Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
SpielzeugTussi
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Do 3. Jul 2008, 18:42
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von SpielzeugTussi » Mo 3. Nov 2008, 16:08

Ich gehe viel mit meinem Mann mit.. und komme auch an naja nette Orte..
aber was Mich echt sowas von nervt sind:
Caches die auf Privatgelände sind oder Friedhöfe
Sag mal ehrlich muss das denn sein?
Wenn ein Grundstück EINGEZÄUNT ist dann hat das doch ein Grund..
Wenn ein Grundstück leer ist und stillgelegt ist hat das auch ein Grund..
Friedhöfe sind aus meiner sicht sowas von Tabu
Lost Places ja toll geheimnissvoll.. was kann man da so alles finden.. auch no go

Ich versteh Euch Cacher nicht Ich dulde sowas auch nicht wie mein Mann weiß :roll:
Cache im Wald verstecken ect pp super gerne überall da wo man legal hinkommt!
Es sind nicht alles aber viele machen es..
Huch da ist ein Zaun EGAL drüber oder drunter weg uiiiii eine leere Fabrik/ Haus rein da..
hmm toller Cache versteck!!!!!!
Wenn ich ein Zaun sehe denke ich .. ok ab hier ist Schluss
Was ist dabei so schlimm ein Stopp hier darf man nicht so rein oder weiter zu verstehen?
Bild
Du brauchst viel Fantasie um Mich zu verstehen...
Im Forum große Klappe auf dem Event klein mit Hut und kein Mum *lach Waschlappen

Werbung:
Benutzeravatar
pretium
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Di 18. Mär 2008, 22:02
Kontaktdaten:

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von pretium » Mo 3. Nov 2008, 16:57

Caches auf Friedhöfen sind -zumindest in meiner Region (Harz) ein absolutes tabu und werden so schnell wie nur möglich beseitigt. Caches vor Friedhöfen finde - ich persönlich- jedoch legitim, denn viele Friedhöfe sind einfach ideal zum spazieren gehen.

Wenn du die Forensuche benutzt, wirst du dutzende Threads zum Thema 'Caches auf verbotenen Grund' oder 'lostplaces' finden. Also einfach mal die Suche anschmeißen, die findest du wenn du ganz oben auf der Seite im Balken rechts schaust. :-)

Generell kann man bei den meisten lostcaches davon ausgehen, dass sie sich auf nicht öffentlich betretbaren Boden befinden.
Von daher ist es jedem selbst überlassen, sie zu suchen oder nicht.
Du empfindest es als nicht richtig, darum suchst du nicht- ist doch in Ordnung,
das ist jedem selbst überlassen ;-)


Liebe Grüße aus dem Harz
Don't mess with geocachers - we know the places to hide a body

Benutzeravatar
Dunuin
Geocacher
Beiträge: 225
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 10:34
Wohnort: Hamburg-Wandsbek / Langballig / Hallabro

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von Dunuin » Mo 3. Nov 2008, 18:25

Am besten finde ich das in Schweden, da gibt es das Jedermannsrecht, was besagt, dass man überall hin darf(außer Militärgebiet), solange man sich weit genug von Wohnhäusern fernhält, um nicht zu stören.
Da gibt es um die Privatgrundstücke erst garkeine Zäune und wenn, darf man einfach durchs Tor marschieren, solange man es wieder gut verschließt(sonst könnte ja das Weidevieh entlaufen).
Finde ich dort viel besser, da sind die Leute auch nicht so verklemmt und freuen sich, wenn mal wer vorbeikommt und nett grüßt. Da kann man sich dann selbst aussuchen, ob man das Privatgrundstück begeht, oder lieber umläuft(was ich dann doch teilweise mache, wenn da zu viele Kühe auf der Weise sind:)).

Und das mit den Friedhöfen ist auch so eine Sache, ich denke das liegt ganz daran, wie die dort versteckt sind und wo. In Hamburg haben wir z.B. welche auf einem Friedhof und der hat sogar eine eigene Buslinie und wird auch zum Joggen, Spazierengehen, als Abkürzung etc genommen. Dort sind Caches bei Historischen Skulpturen, auf dem Freilichtmuseum etc plaziert, was ich vollkommen in Ordnung finde. Sollten halt nur nicht zu Nahe an den Gräbern sein und am besten nicht verbuddelt ;)
BildBild

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von jmsanta » Mo 3. Nov 2008, 20:41

SpielzeugTussi hat geschrieben:[...]

Ich versteh Euch Cacher nicht
oh, wie ich Verallgemeinerungen und Pauschalisierungen hasse!
aber siehe auch
http://www.geocaching.com/seek/log.aspx ... d69df77dc6
und http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... pic=192193
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
schredder
Geomaster
Beiträge: 422
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 21:58
Wohnort: Hangover Linden
Kontaktdaten:

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von schredder » Mo 3. Nov 2008, 22:28

Gibt doch da eine ganz einfache Lösung für Dich: geh im Wald oder wo auch immer Du gerne cachst entsprechende Dosen suchen und lass den anderen Leuten hier ihren Spaß, Moralapostel haben wir hier schon genug...

Benutzeravatar
Agyptra
Geocacher
Beiträge: 52
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 17:18
Wohnort: Furtwangen/Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von Agyptra » Di 4. Nov 2008, 00:09

LPs haben ja auch gerade in diesem " nicht erwischt werden" ihren Reiz.
Und so lange man nichts zerstört oder jmd wirklich stört finde ich auch nichts abdrünniges dabei.
Klar, es ist nicht jedermans Sache sich auf "illegalem" Weg zu bewegen.
Hey,aber wo ist bei normaler nutzung das Problem?
Fährst du 70 wo 70 steht???

Friedhöfe dagegen sind wirklich Tabu. Da gebe ich dir vollkommen Recht!
Erster Cache am 15.10.2008 "Ice Age V2.0"
Bild

Sentinel2150
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Di 14. Okt 2008, 02:38

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von Sentinel2150 » Di 4. Nov 2008, 00:33

denke der Beitrag hier ist hauptsächlich wegen meiner Anfragen und der Antworten entstanden:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=99&t=28707

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von moenk » Di 4. Nov 2008, 01:35

Agyptra hat geschrieben: Hey,aber wo ist bei normaler nutzung das Problem?
Fährst du 70 wo 70 steht???
Äpfel und Birnen, hm?
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von ElliPirelli » Di 4. Nov 2008, 05:04

Also ich geh auch nicht auf LPs.

Zum einen mag ich die morbide Atmosphäre nicht so, zum anderen muß man die in der Regel tagsüber machen. Und da hab ich dann meine Kinder dabei. Okay, die hätten bestimmt viel mehr Spaß dabei, aber ich bin halt feige.

Aber wer die Abenteuer Spielplätze mag? Bitte, nur zu!
Das ist doch grad das Schöne bei unserem Hobby. So viel Abwechslung! Für jeden Geschmack was dabei.

Die einen mögen DriveIns, die anderen wollen lange Waldwege entlangwandern, die nächsten klettern gerne oder sehen sich LostPlaces an.
Jeder kann genug für seinen Geschmack finden und das ist gut so.

Sich hier als Moralapostel aufzuspielen kommt dagegen gar nicht gut. Kann doch schließlich jeder halten, wie er will.


Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Cachen auf Privat gelände, leere Häuser, Lost Places ??

Beitrag von Carsten » Di 4. Nov 2008, 07:28

Agyptra hat geschrieben:LPs haben ja auch gerade in diesem " nicht erwischt werden" ihren Reiz.
Sicher, aber bei dem Cache, der den Anstoß zu diesem Thread gab (siehe sentinel2150) handelt es sich IMO nicht wirklich um einen Lost Place. Ja, ich habe den auch mitgemacht, muss aber ganz ehrlich sagen, dass das ausschließlich auf den Herdentrieb der Großgruppe zurückzuführen ist. Alleine wäre für mich am nagelneuen Zaun, orv qrz rva Frtzrag tryöfg jheqr, qnzvg zna rf urenhfaruzra xnaa, Endstation gewesen (ROT13 weil 1. leichter Einstiegsspoiler, 2. muss sowas nicht bei Google findbar sein).
Agyptra hat geschrieben:Fährst du 70 wo 70 steht???
Ich sehe zwar nicht den Zusammenhang zu Lost Places, aber: Ja, kann ich auch nur weiter empfehlen. So spart man sich nämlich auf einfachste Weise das allgegenwärtige Gejammere, dass man von der Polizei "abgezockt" wurde.

Gesperrt