Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

deer
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:34

Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von deer » So 14. Sep 2008, 20:56

Hi

Bin erst kurz dabei, werde aber voraussichtlich noch länger bei diesem Hobby bleiben.

Momentan bin ich mit GPS-Logger in der Jackentasche und kleinem Handy in der Hand am Cachen. So falle ich so gut wie nicht auf. Nur wird sich vielleicht meine Ausrüstung irgendwann verändern/vergrößern. Ein richtiges GPS vielleicht, die ja meistens groß und auffällig lackiert sind; Kompass, Fernglas, Trinkflasche, Überlebensmesser (wegen der bösen Eichhörnchen ;) ), etc. pp. Dann schließe ich mich möglicherweise noch einem Team an, was ja zusätzlich noch mal ne Ecke auffälliger ist.

Also da ist es doch irgendwann vorbei damit, zu cachen ohne dass es "Muggeln" auffällt, oder? Wie macht ihr das denn? Eine Grundausstattung zum Wissen über Tarnen und Täuschen habe ich beim Militär mitgenommen, aber dennoch. Sonntags nachmittags im Park mit voller Montur kann man doch kaum cachen, hm?

Grüße!

Werbung:
Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von DunkleAura » So 14. Sep 2008, 21:01

in voller montur geht man imho auch nicht in einem park cachen :pirate_wink: und wenn, verhalte dich natürlich. auch mit gpsr in der hand / um den hals fällt man eigentlich nicht weiter auf, es sei denn du kreist wie ein adler um 0 herum :pirate_lol:

viel spass noch

grüssle DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
packleds
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Do 29. Jun 2006, 01:44

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von packleds » So 14. Sep 2008, 21:08

am auffälligsten verhällt man sich ansich immer dann, wenn man versucht möglichst unauffällig zu sein. zumindest ist das meine erfahrung. also einfach vorher ein paar kontrollierende blicke in die runde und dann einfach ran an den ort des geschehens.

WernerSnow
Geocacher
Beiträge: 241
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 17:52
Ingress: Resistance
Wohnort: N47.7515° E11.8284°

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von WernerSnow » So 14. Sep 2008, 21:17

Jo, in dem Moment, wo man besonders "unauffällig" sein will, wird man meist auffällig.

Habe schon mal den Tipp gelesen, "so selbstverständlich wie möglich" auftreten. Je sicherer Dein Auftreten ist, umso weniger wird von den Muggels Notiz genommen.

Allgemein vielleicht: Nicht unbedingt in Tarnkleidung oder anderweitig auffälliger Kleidung auftreten, nicht dass man dann noch mit einer "verdächtigen" Gruppe in Verbindung gebracht wird.
Bild

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von moenk » So 14. Sep 2008, 21:18

Fotoknips mitnehmen und alle Versteckmöglichkeiten damit versuchen in den Kasten zu bekommen.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

friends-bs
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von friends-bs » So 14. Sep 2008, 21:19

Wichtigstes Utensil zum Cachen ist bei mir die Fotoausrüstung.
Da kann man so herrlich unauffällig suchen. Und ein möglichst grosses Objektiv vertreibt den Großteil der Muggels. :D

Benutzeravatar
Aga & Deti
Geowizard
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 22:02
Wohnort: Hanau-Steinheim und Mülheim/Ruhr

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von Aga & Deti » So 14. Sep 2008, 21:25

"so selbstverständlich wie möglich" auftreten
So mussten wir es auch in SALZBURG machen.
Hier hat uns nur geholfen den Tourie (welche wir ja auch waren) zu spielen und alles zu Fotografieren.
Und dass wir nicht reinfallen mussten wir uns ja wo festhalten.......
:p :p :p :p :p

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von ElliPirelli » So 14. Sep 2008, 21:33

Es kommt ganz drauf an, wo man hingeht zum Cachen.
In den Wald geh ich mit ganz normalen Klamotten, also Jeans, T-Shirt, oder eben Jacke und Wanderschuhen los. Eine Umhängetasche enthält meine "Ausrüstung" also GPSr, das dann in der Hand getragen wird, Camera, Taschenlampe (klein aber starke Fenix) Ersatzlogbücher, Kulis (mindestens 3) Bleistifte, Trinkflasche, Notschokolade, (komisch, die ist immer alle...) Ersatzbatterien, Taschenrechner.

In der Stadt kann es dann auch mal in Sandalen sein, man braucht wirklich keine besonderen Klamotten zum "normalen" Cachen. Bei Klettercaches oder anderen Extremen sieht das natürlich ganz anders aus...


Tarnen vor Muggles:
Tasche auf den Boden gestellt, halb ausgelehrt und wild drin rumwühlen hilft oft.
Fotos machen.
Oder Schuhe zubinden.
Und dann hab ich ja noch meine Mitcacher, 11 und 13.... Die krauchen dann doch schon mal im Gebüsch rum oder klettern auf Denkmälern rum.... :D

Meine Regel Nummer eins: Niemals erzähl ich jemanden, daß ich Dosen suche. Hab ich auch bisher nur einmal gebrochen, die Regel...
Dann wird jede Suche abgebrochen, wenn zu viele Muggles vor Ort sind. Einfach eine Runde gedreht und später noch mal vorbei gesehen...
Stadtcaches lassen sich wunderbar im Dunkeln suchen, Taschenlampe mit Fingern zum dünnen Strahl abgedunkelt. Und gerade jetzt in der beginnenden dunklen Jahreszeit lassen sich auch Abends die Stadtcaches gut finden...
Im Wald kann man auch ganz einfach mal in der Nähe des Finals ein Picknick halten, so man denn was mit hat... Ein Baumstumpf oder liegender Baum kann auch ne Bank ersetzen, und meist gehen die Muggles ja auch weiter...

Und Tarnen und Täuschen in Flecktarn kommt eigentlich nur bei Nachtcaches gut...



Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

GermanSailor

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von GermanSailor » So 14. Sep 2008, 21:40

deer hat geschrieben: Also da ist es doch irgendwann vorbei damit, zu cachen ohne dass es "Muggeln" auffällt, oder? Wie macht ihr das denn? Eine Grundausstattung zum Wissen über Tarnen und Täuschen habe ich beim Militär mitgenommen, aber dennoch. Sonntags nachmittags im Park mit voller Montur kann man doch kaum cachen, hm?
1. Nennt man das Tarnen, Täuschen und Verpissen. Nie der Erste, nie der Letzte, nie freiwillig ist die Devise. ;)

2. Zusätzliche Tipps:
keine Rambo Tarnklamotten, wo diese nicht hingehören. (Park)
telefonieren, und wenn es mit dem Handy ist
Schnürsenkel binden
Fotografieren
was am Rad schrauben
Kinder, Hund, Pferd dabei haben
einfach cool bleiben, nichts ist auffälliger als bewusst unauffällig sein zu wollen, da kannst du dir auch eine gelbe Blinkleuchte auf den Kopf schnallen.
ganz vermuggelte Locations geht man dann an, wenn keine Sau da ist. Die Fußball EM / WM war da ideal. Oder Sonntag Vormittag, nachts usw.
besser abbrechen und wann anders wiederkommen statt das Cache zu offenbaren.

GermanSailor

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5667
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Nicht auffallen als Cacher - wie macht ihr das?

Beitrag von hustelinchen » So 14. Sep 2008, 21:53

Also der Fotoapparat hat mir auch schon oft geholfen. Schwierig sind bei mir immer die Kirchencaches. Liege letztens bäuchlings halb unter einer Kirchentreppe als die ältere Dame von gegenüber mit ihrem Fiffi vorbeigeht und skeptisch guckt. Und dann gab es einen Cache in einem Baum vor einer Kirche. Davor stand eine Bank. Gerade als ich auf der Banklehne stehe und oben im Baum rumangel tritt gegenüber aus dem Haus ein Mann und guckt mir mit fragendem Gesicht zu. Hab mich dann schnell auf die Bank gesetzt und so getan, als wenn ich auf meinem Block was aufschreibe. Der Mann fuhr dann mit seinem Auto weg. Und alles Samstagabend nach 20 Uhr wo man doch annehmen sollte, dass alle Muggel die Tagesschau sehen. :roll: Man hats echt nicht leicht. :D
Herzliche Grüße
Michaela

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder