Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von radioscout » Do 13. Nov 2008, 23:03

ElliPirelli hat geschrieben: Ich wollte auch immer mal einen Cache auf dem Kasseler Hauptfriedhof legen, dort gibt es sooo tolle Grabsteine und Bäume, die würd ich gern auf einer Multirunde vorstellen.
Unabhängig davon, daß ich (Ablese/Abzähl-)Multis nicht mag (das ist hier nicht das Thema):
Ich würde lieber an einer uneinsehbaren Stelle schnell (offensichtliches Versteck, genaue Beschreibung, evtl. Foto) einen Micro loggen als mit GPSr und Zettel über den Friedhof zu laufen und an jedem Grabstein etwas zu notieren.
Auch wenn manche Friedhöfe einen parkähnlichen Charakter haben: sie sind trotzdem kein Ort für Spiele. Oder würde dort jemand Fußball oder Crossgolf spielen?

Ich habe kürzlich einige Caches gefunden, die mit Friedhöfen in Verbindung standen. Die Dosen lagen draußen, der Friedhof mußte nicht betreten werden. Wer wollte, konnte dann z.B. die Mammutbäume (auch auf Friedhöfen) bei den hervorragenden "Mammuts in..."-Caches von CudW anschauen oder nach dem Cachfund den perfekt bedosten "Verträumten Jüdischen Friedhof" besichtigen. Hier wurde auch bewiesen, daß interessante Stellen auch ohne Ablesezwang beachtet werden. Es wurden sogar einige Fotos des "kleinen Wunders" hochgeladen.
Und auch der "Jüdischer Friedhof Hehlen" wurde perfekt außen bedost.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
rudi_pd
Geocacher
Beiträge: 146
Registriert: Di 26. Aug 2008, 14:53
Wohnort: 98693 Ilmenau

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von rudi_pd » Fr 14. Nov 2008, 01:27

radioscout hat geschrieben: Auch wenn manche Friedhöfe einen parkähnlichen Charakter haben: sie sind trotzdem kein Ort für Spiele. Oder würde dort jemand Fußball oder Crossgolf spielen?
Es gibt da grenzwertige Fälle. Hier in Ilmenau gibt es (meinem Stand des Wissens nach) zwei caches, die mit dem Friedhof in Zusammenhang stehen. Bei einem liegt der cache am Grenzzaun des F. und bezieht sich auf eine bedeutende weibliche Persönlichkeit im Umkreis von Goethe, die hier liegt. Beim anderen, einem recht aufwändigen multi muss man u.a. über den Friedhof laufen, um diverse Infos zu ermitteln (80% des multis haben nix mit dem F. zu tun). Interessant ist, dass man bei beiden den (bei uns "berühmten") offiziellen Goethewanderweg benutzen kann/sollte, der eben auch quer über Teile des Friedhofs läuft, die mehr Denkmalcharakter haben. ....und so sehr ich Friedhofs-/Kirchencaches als meistens sehr sehr unangenehm empfinde und dann auch konsequenterweise nicht hebe, in diesem Fall hatte ich kein Problem!

Gruss D. aus Thüringen

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von UF aus LD » Fr 14. Nov 2008, 08:33

Willst du vorab einen Freibrief, den gibt es nicht!

Wenn du einen Cache legst, ist und bleibt es deine Verantwortung und wenn du ihn gut un in Ordnung findest, dann mach ihn, dann kannst du auch sicher gut damit leben wenn jemand anderer Meinung ist.

Für mich sind Friedhöfe grundsätzlich nicht zum Spielen - und wir betreiben hier ein Spiel - geeignet und fürs Cachen tabu!

Ob sich im Einzelfall, wenn
z.B. der Friedhof nicht mehr genutzt wird und zu einer Parkanlage zur Erholung der Bevölkerung "umgewidmet" wurde,
oder
ein offizieller Wanderweg dort durch führt (dann vielleicht Cache Einbeziehung des Wanderweges)
oder
Friedwald (Urnen-Bestattung in einem frei zugänglichen Waldgebiet)
hängt von vielen Faktoren a.
Da mag es aus meiner Sicht in ganz engen Grenzen mal OK sein einen Cache zu legen.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

kasimodo
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 19. Mai 2005, 23:44
Wohnort: Arnstadt / Thueringen
Kontaktdaten:

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von kasimodo » Sa 15. Nov 2008, 00:02

Wir alle kennen und lieben oder hassen die allseits versteckten Gotteshäuser--Caches, bekanntlich liegen sie an, um, bei aber niemals in einem Gotteshaus, soweit klar.
"aber niemals in einem Gotteshaus," - Doch es gibt mind. zwei Caches die mit dem Segen der Kirche in einem Gotteshaus liegen!!
GC143V9
GC143WM

Natürlich liegen da keine Tupperdosen oder so! Die Gestaltung der Caches ist der Würde des Ortes entsprechend!

Hor_andy
Geocacher
Beiträge: 219
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 18:57
Wohnort: Mühlhausen/Thür.

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von Hor_andy » Sa 15. Nov 2008, 12:25

Ja die sind mir bekannt, das sind aber keine Gotteshäuser-Cache. Die GHC's liegen immer außerhalb.
Suchste noch, oder hassten schon???

NoobNader
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Di 21. Nov 2006, 12:30

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von NoobNader » Do 20. Nov 2008, 17:02

Hor_andy hat geschrieben:Ja die sind mir bekannt, das sind aber keine Gotteshäuser-Cache. Die GHC's liegen immer außerhalb.
Wann ist denn ein Gotteshäuser-Cache ein Gotteshäuser-Cache? Wenn er das "Götteshäuser" im Namen trägt? Diese Note von der neuen Serie aus Kassel in der Beschreibung hat? Oder einfach nur, wenn er in (in der Nähe) einer Kirche liegt?
Aber ist ja eigentlich auch egal... Zurück zum eigentlichen Thema:

Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn ich für einen Cache auch einen Friedhof betreten soll. Habe ich schon ein paarmal gemacht und werde es bestimmt wieder tun... Dabei ist natürlich wichtig, daß die Caches nicht direkt an den Gräbern liegen und man die Wege nicht verlassen muß.
Gruß,
NoobNader
Bild

Benutzeravatar
Planipedes
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 16:55
Wohnort: Rödermark

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von Planipedes » Do 20. Nov 2008, 22:10

radioscout hat geschrieben: Ich würde lieber an einer uneinsehbaren Stelle schnell (offensichtliches Versteck, genaue Beschreibung, evtl. Foto) einen Micro loggen als mit GPSr und Zettel über den Friedhof zu laufen und an jedem Grabstein etwas zu notieren.
Auch wenn manche Friedhöfe einen parkähnlichen Charakter haben: sie sind trotzdem kein Ort für Spiele. Oder würde dort jemand Fußball oder Crossgolf spielen?
Dem möchte ich zu 100% zustimmen. Ich hatte am Wochenende einen (aus meiner Sicht) problematischen Multi-Cache gemacht, der zwar kurz und knapp gehalten und mit dem Hinweis "Bitte verhalte dich auf dem Friedhof ruhig und unauffällig!" versehen ist, aber dennoch eigentlich nicht ok ist. Ich muß dazu ein bissl ausholen:

Wie man dem hint des Multis entnehmen kann (wenn man ihn vor Cacheantritt liest), befindet sich der Final direkt am Eingang des Friedhofs. Liest man den Hint nicht (so wie ich :/ ) kriegt man es mit EPE-Problemen zu tun, auch wenn es in dem Fall nur 8 m waren; sicher weiß jeder von uns, was gemeint ist.

Die Situation war dann folgende: ich hatte "Glück", denn mein GPSmaps 60 CSx zeigte auf eine Straßen-Kreuzung außerhalb des Friedhofs. Ich will damit sagen, genauso gut hätte das Gerät mitten zwischen die Gräber zeigen können. Nachdem ich kurz zwei Streugut-Kisten inspiziert hatte, fühlte ich mich von einigen Fenstern und von Friedhofsbesuchern "beobachtet" oder zumindest "beachtet".

Ich entschlüsselte den hint und sah, dass genau dort (eben am Eingang des Friedhofs) mehrere Leute standen - gut es war Sonntag und obendrein Volkstrauertag, viel los eben - und sich unterhielten. Die Box also am Eingang des Friedhofs, wo jeder, wirklich jeder der dort rein will, vorbei muß. Um die Box nicht zu gefährden, packte ich danach ein und fuhr weiter, denn ich hatte noch was anderes vor.

Ich loggte frecher Weise einen found, da ich die Aufgabe prizipiell gelöst hatte und die Koords des Fin hatte, schrieb aber ins listing, dass ich kein physikalisches log hinterlassen und auch die Box "aus Sicherheits-Gründen" nicht gehoben habe, wg. der beschriebenen Situation. Der Owner hatte dafür kein Verständnis und löschte meinen found gleich wieder. So kamen wir ins eMail-Gespräch.

Leider erntete ich bei ihm kein Verständnis. Der Fin liegt eindeutig außerhalb des Friedhofs und das sei ausreichend. Er geht nach wie vor davon aus, dass ich den Cache ala Couch-Cache zu Hause am PC mit Google gelöst hab (mir ist prinzipiell wurscht, was er denkt). Nur - um hier mal wieder zum Thema zu kommen - es wird hier immer wieder Cacher geben, die "mit Zettel in der Hand" und GPSr "zwischen den Gräbern" rumstochern werden und das finde ich nicht ok - einfach pietätlos.

Sehe ich das alles zu eng oder falsch?! Was kann man tun, um trauernde Angehörige von Verstorbenen vor Final-suchenden Schnitzeljägern zu verschonen, ohne den Cache gleich zu archivieren? Ohne Einsehen des Owners wohl gar nichts. Dabei wären da sooo viele Möglichkeiten im Umkreis von < 200m ...
Bild

Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von pl1lkm » Do 20. Nov 2008, 22:40

Hallo,

nein ich glaube Du siehst da nicht zu eng. Als Owner würde ich zumindest sowas wie: "Der Friedhof muss nicht betreten werden" in den Text einbauen. So weiß der Cacher das er nicht rein muss und die, die gerne über Friedhöfe gehen können das nach dem loggen dann tun. So ein Spaziergang durch einen Friedhof hat schon was und das GPS kann derweil in den Rucksack verschwinden.
Das der Owner deinen logg nicht hat gelten lassen ist auch zu verstehen. Die Aufgabe ist ja im Logbuch zu loggen. Wenn da Muggles sind muss man in den sauren Apfel beißen und nochmal kommen oder warten.

Gruß Robert

Benutzeravatar
Planipedes
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 16:55
Wohnort: Rödermark

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von Planipedes » Do 20. Nov 2008, 23:03

pl1lkm hat geschrieben:Als Owner würde ich zumindest sowas wie: "Der Friedhof muss nicht betreten werden" in den Text einbauen.
@Robert:

Nun, man muß ja tatsächlich erst auf den Friedhof gehen, um die Aufgabe lösen zu können (außer, man googled wirklich vorab im IN nach der Antwort). Lediglich der Final liegt knapp draußen.

Das mit dem gelöschten logeintrag geht schon klar, obgleich ich bei meinen Caches da auch gerne mal Gnade vor Recht ergehen lasse ;)

Gruß, Barfuss
Bild

Team Capricorn
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 11:32

Re: Cachefriedhof <<=>> Friedhofcache

Beitrag von Team Capricorn » Fr 21. Nov 2008, 14:00

Hallo, ich lese zwar schon eine Weile immer mal wieder hier im Forum mit, aber jetzt habe ich mich endlich mal angemeldet um auch meinen Senf dazugeben zu können...

... also wir haben schon einige Caches auf Friedhöfen gemacht. Ich fand diese sehr beeindruckend. Dabei muss ich sagen, dass alle diese Friedhöfe schon sehr alt sind und daher sehr sehenswert! Ich würde niemals einen Cache auf einem Friedhof verstecken, der neueren Datums ist und der auch noch immer regelmäßig verwendet wird. Aber bei Caches wie z.B.
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... c7850491df
kann man durchaus einen Cache auf einem Friedhof verstecken. Dort werden sogar richtige Führungen gemacht. Und wenn schon Muggels den Friedhof als Park verwenden, warum müssen wir Cacher uns dann zurückhalten? Selbst in meiner Heimatstadt wurden von der Stadt Führungen auf einem alten Friedhof angeboten, bei denen u.a. von den jeweiligen Familiengeschichten und deren Schicksalen berichtet wurde!
Dass man sich auf einem Friedhof nicht wie auf dem Fussballsplatz benehmen sollte, finde ich, versteht sich von selbst!!! Und solange man sich ruhig verhält, stört es bestimmt auch niemanden, wenn man mit einem GPS-Gerät und Zetteln in der Hand auf dem Friedhof herumläuft!
Was ich immer nicht verstehe, wenn man Friedhofs-Caches nicht magt, warum macht man dann einen? Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass viele Cacher meinen, ein neuer Cache MUSS gefunden werden. Der eine mag das, der andere das und jeder sollte das machen, was ihm Spaß macht! Schließlich handelt es sich beim Cachen doch um unser Hobby und -verbessert mich, wenn ich falsch liege- das sollte doch Spaß machen!!!
So, das musste ich einfach mal los werden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder