
Geomüll!

Wenn archivierte, umgebaute oder gar nicht gepublishte Caches nicht sauber deinstalliert werden, wird es irgendwann auch mal Medienthema werden, egal wie viele CITOs als Alibi-Aktion stattfinden.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von radioscout » Mo 1. Sep 2008, 00:33

-jha- hat geschrieben: Geomüll!
Warum? Darf eine Dose nur in der Landschaft herumliegen, wenn sie bei gc gelistet ist?
Ich kenne ein nicht mehr aktives Projekt einiger Cacher, die einen speziellen Cache hatten, der nirgendwo gelistet aber von diesen Cachern regelmäßig gefunden und neu versteckt wurde.
Was ist daran verwerflich?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von adorfer » Mo 1. Sep 2008, 03:11

radioscout hat geschrieben:
-jha- hat geschrieben: Geomüll!
Warum? Darf eine Dose nur in der Landschaft herumliegen, wenn sie bei gc gelistet ist?
Du weisst genau, was gemeint ist.
Es geht hier bislang weder um OC-only noch andere aktive Caches, die zufällig gefunden werden, sondern um Reste von ehemaligen oder unvollendeten GC-Caches.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

spooky
Geocacher
Beiträge: 266
Registriert: Fr 7. Okt 2005, 16:18
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von spooky » Fr 5. Sep 2008, 06:57

Deswegen werde ich, wenn klar ist daß der Cache nicht wieder aktiviert wird, alles entfernen. Ärgerlich wäre es doch wenn man auf der Suche nach den nächsten KOs welche findet aber die zu was altem gehören.
Ohne Orientierungssinn sieht man viel mehr von der Welt.
BildBild

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von gartentaucher » Fr 5. Sep 2008, 08:46

spooky hat geschrieben:Deswegen werde ich, wenn klar ist daß der Cache nicht wieder aktiviert wird, alles entfernen. Ärgerlich wäre es doch wenn man auf der Suche nach den nächsten KOs welche findet aber die zu was altem gehören.
Genauso ärgerlich ist es, Reste zu finden, wenn es der Cache erneuert wurde.

So war es uns letztens ergangen. Dosenaufkleber, Dosensplitter und etwas Tauschkrams gefunden, DNF und NM geloggt und eine knappe Mail vom Cacheleger bekommen, wo wir denn gesucht hätten, der Cache wäre doch unter einem Baum vergraben. Tja, an den Koordinaten war kein Baum. Aber nach dem Gerümpel haben wir auch nicht weiter weg gesucht.
Ganz davon abgesehen, dass vergrabene Caches eh sch****lecht sind.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Fobrokel
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 09:07
Wohnort: 1. OG
Kontaktdaten:

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von Fobrokel » Fr 5. Sep 2008, 09:15

Neben Zufallsfunden von aktiven und stillgelegten Caches habe ich eine weitere Variante zu bieten: Ich habe einen Cache ausgelegt, der aber wegen der Abstandsregel auf absehbare Zeit nicht freigeschaltet werden kann (den Startpunkt des einen konkurrierenden Caches könnte man schnell verlegen, aber der Owner des anderen Caches, ein Gelegenheitsmicro, ist unkooperativ). Der geneigte Cacher hat also die Gelegenheit, einen Zufallsfund im Logbuch einzutragen ohne Aussicht auf Statistikpunkte bei GC.com.

GeoAtti
Geomaster
Beiträge: 828
Registriert: Do 17. Aug 2006, 13:02

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von GeoAtti » Fr 5. Sep 2008, 09:29

-jha- hat geschrieben: Geomüll!
Wenn dann einfach nur "Müll" ...

Atti

Benutzeravatar
fabibr
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: So 22. Apr 2007, 17:31
Wohnort: Lahstedt
Kontaktdaten:

Re: Falschen Cache gefunden

Beitrag von fabibr » Fr 5. Sep 2008, 12:02

-jha- hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:
-jha- hat geschrieben: Geomüll!
Warum? Darf eine Dose nur in der Landschaft herumliegen, wenn sie bei gc gelistet ist?
Du weisst genau, was gemeint ist.
Es geht hier bislang weder um OC-only noch andere aktive Caches, die zufällig gefunden werden, sondern um Reste von ehemaligen oder unvollendeten GC-Caches.
Stimmt nicht ganz, hab schon einmal einen OC-Cache, der nicht bei GC gelistet ist im Suchradius von einem anderen Final gefunden. Hatte auch Kontakt mit dem Owner. Dieser ist der englischen Sprache nicht mächtig, daher ignoriert er GC. Und somit ist seiner mit einem anderen Cache, der sich um die gleiche Lokation dreht, kollidiert.
Aber zum Glück passiert dies nur selten, da a) kaum Caches bei OC in unserer Gegend gelistet sind und b) sie sind dann auch bei GC gelistet.
http://www.uhlencacher.de
Nur wer seine ehrliche Meinung im Log schreibt, kann dafür sorgen, dass die Dosenqualität besser wird.

Antworten