Seite 1 von 1

Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Mo 10. Nov 2008, 12:00
von JoergKS(eh.DWJ_Bund)
Hallo liebe Leute,

aus aktuellem Anlass heute noch mal der Hinweis, dass man Texte aus dem Internet oder auch aus Broschüren oder Büchern nicht einfach ungefragt abtippen/kopieren und in seinen Cachebeschreibungen veröffentlichen darf.

Der Cache-Eintrag eines Users aller drei Plattformen (geocaching.com, opencaching.de, navicache.com) ist wortwörtlich einer veröffentlichten Publikation entnommen!

Ich hab mit dem Rechteinhaber telefoniert, er hält momentan die Füße (juristisch) still. Kann man nur sagen: Owner, Du hast Schwein gehabt. Das wird sonst teuer!

Mein Tipp: Wenn denn die Cache-Idee so gut ist, dass es erforderlich ist, Texte anderer Quellen zu nutzen, dann fragt da doch mal freundlich VORHER an.
Meist sind die Leute ganz angetan und genehmigen das sogar ganz unproblematisch.

Bitte prüft mal in Gedanken Eure Caches auf solche Fälle.

Der Owner des heut konkret aufgetretenen Falles wurde informiert, auf opencaching.de wird der Cache-Eintrag in Kürze von uns rausgenommen.
(Fragen wie "Welcher Cache war das?" werde ich nicht beantworten).

Viele Grüße
Jörg
Team Geocaching.de & Deutsche Wanderjugend

PS: Ich wählte Geotalk als Rubrik, weil ich hoffe, dass dann die meisten das mitbekommen. Ich hoffe das ist ok für die Mods.

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Mo 10. Nov 2008, 12:27
von TantchensOnkelchen
Noch eine nette Idee dazu ist es,

nicht die ganze Geschichte bereits in die Cachebeschreibung zu hacken bzw. kopieren, sondern nur einen kleinen Überblick schreiben und die ausführliche Geschichte im Cache zu hinterlegen. (Bei Caches, bei denen "geringere" Muggelgefahr ein etwas längeres Verweilen beim Cache erlaubt)

Oftmals ist es nämlich viel interessanter die Geschichte vor Ort zu lesen, wenn man sich gleich passend dazu umschauen kann.

Ausserdem spart man sich meterweise Papier bzw. megabyteweise PDA-Platz mit sich schleppen zu müssen.

Ein paar Eisenbahncaches (als Beispiel) bei uns in der Gegend sind so gemacht.

Absolut super !!


Viele Grüße
Onkelchen

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Mo 10. Nov 2008, 13:15
von jmsanta
DWJ_Bund hat geschrieben:[...]
PS: Ich wählte Geotalk als Rubrik, weil ich hoffe, dass dann die meisten das mitbekommen. Ich hoffe das ist ok für die Mods.
Klar, ist hier sogar herzlich willkommen! Aber manche wollen es auch einfach nicht begreifen...
Ich fürchte da muss durch Cacherkreise erst einmal eine Abmahnwelle schwappen. Bild

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Mo 10. Nov 2008, 13:20
von Waldfreunde
DWJ_Bund hat geschrieben: Der Owner des heut konkret aufgetretenen Falles wurde informiert, auf opencaching.de wird der Cache-Eintrag in Kürze von uns rausgenommen.
(Fragen wie "Welcher Cache war das?" werde ich nicht beantworten).
Schade, aber auch verständlich. Bei unserem Nachtcache haben wir auch das Bild einer Homepage kopiert und genutzt, allerdings vorher die Inhaberin der Page um Erlaubnis gebeten. Sie war sofort (ok, erst nach einer längeren Erklärung, was Geocaching ist) einverstanden und hat sich sogar gefreut. Fragen kostet ja nichts !

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Do 13. Nov 2008, 08:49
von greg


Ich hab mit dem Rechteinhaber telefoniert, er hält momentan die Füße (juristisch) still. Kann man nur sagen: Owner, Du hast Schwein gehabt. Das wird sonst teuer!

Das Urheberrecht ist hier in Deutschland ein absoluter Scheiß. Mißbrauch mit teuren Abmahnungen ist Tür und Tor geöffnet. Mit dem Anwalt drohen wegen einer Bagatelsache ohne kommerziellen Hintergrund des Raubmordkopierer ist eine Schweinerei.

Mit unter ein Grund warum ich Dienste wie http://www.pixelio.de/ oder Openstreetmaps unterstütze... um virtuell diesen berüchtigten Bilderabmahnern und kommerziellen Kartendiensten in den Arsch zu treten, die meinen, kleine Privatpersonen mit zig Tausend Euro abmahnen zu müssen!! Von seiten der Politik fordere ich eine Niederschlagung der Abmahnindustrie, aber aktuell ist ja genau das gegenteil der Fall. Wem wundert es... viele von denen sind Juristen.

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Do 13. Nov 2008, 10:15
von Agyptra
Ich kann die Leute ja verstehen die sich um ihre Idee gebracht fühlen.

Nebenbei verstehe ich aber die Dummheit deren nicht, die solche Texte nehmen und dann nicht in der Lage sind den Inhalt in kleinen Details zu ändern um dann diesem Juristen-Staat aus dem Weg zu gehen.

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Do 13. Nov 2008, 12:04
von huzzel
Agyptra hat geschrieben:Ich kann die Leute ja verstehen die sich um ihre Idee gebracht fühlen.
Ich hoffe, Du meinst jetzt nicht so was wie "Marions Kochbuch" und Konsorten :/ .

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Do 13. Nov 2008, 12:07
von huzzel
OT:
Gerade mal gegooglet: mari* ist immer noch ganz vorne bei der Bildersuche :toilet-puke:
Hat google also immer noch nicht reagiert :motz:

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Do 13. Nov 2008, 12:14
von Christian und die Wutze
huzzel hat geschrieben:OT:
Gerade mal gegooglet: mari* ist immer noch ganz vorne bei der Bildersuche :toilet-puke:
Hat google also immer noch nicht reagiert :motz:
Doch: Vor wenigen Monaten hat Google bei der Suche nach Vinteln auf der ersten Seite nur den Geoclub gezeigt. Das ist jetzt anders. ;)

Re: Urheberrechtsverletzungen

Verfasst: Do 13. Nov 2008, 12:23
von spun
greg hat schon alles dazu geschrieben. Zwar ein wenig provokativ, aber absolut nachvollziehbar.
Wenn man sich überlegt das mittlerweile ganze "Call Center" darauf angesetzt werden um Abmahnungen im großen Stil zu verschicken. Das sowas unverhältnismäßig ist sollte jedem Klar sein, aber da hackt die eine Krähe der anderen doch kein Auge aus... :roll: