Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hints per Telefon

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von Schnueffler » Fr 3. Okt 2008, 17:55

Nette Idee. Ich habe das gerade mal getestet. Der Text ist aber ziemlich schwer zu verstehen. Kann man den Text des Hints nicht ein bißchen besser verständlich machen?
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Werbung:
Lazybone
Geomaster
Beiträge: 336
Registriert: So 16. Dez 2007, 19:03
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von Lazybone » Fr 3. Okt 2008, 18:03

ich bin grad am suchen nach anderen Computerstimmen die kostenlos sind.

bick-fm
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 12:01

Re: Hints per Telefon

Beitrag von bick-fm » Fr 3. Okt 2008, 18:07

Zwei Vorschläge:
1. Kann der Owner nicht auch anrufen und draufsprechen?
2. Sind 100000 Nummern nicht ein bisschen wenig?
Zurück aus der Inaktivität...

Lazybone
Geomaster
Beiträge: 336
Registriert: So 16. Dez 2007, 19:03
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von Lazybone » Fr 3. Okt 2008, 18:10

bick-fm hat geschrieben:Zwei Vorschläge:
1. Kann der Owner nicht auch anrufen und draufsprechen?
2. Sind 100000 Nummern nicht ein bisschen wenig?
1. ich habe vor später das mann selbst audio material hochladen kann.
2. wenn wir bei 100000 hints sind wird einfach noch eine zahl drangehängt und dass sollte dann ja reichen ;-)

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » Fr 3. Okt 2008, 19:42

Finde es eigentlich eine gute Idee. Mal sehen wie man es nutzen kann.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Hints per Telefon

Beitrag von radioscout » Fr 3. Okt 2008, 20:42

Interessant aber:
Wenn Du etwas dagegen hast, daß der Hint schon zu Hause gelesen wird kannst Du ihn dort unterbringen, wo man auch den Code finden würde. Sowas habe ich schon oft gesehen: Multis, bei denen an den Stages in den Dosen neben den Koordinaten auch der Hint zur nächsten Station zu finden ist.

Ist die Verwendung Deines Dienstes guidelinekonform, wenn zum Finden des Caches nötige Informationen nur dort zu erhalten sind?

Nicht jeder hat ein Handy. Zwar fast jeder aber noch nicht jeder.

Ausländische Cacher werden extrem benachteiligt denn für die ist jeder Anruf sehr teuer.

Ist es überhaupt nötig und wünschenswert, Cachen damit zu verteuern?

Kannst Du sicherstellen, daß alle Netze an den Stellen verfügbar sind, an denen die Informationen abrufbar sind?

Ist Dein Dienst zuverlässig genug um keinen unnötigen Frust aufkommen zu lassen weil er "mal wieder" ausgefallen ist?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Lazybone
Geomaster
Beiträge: 336
Registriert: So 16. Dez 2007, 19:03
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von Lazybone » Fr 3. Okt 2008, 20:50

radioscout hat geschrieben:Interessant aber:
Wenn Du etwas dagegen hast, daß der Hint schon zu Hause gelesen wird kannst Du ihn dort unterbringen, wo man auch den Code finden würde. Sowas habe ich schon oft gesehen: Multis, bei denen an den Stages in den Dosen neben den Koordinaten auch der Hint zur nächsten Station zu finden ist.

Ist die Verwendung Deines Dienstes guidelinekonform, wenn zum Finden des Caches nötige Informationen nur dort zu erhalten sind?

Nicht jeder hat ein Handy. Zwar fast jeder aber noch nicht jeder.

Ausländische Cacher werden extrem benachteiligt denn für die ist jeder Anruf sehr teuer.

Ist es überhaupt nötig und wünschenswert, Cachen damit zu verteuern?

Kannst Du sicherstellen, daß alle Netze an den Stellen verfügbar sind, an denen die Informationen abrufbar sind?

Ist Dein Dienst zuverlässig genug um keinen unnötigen Frust aufkommen zu lassen weil er "mal wieder" ausgefallen ist?
Daher ist ja auch der Hinweis das es für Hints ist und nicht für aufgaben in einem Cache. Und meine Anlage läuft schon länger einwandfrei.

KBreker
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: Fr 29. Sep 2006, 13:37
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von KBreker » Fr 3. Okt 2008, 21:24

Lazybone hat geschrieben:So lesen sich die meisten den Hint sofort durch und suchen nicht. Telefonnummer anrufen ist da immer noch was anderes. Und mann kann ja wie auch gesagt es als teil einer aufgabe machen.
Ich sehe da leider auch keine Vorteile. Ich möchte den Hint aus meiner Taschen ziehen, wenn ich es möchte, ohne auch nur einen Cent Telefongebühr dafür zahlen zu müssen.

Und die Stationen mit solchen Aufgaben zu versehen, finde ich auch nicht fein. Zwar haben sicherlich 98% der Cacher ein Handy, aber für einen Cache möchte ich keine Telefongebühren ausgeben.

Irgendwie sagt es mir mein Gewissen, dass dies nicht im Sinne der Guidelines ist, wenn auch kommerzielle Caches (Eintritt o.ä.) nicht gewünscht ist.

Also deutliches: bitte nicht.
Freundliche Grüße,

Kai

Eigentlich kann man ja froh sein, dass Garmin ein amerikanisches Unternehmen ist. Sonst würde man mit einem Bayern 20, Thüringen 300 oder Schleswig-Holstein 550t durch den Wald laufen ... da haben wir doch nochmal Glück gehabt.

TweetyHH
Geomaster
Beiträge: 603
Registriert: Do 8. Jun 2006, 11:37
Wohnort: 22529 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von TweetyHH » Fr 3. Okt 2008, 22:05

Ich denke der Service ist schon nützlich. Und zwar dann, wenn ein Hint sehr schnell eindeutig wird (und zwar global, nicht lokal). Auch in der Stadt kann es angenehmer sein, weil es unauffälliger ist zu Telefonieren als erstmal ein "Kreuzworträtsel zu lösen". Gerade wenn man vielleicht etwas längere Hints gibt, wird es mitunter nervig die per Hand zu dekodieren, und wenn man die per PDA/Handy oder so anschaut, kann man manchmal nicht verhindern, dass man die nächste Station liest. Einen längeren Rot13 kodierten Hint mir an einer Station abzuschreiben kann auch nervig sein, da ist eine 5 stellige Zahl gemütlicher. Man kann das ganze ja auch als Ergänzung sehen.

Und wenn man selbst aufgenommene Tondokumente hinterlegen kann, wird es zusätzlich interessant, da es einem die Möglichkeit gibt, eine Story gut zu unterstützen. (Hier seh' ich den sinnvollsten Einsatz).

Und klar gibt es Ecken mit "ohne Empfang" ... aber HEY, wenn der Owner NUR EIN WENIG MITDENKT, dann wird er das bei so einem Cache nicht machen (oder gerade, weil dann z.B. die Aufgabe ist, den nächsten Berg zu besteigen, damit man wieder Empfang bekommt ...).

Achja, wer meckert jetzt bräuchte man ja ein Handy und Telefongebühren ... der möge bitte für Morgen in Berlin eine Demo anmelden, in der er gegen AUTObahncaches vorgeht. Ein Telefon gehört spätestens sobald es etwas ins Gelände geht sowieso zur Ausrüstung, da man nie das Risiko ausschließen kann, dass man sich ganz blöd die Füße vertritt.

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Hints per Telefon

Beitrag von DunkleAura » Fr 3. Okt 2008, 22:12

deswegen drucke ich die hints decodiert aus... xD und nein, telefon wäre nicht wirklich eine alternative.

und wenn es gesprochenes braucht zur unterlamung der story -> mp3 und ab auf einen server
dann kann man es per mp3 player mitnehmen, oder auch auf dem handy oder zur not als audio cd brennen.

my $0.02
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder