Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GeoCaching an der Küste

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: GeoCaching an der Küste

Beitrag von BlueGerbil » Fr 21. Nov 2008, 10:21

TeamCoastCaching hat geschrieben:Hallo Leute,

hier in eurem Forum kann man sich ja schon mal viele Anregungen über das schöne Hobby Geocaching holen.
Im Rahmen einer Projektarbeit mit drei Mitgliedern möchten wir das Caching auch an der Küste verbreiten, und hoffen das so viele Anregungen und Tipps wie möglich von euch an uns zurück kommen.
Denn nur aus eurer Erfahrung können wir profitieren in dem Ihr uns sagt was die „Leute „ wollen.
Wir haben uns auf einen sehr touristischen Ort an der Küste spezialisiert, und möchten über die Touristen hinaus auch andere Leute durch das Geocaching animieren an die Nordseeküste zu kommen. Wichtig für uns ist es auch zu erfahren z.B. von welchem Einzugskreis die Cacher anreisen, ausgefallene Caches und was Ihr als „Profis“ euch wünschen würdet...

Vielen Vielen Dank im Voraus

- TeamCoastCaching -
Zu deiner Frage: Ich mach alle möglichen komischen Sachen im Urlaub, aber wg. eines (oder mehrerer) Caches habe ich noch nie ein Urlaubsziel ausgewählt. Wenn ihr der Meinung seit, das ihr mehr GeoCacher als Touristen in den Ort holen wollt, sollten "interessante" Caches vorhanden sein. Leider definiert das jeder anders - die einen wollen stundenlange Märsche durch die Wallachei, andere wollen "öffentliche Quickies", wo der Reiz im "Nicht-Entdeckt-werden" liegt, andere wollen nachts durch Bunker schleichen, auf ausrangierte Baumaschinen kriechen, durchs Gelände fahren, was auch immer...

Meint: Ich bezweifle, das durch gezielt ausgelegte Caches eine signifikante Erhöhung der Urlauberzahlen in eurem Ort möglich ist.

Werbung:
TeamCoastCaching
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Nov 2008, 11:29

Re: GeoCaching an der Küste

Beitrag von TeamCoastCaching » Mi 26. Nov 2008, 14:16

Vieeeeelen Dank an alle hilfreichen Antworten!!!

Also, um uns erstmal etwas näher kennen zu lernen werden wir uns etwas näher vorstellen:
Wir sind Schüler die ein Projekt bearbeiten mit dem Ziel das Goecaching an der Nordsee zu verbreiten. Da wir als Schüler aber noch mehr zu tun haben läuft die Vorbereitung ca. ein halbes Jahr, soviel zum Thema Komerz.
Ob und wie dieses Projekt gelingt und eventuell komerziell mißbraucht wird ist im Moment noch unbekannt.
Wir arbeiten 1x wöchentlich am Projekt deswegen kann es vorkommen dass wir auch nicht sofort antworten.Es ist immer wieder herrlich welche Eigendynamik ein solches Forum entwickelt :) sehr angenehm!
Um allen bösen Zungen mal entgegen treten: WIR VERDIENEN DARAN NICHTS!
Wir wollen einen Ort an der Nordseeküste im Geocaching etablieren.Und zwar mit der Hilfe von euch denn wir wollen diesen Ort quasi mit euren Erfahrungen und auch evtl. wünschen gestalten.Es wird nicht das Mekka des Geocaching oder so, aber mit Sicherheit recht interessant wenn ihr uns ein paar schöne Sachen die Ihr noch nicht erprobt habt als Anregung mit auf den Weg gebt.
Wir wären für sachdienliche Hinweise echt dankbar :)
Wir nutzen auch die SUFu aber wir wollen gerne persönliche Anregungen umsetzen.Jeder der mitmacht soll sich in dem Projekt schliesslich wiederfinden.
ALso.... Danke im vorraus!
Euer TeamCoastCaching

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: GeoCaching an der Küste

Beitrag von jmsanta » Mi 26. Nov 2008, 14:19

Dann wünsche ich euch ganz viel Erfolg!
Ich denke nach dieser Selbstvorstellung kommen vielleicht auch ein, zwei mehr sinnvolle Antworten...
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
waws
Geomaster
Beiträge: 361
Registriert: Di 23. Aug 2005, 20:00
Wohnort: Neumünster

Re: GeoCaching an der Küste

Beitrag von waws » Mi 26. Nov 2008, 14:26

Hallo,
hat denn irgentein Mitglied eurer Projektgruppe schon irgentwelche Erfahrungen mit Geocaching?
Gruß
Werner
Bild

D0KE
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: So 18. Feb 2007, 15:55

Re: GeoCaching an der Küste

Beitrag von D0KE » Do 27. Nov 2008, 21:04

Ein ganz allgemeiner Vorschlag, ich weiss nicht ob das Euch konkret weiterhilft:
Die Geschmäcker der Cacher sind verschieden, vor allem was Cachetypen angeht; der eine mag Multis, der andere rätselt gern, Nachtcaches haben eine (ziemlich kleine, aber recht aktive) Fangemeinde. Sehr viele (ab und an sicherlich jeder!) mögen auch einfach nur einen schön gemachten Traditional für den man nicht gleich Urlaub nehmen muss. Wenn es Eure Möglichkeiten zulassen würde ich mich also nicht nur auf einen einzigen grossen Multi konzentrieren, sondern ein ganzes Spektrum anbieten. Klar muss man für einen Nachtcache z.B. den Aufwand von 20 Tradis treiben, und in Summe loggen den deutlich weniger Leute. Dafür erinnern sich diese Leute oft besonders gut daran und schreiben längere Logs etc. Die Erfahrung zeigt, dass unter den "berühmten" Caches aufwendigere Multi-/Mystery-/NCs häufiger vertreten sind als in der Gesamtstatistik. Vergleicht diese Beobachtung mit Euren Wünschen und Möglichkeiten, und findet dann den besten Kompromiss.
Immer gut ist es, wenn Eure Gemeinde besondere Orte jeder Art hat, die spektakulär, alt und verfallen, romantiusch, gruselig, noch nicht so bekannt aber dennoch sehenswert etcetc sind...

Viele Grüsse,
Dominik

Benutzeravatar
HiPfo
Geomaster
Beiträge: 521
Registriert: Fr 24. Aug 2007, 06:39
Wohnort: Himmelpforten

Re: GeoCaching an der Küste

Beitrag von HiPfo » Fr 28. Nov 2008, 00:36

Vielleicht wisst ihr es schon, vielleicht auch nicht: Es gibt hier im Forum die Unterforen "Oldenburg/Ostfriesland", "Cuxhaven/Elbe-Weser-Dreieck" und "Schleswig-Holstein".
Dort werden auch neue Caches in der jeweiligen Gegend vorgestellt. Eventuell ist ja der eine oder andere in der Nähe eures mysteriösen "sehr touristischen Ort[es] an der Küste", der offenbar geheim bleiben soll, dabei. :???:
Es gibt 10 Sorten von Menschen, die das binäre System verstehen: die einen tun es, die anderen nicht!

TeamCoastCaching
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Nov 2008, 11:29

Re: GeoCaching an der Küste

Beitrag von TeamCoastCaching » Mi 4. Feb 2009, 15:20

Moin,

schonmal vielen Dank für die doch meistens positiven Anregunngen..die für uns als Einsteiger doch sehr hilfreich waren. Zu dem Eintrag mit kommerziellen Hintergrund können wir nur sagen das wir damit keinerlei Gewinn beabsichtigen, denoch versuchen wir selbstverständlich durch das Geocaching mehr attraktivität in unsere Regionen zu bringen . Ausserdem dient Geocaching auch wunderbar dazu unseren Gästen und Einheimischen an der Nordseeküste eine abwechselungsreiche und nicht alltägliche Freizeitgestaltung zu bieten. Kommerz bedeutet für uns den Namen Geocaching für Profite zu missbrauchen, was bei unserem Vorhaben aber nicht der Fall ist.

Zur Zeit arbeiten wir daran verschiedene Strecken zu entwickeln die die natürliche Neugier des Menschen weckt in dem wir historische, geographische und traditionelle Caches als Ziele setzen. Wir möchten das Menschen aller Altersgruppen mehr erfahren ausser das das Wasser der Nordsee salzig schmeckt sondern das es bei uns auch sehr viel interessantes und sehenswertes gibt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder