Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wann loggt man DNF (Did not find)?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von moenk » Mo 27. Okt 2008, 23:08

Dazu fällt mir das hier ein: http://www.cachetalk.de/archives/11-DNF.html
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Werbung:
dakx
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Okt 2008, 23:33
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von dakx » Di 28. Okt 2008, 15:50

Ich habe bisher nur einen Cache am Anfang als Dnf gelogged. Die anderen habe ich nach meheren Versuchen dann doch gefunden und gelogged. Da war ich froh Dnf nicht gelogged zu haben. Ich würde nach meinem heutigen Stand Dnf loggen wenn ich mir 100%ig sicher bin das ich den Rest dieses Caches nie mehr angehen werde und das wird kaum passieren.

Wie gesagt den einen den ich so gelogged habe gehe ich nächste Woche das 5te mal an.
Der Reitz und der Ergeiz es dann doch zu schaffen ist einfach zu groß^^.

Eine Frage die ich kurz miteinwerfe. Sollte ich den einen Dnf nach einigen Monaten doch mal gefunden haben: Wird dann der allte Dnf editiert und als Found it gelogged oder soll man einen seperaten Log machen?
Was krabbeln Sie denn da im Gebüsch herum? - Ähhh, ich suche nur spezielle Pilze für mein Biologieprojekt!

dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von dbox » Di 28. Okt 2008, 15:58

dakx hat geschrieben:Da war ich froh Dnf nicht gelogged zu haben.
Warum das denn? Du hast ihn doch nicht gefunden :???:
dakx hat geschrieben:Ich würde nach meinem heutigen Stand Dnf loggen wenn ich mir 100%ig sicher bin das ich den Rest dieses Caches nie mehr angehen werde und das wird kaum passieren.
Versteh ich auch nicht? Aus welchem Grund? Nicht gefunden ist doch nicht gefunden?
Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von Christian und die Wutze » Di 28. Okt 2008, 16:36

dakx hat geschrieben:Eine Frage die ich kurz miteinwerfe. Sollte ich den einen Dnf nach einigen Monaten doch mal gefunden haben: Wird dann der allte Dnf editiert und als Found it gelogged oder soll man einen seperaten Log machen?
DNF-Log bleibt so wie es ist, da du die Dose an dem Tag ja nicht gefunden hast. Mit Datum des Fundes schreibst du dann ein F-Log.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von DunkleAura » Di 28. Okt 2008, 17:14

dakx hat geschrieben:soll man einen seperaten Log machen?
selbstverständlich
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

TriIIian
Geomaster
Beiträge: 450
Registriert: So 3. Dez 2006, 22:54
Wohnort: 10557 Berlin

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von TriIIian » Di 28. Okt 2008, 17:40

DNF ist doch nichts Endgültiges. Es beschreibt nur den momentanen Zustand: ich war (heute) da und habe den Cache nicht gefunden. Es wird nicht mal ein Punkt in der Statistik abgezogen (falls das für jemanden eine Rolle spielt).
Ist doch ganz normal, einen DNF zu loggen und später dann ggf. einen Found.

Es gibt auch Caches, die werden ein halbes Jahr lang nicht gefunden, aber es hängen mehrere Leute in der Watchlist. Für die und für den Owner ist ein DNF sicher interessant.

Auch ehemalige Finder gehen ab und zu nach einem DNF-Log nochmal bei dem Cache vorbei und sehen nach, ob der Cache überhaupt noch da ist (und loggen das dann). Ich habe das schon sehr zu schätzen gelernt, weil ich selbst einen Cache habe, der nicht direkt in meiner Homezone liegt. Da war ich den näher dran wohnenden Cachern sehr dankbar, dass sie (nach 3 DNF-Logs hintereinander) mal nachgesehen haben - ungefragt, einfach so aus Nettigkeit. Aber auch die DNF-Logs hatten ihren Sinn, denn der Cache war etwas gewandert, und das konnte dann korrigiert werden.
Don't panic!

dakx
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Okt 2008, 23:33
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von dakx » Di 28. Okt 2008, 20:11

dbox hat geschrieben:
dakx hat geschrieben:Da war ich froh Dnf nicht gelogged zu haben.
Warum das denn? Du hast ihn doch nicht gefunden :???:
dakx hat geschrieben:Ich würde nach meinem heutigen Stand Dnf loggen wenn ich mir 100%ig sicher bin das ich den Rest dieses Caches nie mehr angehen werde und das wird kaum passieren.
Versteh ich auch nicht? Aus welchem Grund? Nicht gefunden ist doch nicht gefunden?
Weil es in den meißten Fällen an uns lag das wir den Cache im ersten Anlauf nicht sofort gefunden haben. Wenn es im Verlaufe eines Multies zu dunkel oder das Wetter zu schlecht wird, ist es meiner Meinung nach auch unfair den Cache als Dnf zu loggen.

Ok, für den Owner und der Cachestatistik wäre es mit Sicherheit nicht schlecht, wenn man nach einigen Versuchen ein Dnf logged. Aber wenn man neu ist, dann orientiert man sich erstmal an andere. Und man bekommt es einfach mit das die meißten das so handhaben. Es wird entweder garnichts oder höchstens eine Note gelogged. Und wenn man als Anfänger sieht das selbst sehr erfahrene Cacher das so handhaben, dann macht man das selber auch so.
Was krabbeln Sie denn da im Gebüsch herum? - Ähhh, ich suche nur spezielle Pilze für mein Biologieprojekt!

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von DunkleAura » Di 28. Okt 2008, 20:27

dakx hat geschrieben:Weil es in den meißten Fällen an uns lag das wir den Cache im ersten Anlauf nicht sofort gefunden haben. Wenn es im Verlaufe eines Multies zu dunkel oder das Wetter zu schlecht wird, ist es meiner Meinung nach auch unfair den Cache als Dnf zu loggen.
selbsttäuschung auf höchstem niveau.

was ist der unterschied zwischen gesucht und "nicht gefunden" oder "did not found"? :???:
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von friederix » Di 28. Okt 2008, 20:56

dakx hat geschrieben:Weil es in den meißten Fällen an uns lag das wir den Cache im ersten Anlauf nicht sofort gefunden haben.
Aus welchem Grund Ihr den Cache nicht gefunden habt, tut zunächst nichts zur Sache.
Hauptsache Ihr habt gesucht, bis Ihr nicht mehr weiterkamt.
Dann ist in jedem Fall ein DNF angebracht.
dakx hat geschrieben:Wenn es im Verlaufe eines Multies zu dunkel oder das Wetter zu schlecht wird, ist es meiner Meinung nach auch unfair den Cache als Dnf zu loggen.
Das ist eine komplett andere Geschichte. Es war ja nicht der Cache Schuld, sondern andere Umstände.
Das ist kein DNF sondern ein "nicht weiter gesucht" , aus welchen Gründen auch immer. Das kann man allenfalls in einer Writenote erwähnen, - muss man aber nicht.

Wichtig zu wissen für den Owner ist aber, dass jemand seinen Cache gesucht, aber nicht gefunden hat.
Spätestens wenn das mehr als einmal hintereinander passiert, sollten die Alarmglocken schrillen, und ein engagierter Owner wird sich drum kümmern.
Dafür gibt es schließlich diese Log-Möglichkeit.

Damit hilfst Du auch nachkommenden Cachern, die ein DNF auf ihren Geräten sehen und darauf gefasst sind, dass es hier Probleme geben könnte.
Erstens führt das zu noch gewissenhafterer Suche, zweitens könnte der nächste Sucher den Owner kennen, und ihn bei ebenfalls erfolgloser Suche kontaktieren und klären, ob der Cache noch ok ist.

Ich persönlich halte DNF loggen für einen elementaren Bestandteil des Spiels.
Aber wie gesagt, nur wenn man wirklich am Cache gescheitert ist, und nicht am einsetzenden Hunger ... :lachtot:

Gruß,
friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

dakx
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Do 16. Okt 2008, 23:33
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von dakx » Di 28. Okt 2008, 21:00

DunkleAura hat geschrieben:
dakx hat geschrieben:Weil es in den meißten Fällen an uns lag das wir den Cache im ersten Anlauf nicht sofort gefunden haben. Wenn es im Verlaufe eines Multies zu dunkel oder das Wetter zu schlecht wird, ist es meiner Meinung nach auch unfair den Cache als Dnf zu loggen.
selbsttäuschung auf höchstem niveau.

was ist der unterschied zwischen gesucht und "nicht gefunden" oder "did not found"? :???:
Die Dnf Logs sind doch dazu da um zu sehen ob mit dem Cache alles ok ist. Wenn mehere hintereinander einen Dnf loggen kann man vielleicht drauf schließen das der Cache gemuggelt wurde. Zudem hat man für den Cache eine "grobe" Richtungsgebung wie gut der Cache im Allgemeinen zu finden ist.

Und wenn ich aus den oben genannten Gründen dann einen Dnf logge wird das eigentliche Ziel doch voll verfehlt.

E: @ friederix.

Genau, so werde ich es auch in Zukunft handhaben.
Was krabbeln Sie denn da im Gebüsch herum? - Ähhh, ich suche nur spezielle Pilze für mein Biologieprojekt!

Antworten