Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wann loggt man DNF (Did not find)?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

dbox
Geomaster
Beiträge: 539
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 08:51
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von dbox » Di 28. Okt 2008, 21:19

dakx hat geschrieben:meißten .
:kopfwand: :D
dakx hat geschrieben:Ok, für den Owner und der Cachestatistik wäre es mit Sicherheit nicht schlecht, wenn man nach einigen Versuchen ein Dnf logged.
Das hat nichts mit der Statistik zu tun. Der Owner bekommt auch bei einem DNF eine Rückmeldung, dass der Cache überhaupt für jemanden interessant ist.
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
yeolino
Geocacher
Beiträge: 56
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:40

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von yeolino » Di 28. Okt 2008, 22:01

Leider werden DNF viel zu wenig geloggt. Ich halte es aber ähnlich, bei von mir eher schlecht vorbereiteten Caches logge ich nach einem 1. gescheiterten Versuch nicht sofort einen DNF.

Oftmals mache ich einen Abgleich der Eindrücke vor Ort mit dem Beschreibungen/Vorloggs im Internet bzw. sichte Kartenmaterial etc. zu Hause neu. Nicht selten suche ich den Cache am nächste Tag noch mal auf und habe ihn mit einem Griff.

Ein DNF (meisten mit Frust) logge ich falls mir Stationen überhaupt nicht lösbar scheinen bzw. am Final alle mir denkbaren Verstecke untersucht habe. Ein weiterer Grund ist auch, dass ich den Cache sicher in den nächsten Tagen nicht mehr aufsuche bzw. eventuell ein wenig Hilfestellung etc. brauchen könnte ohne es gleich eingestehen zu müssen.

Ein DNF ist ein Stich in viele Cacherherzen die mit einem sicheren FIND gerechnet haben. Für Cacheowner ist aber ein DNF ein ganz wichtige Sache.

Allgemein werden sicher nur ein Prozentteil der tatsächlichen DNF auch geloggt. Umgekehrt werden sicher mehr FINDs als tatsächlich geloggt. :kopfwand:
Ich finde das menschlich und es wird sich sicher nicht viel ändern.

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von DunkleAura » Di 28. Okt 2008, 23:40

dakx hat geschrieben:Die Dnf Logs sind doch dazu da um zu sehen ob mit dem Cache alles ok ist.
falls der cache wirklich nicht mehr da ist, ist dafür der NM log da.
dakx hat geschrieben:Wenn mehere hintereinander einen Dnf loggen kann man vielleicht drauf schließen das der Cache gemuggelt wurde.
vielleicht, vielleicht auch nicht, er kann auch nur extrem gut versteckt sein.
dakx hat geschrieben:Zudem hat man für den Cache eine "grobe" Richtungsgebung wie gut der Cache im Allgemeinen zu finden ist.
nein, dafür wären die D/T sterne da
dakx hat geschrieben:Und wenn ich aus den oben genannten Gründen dann einen Dnf logge wird das eigentliche Ziel doch voll verfehlt.
wenn du das meinst.

nicht gefunden ist nicht gefunden. der einzige unterschied ist abgebrochen aus irgendwelchen gründen.
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

TriIIian
Geomaster
Beiträge: 450
Registriert: So 3. Dez 2006, 22:54
Wohnort: 10557 Berlin

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von TriIIian » Mi 29. Okt 2008, 13:45

dakx hat geschrieben:Weil es in den meißten Fällen an uns lag das wir den Cache im ersten Anlauf nicht sofort gefunden haben. Wenn es im Verlaufe eines Multies zu dunkel oder das Wetter zu schlecht wird, ist es meiner Meinung nach auch unfair den Cache als Dnf zu loggen.
(Hervorhebung durch mich)

Was ist denn an einem DNF unfair? Das wäre es doch wohl nur, wenn dort im Text (ungerechtfertigterweise) behauptet wird, der Cache sei nicht findbar. Ansonsten dokumentiert er lediglich, dass jemand vor Ort war und den Cache - warum, kann er ja dann möglichst spoilerfrei ins Log schreiben - nicht gefunden hat. Das ist doch aber eigentlich nur fair. Ich verstehe da anscheinend was nicht.
Don't panic!

Benutzeravatar
Fritz73
Geocacher
Beiträge: 213
Registriert: So 28. Aug 2005, 12:01
Wohnort: saarland
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von Fritz73 » Mi 29. Okt 2008, 13:52

Ich logge einen dnf wenn ich, nach meiner Meinung, alles versucht habe das Döschen zu finden. Das kann auch erst nach mehren Versuchen scheitern. Also quasi nach der Aufgabe des Unternehmens :motz:
Wenn dann der Gedankenblitz doch noch kommt, oder ein Tipp vom Owner :gott: geht es nochmal in die Spur. Und meistens klappt es dann ja auch. Oder der Owner stellt fest: Sorry, da hat was nicht mehr gepasst! --> Und genau deshalb sollte man dnf's auch loggen...
Bevor es Andere tun: ICH bin nicht von Anfang an dabei! ICH habe nicht 1000+ Founds! ICH habe keine eigenen Caches, Coins oder TB'! ICH bin unwürdig zu posten...

thofol
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 12:52
Wohnort: Tauberfranken

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von thofol » Mi 29. Okt 2008, 17:15

Weiterer Fall: Ich finde den Cache, bekomme ihn aber nicht aus dem Versteck raus - z.B. wenn er eingeklemmt ist.

Also gefunden habe ich ihn ja (also schon mal kein DNF). Aber ins Logbuch habe ich mich nicht eingetragen (also kein Found). Folglich schreibe ich eine Note.
Bild

Wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gegessen ist, werdet Ihr merken.... dass Ihr irgend etwas verwechselt habt.

Benutzeravatar
HansDampf
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 13:21
Wohnort: Lüdenscheid/Sauerland
Kontaktdaten:

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von HansDampf » Mi 29. Okt 2008, 23:08

Hallo zusammen,
heute klinke ich mich doch mal ein in die Diskussion:
Bisher haben wir uns als Anfänger gar nicht getraut, ein DNF zu loggen. - Gründe dafür wurden ja schon erläutert.
Das Thema hat mich aber nicht losgelassen und somit habe ich heute mein erstes DNF geloggt.
http://www.geocaching.com/seek/log.aspx ... 22f22f7d84
Durch diesen Beitrag habe ich beschlossen, es als nichtgefunden zu loggen - vorher war ich dahingehend reserviert...

Inzwischen weiß ich, dass so ein Eintrag doch hilft.
Wenn man die Einträge vorher liest, sieht man, dass diese Stelle offenbar ein paar Probleme bereitet, und der Owner doch evtl. mit den Kordinaten nachbessern sollte oder einen kleinen Hint absetzen könnte.

Auf der anderen Seite wird es gefunden - Aber oftmals nur mit Hinweisen vom Owner oder anderen Cachern...

Jedenfalls haben wir heute das erste Mal DNF geloggt und ich bin mal gespannt - Da wir gerade selber eine Runde gelegt haben, würde ich mich persönlich schon über ein entsprechendes Feedback freuen - Und Das Rudel sieht es sicher ähnlich :)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von hustelinchen » Do 30. Okt 2008, 00:46

HansDampf hat geschrieben:Hallo zusammen,
heute klinke ich mich doch mal ein in die Diskussion:
Bisher haben wir uns als Anfänger gar nicht getraut, ein DNF zu loggen. - Gründe dafür wurden ja schon erläutert.
Das Thema hat mich aber nicht losgelassen und somit habe ich heute mein erstes DNF geloggt.
http://www.geocaching.com/seek/log.aspx ... 22f22f7d84
Also mir sticht im Listing vor allem dieses Mysterium ins Auge: BITTE TAUSCHT NUR GLEICHWERTIG TBs UND GCs !!!

Habe ich so noch nirgends gelesen. Ok, ab und zu in TB Hotels, aber das kann ich nun gar nicht nachvollziehen.

Ansonsten: Glückwunsch zum ersten DNF! :D
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von Sejerlänner » Do 30. Okt 2008, 08:34

hustelinchen hat geschrieben: Also mir sticht im Listing vor allem dieses Mysterium ins Auge: BITTE TAUSCHT NUR GLEICHWERTIG TBs UND GCs !!!
Heißt in letzter Konsequenz erst einmal dort nix reinlegen, da nix drin ist zum Tauschen :irre:
Liebe Grüße
Sejerlänner

Benutzeravatar
Flower Cacher
Geocacher
Beiträge: 130
Registriert: Do 18. Jan 2007, 15:40
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Wann loggt man DNF (Did not find)?

Beitrag von Flower Cacher » Do 30. Okt 2008, 08:59

Ich habe gerade mal in meinen Logs nachgeschaut. Wir haben insgesamt 423 Caches gefunden. Insgesamt haben wir schon 60 DNF Logs gemacht. Daraus geht hervor, dass wir uns nicht scheuen einen DNF zu loggen. Wir loggen, wenn wir einen Multi abbrechen müssen, da wir eine Station nicht finden, oder die Rechnung nicht paßt. Oder weil wir das Final nicht finden. Bei nicht gefundenem Final loggen wir mittlerweile auch sofort einen DNF, da wir nach über 400 Funden davon ausgehen ein wenig beurteilen zu können, um wir genügend gesucht haben.

DNF sollte meiner Meinung nach auf jeden Fall geloggt werden, wenn ein neuer noch nie gefundener Cache nicht gefunden werden kann. Wir hatten hier neulich in Hamm den Fall, dass 5 Leute versucht haben einen FTF zu machen, aber die Rechnung im Listing nicht paßte. NIEMAND der Cacher hat ein DNF geloggt, sondern alle haben den Owner per Mail kontaktiert. Hinterher stellte sich dann heraus, dass sich jeder gefragt hat, warum niemand DNF geloggt hat. So wären viele unnötige Fahrten vermieden worden. Aber gerade wenn es um einen FTF geht scheint ein DNF als Ersteintrag sehr verpöhnt zu sein. Viele denken wohl sie würden so ihr Gesicht verlieren?!
Life is a flower - Genusscacher aus Westfalen auf Tour

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder