Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage Diplomarbeit

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

tine
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 4. Nov 2008, 12:13

Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von tine » Di 6. Jan 2009, 16:22

Liebe Geocacher,
ich wünsche euch allen noch ein frohes, gesundes und erfolgreichen Cachejahr 2009!

Ich hatte im letzten Jahr schon mal in diesem Forum angedeutet, dass ich eine Diplomarbeit über Geocaching schreibe. Jetzt ist eure Hilfe gefragt!

Unter diesem Link : http://www.voycer.de/umfrage/?sid=86497 findet ihr meine Fragen an euch. Ich würde mich freuen, wenn ganz viele Cacher mich unterstützen!

Vielen Dank an alle die mitmachen!
Liebe Grüße Tine

Werbung:
Andreas und Mandy
Geocacher
Beiträge: 119
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 07:48
Wohnort: 04442 Zwenkau

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von Andreas und Mandy » Di 6. Jan 2009, 17:08

Liebe Tine,

im Büro ist noch nicht all zu viel los; ich habe ein bisschen im grünen Forum gestöbert und Dein Anliegen mit der Umfrage gesehen.
Ich wollte Dir helfen und habe angefangen die Umfrage auszufüllen - ich habe sie nicht abgeschlossen. Warum nicht ?
Wir hatten hier im Forum schon einige Anfragen für Umfragen und Deine ist eine weitere der schlechteren Kategorie.
Es handelt sich um eine "Umfrage: Diplomarbeit zum Thema Geocaching". Wer, um Gottes Willen, hat sich diese Fragen und die Struktur ausgedacht ?
Kennst Du das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Fittkau & Maaß ? Die erstellen jährlich die W3B-Umfrage. Da habe ich das Gefühl, das die Meinungen ausgewogen erforscht werden. Bei Deinen Fragen und Formularen nicht.

Beispiel Frage 4. Wir gehen nicht einmal die Woche und auch nicht einmal im Monat cachen; sondern mehrmals im Monat cachen (d.h. drei Wochen gar nicht und in der vierten Woche zwei-drei Mal)

Bei allen Fragen der dritten Seite fehlen mir weitere Auswahlmöglichkeiten.

Letzte Frage vierte Seite: Ich kenne gar keine derartigen Angebote (also Auswahlmöglichkeit fehlt)

Wieso darf ich als Urlaubsziel nur Berge oder nur Meer haben ??? (es fehlt an multiplen Auswahlmöglichkeiten)

Das Schulnotenverfahren bei der Wahl des Urlaubsortes zeigt mir endlich mal einen richtigen Ansatz, nur die Fragen sind unausgereift und lückenhaft.

Auf der vorletzten Seite kommt die obligatorische Frage nach dem Schulabschluß. Ich vermute mal, Du bist Mitte 20 und hast wahrscheinlich die letzten 20 Jahre deutscher Geschichte nicht mitbekommen. Sonst wäre Dir bekannt, das ca. 17 Millionen deutscher Bürger einen anderen Schulabschluß als Real-oder Hauptschule haben.
Die "großen" Umfrageinstitute haben zugegebener Weise auch 'ne Weile gebraucht das zu akzeptieren - aber nun gibt es in deren Umfragen auch immer den Punkt "POS".

Liebe Tine, zum Schluß möchte ich Dir noch einmal versichern, ich wollte Dir Helfen ! Aber diese Umfrage macht keinen Spaß. Wenn Struktur und Fragen von Dir sind - nochmal hinsetzten und verbessern sowie Verfahren bei anderen Umfragen "abgucken". Wenns vorgegeben war - stark ins Grübeln kommen. :ops:

Viele Grüße

Andreas
BildBild

kukus
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Sa 20. Okt 2007, 14:54

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von kukus » Di 6. Jan 2009, 17:16

So, Standardfragen beantwortet, aber soo schlecht ist der Fragebogen jetzt auch nicht.

Dann noch viel Erfolg bei der DA!
Gruß
kukus

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von adorfer » Di 6. Jan 2009, 17:32

Andreas und Mandy hat geschrieben:[..Manöverkritik..]
Immerhin endlich mal eine Umfrage bei der nicht die Auswahlmöglichkeiten heissen: "verheiratet / ledig / getrennt lebend" bei dem man sich bei fester Partnerschaft (mit Wohnungen an verschiedenen Orten) fragen darf, ob man die Frage jetzt so beantwortet wie sie gestellt wurde oder wie sie gemeint war.

Als unglücklich empfand ich Fragen z.B. nach der Wichtigkeit von "Supermarkt im Ort" für Wahl des Urlaubsortes.

Mir ist das Kriterium völlig unwichtig, da ich sicher bin, in jedem Ort in Deutschland an dem es mehr als nur 10 Caches gibt, auch mindestens ein Aldi, Penny oder Edeka notfalls auch fußläufig erreichen zu können.

Da Aspekte wie "Terrain und Difficulty" völlig ausgeklammert wurden, geht Stoßrichtung dieser Umfrage weniger in Richtung Cachologie, sondern zur Touristik: Lohnt es sich für eine Gemeinde, Geld für das Anlocken von Geocacher auszugeben?

Erstaunlich finde ich es dann jedoch, dass überhaupt nicht gefragt wird, ob die Cacher nun Pensionen, Dackelgaragen oder Hotels bevorzugen und wenn letztere, dann welche Kategorie und wie sie diese für gewöhnlich buchen (Listen der Fremdenverkehrsbüros abtelefonieren, Reisebüro, HRS, Website der kleinen Hotels, Portale der Monster-Hotelketten)
Und, wo es mir einfällt: Ein absolutes k.o.-Kriterium für die Hotel-Feinauswahl fehlt: Wlan im Zimmer kostenlos. Wenn's das nicht gibt, dann wird's ein Hotel eine Ortschaft weiter.

Auch wenn's schizophren ist: Ich zahle lieber 10 Euro für's Zimmer pro Nacht mehr als wenn ich 8 Euro separat auf der Rechnung habe für den Internetzugang. Wobei es immernoch Hotels gibt, die über Operator-Hotspots bis zu 6€/h abzupressen versuchen. Das kommt mir in Zeiten von Fonic-DayFlat für 2,5€/Tag nicht mehr seriös vor und erinnert an die Dialer-Mafia.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von Carsten » Di 6. Jan 2009, 17:34

Och, war doch schnell gemacht, die kleine Umfrage. Paar mal weiter geklickt und fertig.

Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von pl1lkm » Di 6. Jan 2009, 20:38

Hallo Tine,

So schlimm fand ich den Fragebogen nun auch nicht. Wobei ich schon ein paar Schwierigkeiten hatte wie z.B. mit der Dauer wie lange ich schon Cache. Ich hab mal 1 Jahr angegeben weil 0,5 nicht schreib bar war. Eine Frage konnte ich definitiv nicht beantworten weil die richtige Antwort fehlt.
Vielleicht sollte mal an jeder Frage noch ein Textfeld hängen um noch die eine oder andere Info mit dran zu hängen.

Gruß Robert

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5667
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von hustelinchen » Di 6. Jan 2009, 21:46

Juhu, habe die Umfrage auch gerade ausgefüllt. Viel Erfolg!
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
MP-Commander
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Jul 2008, 21:00
Wohnort: 26676 Barßel

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von MP-Commander » Di 6. Jan 2009, 22:51

Moin!
So - Umfrage erledigt; wenn's hilft: Gern geschehen! :D

Viele Grüße aus dem alten Seemannsdorf Barßel
MP-Commander

Benutzeravatar
Scout1973
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Do 3. Jul 2008, 18:19
Wohnort: Wettingen/Aargau

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von Scout1973 » Mi 7. Jan 2009, 13:48

Hallo Tine,

das fand ich ja schon interessant, dass man übers Geocachen eine Diplomarbeit schreiben kann! Hoffentlich gibt´s ne gute Note! (Abschluß Diplom-Dosensucher?)
Der Fragebogen war schon ziemlich umfangreich. Obwohl ich einige mögliche Antworten etwas seltsam fand, habe ich gerne geantwortet. Die Fragebögen von manchen Versicherungen sind schlimmer!

Gutes Gelingen!

Grüße Stephan
Niveau sieht nur von unten wie Arroganz aus!
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Umfrage Diplomarbeit

Beitrag von radioscout » Mi 7. Jan 2009, 17:58

Auch ausgefüllt. Viel Erfolg!
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder