Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Grauer Star
Geowizard
Beiträge: 1411
Registriert: So 3. Dez 2006, 13:45
Wohnort: 55411 Bingen Mäuseturm
Kontaktdaten:

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von Grauer Star » Fr 23. Jan 2009, 07:40

radioscout hat geschrieben:(Abtrennen?)
Noe, wozu. Für mich war greiols These ein wunderbares Schlusswort :D
Grüße aus Bingen,
Mahatma Grauer Star der Beleuchtete aka Sturnus Canus, bekannt aus Funk & Fernsehen
Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von blackbeard69 » Fr 23. Jan 2009, 14:08

Hallo, Glückwünsche zum Diplom und danke für die Auswertung! :-)
Thor Heyerdahl hat geschrieben:9) Hast Du beim Geocaching schon eimal "bewusst" etwas Verbotenes getan? (Zum Beispiel: "Betreten verboten" Schilder missachtet, für Motorfahrzeuge gesperrte Waldwege befahren, fremde Sachen beschädigt)
[...]
Ja, und zwar (kurze Darstellung) 264 (48,26%)
[...]
Da habe ich beim Durchlesen doch erst mal geschluckt.

Dann habe ich mir überlegt, dass man hier ziemlich schnell dabei sein kann, wenn man zum Beispiel bei der 1241. Dose auf einen vollen Wanderparkplatz fährt und dann halt hinter dem Durchfahrt Verboten-Schild am Rande des Forstweges parkt.

So gesehen hoffe ich, dass diese Zahl nicht mal fehlinterpretiert wird -- als "jeder zweite Geocacher übertritt bewusst die Regeln und daher wird es Zeit, dass sich die Polizei mal kümmert..."

Ist es möglich, hier eine Aufschlüsselung zu bekommen? Schließlich durfte man ja weitere Angaben machen.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von tituz » Fr 23. Jan 2009, 14:25

Was erwartest du denn da an Gesetzesübetretungen? Es werden grösstenteils kleinere Ordnungswidrigkeiten sein wie unerlaubtes Betreten von Grundstücken/Gebäuden, bei dem niemand wirklich geschädigt wird. Sachbeschädigungen dürften seltener vorkommen und Gewaltverbrechen erst recht nicht.

Ich schätze, dass die Polizei genug mit anderen Angelegenheiten beschäftigt ist und ohnehin nicht die Motivation hat, hartnäckig Lapalien zu verfolgen. Soviel Vertrauen habe ich noch in die 'Menschlichkeit' unserer Polizei.
Wenn z.B. ein Grundstückseigentümer Anzeige erstattet, kann die Polizei auch nichts dafür und muss es halt verfolgen. Soweit ich diesbezügliche Threads verfolgt habe, unternehmen die Beamten von sich aus neben Ermittlung der Personalien und ggf. einem Platzverweis nichts.

Benutzeravatar
blackbeard69
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Do 10. Mai 2007, 20:50
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von blackbeard69 » Fr 23. Jan 2009, 15:11

tituz hat geschrieben:Was erwartest du denn da an Gesetzesübetretungen? Es werden grösstenteils kleinere Ordnungswidrigkeiten sein [...]
Dann wäre es für Thor Heyerdahl auch kein Problem gewesen, das dazuzuschreiben. Zum Beispiel: "ja - 48,26% (in aller Regel kleinere Ordnungswidrigkeiten)" und ich hätte gar nicht erst nachgefragt ;-)

Leider steht das nicht da, wohl aber diese Zahl. Du hast sie gerade im Sinne eines Geocachers interpretiert. Wir hatten kürzlich einen Jäger im Forum (FRED "Die Meinung der anderen") und ich frage mich, was der wohl von seinem Standpunkt aus in diese nackte Zahl hineininterpretieren würde.

Deshalb bin ich an genaueren Infos interessiert. Und das naturgemäß von demjenigen, der die Daten hat.

Thomas
Der Weg ist das Ziel; die Dose der Anlass, ihn zu gehen.

Thor Heyerdahl
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: So 22. Okt 2006, 20:21

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von Thor Heyerdahl » Sa 24. Jan 2009, 10:55

So, nun habe ich mal wieder etwas Zeit.
Hier die Freitext-Antworten:

Frage 3 (sind ein paar sehr interessante Antworten dabei):

Ich kreativ beim Verstecken eigener Caches sein kann und anderen einen tollen Ort zeigen kann.
--- Nr 13 ---
eine spannende, neue Möglichkeit Kinder die Natur näher zu bringen
--- Nr 27 ---
Ablenkung von den Sorgen des Alltags und von der Misswirtschaft der Politiker
--- Nr 45 ---
unabhängig von Treffzeiten bei anderen Vereinen
--- Nr 89 ---
Der Hund muss raus
--- Nr 95 ---
Spaß am Rätseln (Mystery / Multi)
--- Nr 96 ---
Der Spaß, anderen ein Rätsel zu stellen / Sich in andere hineinzudenken / Einen Grund zu haben, irgendwohin zu fahren
--- Nr 98 ---
Weil ich die Symbiose von klassischem Wandern mit moderen technischen Geräten reizvoll finde.
--- Nr 99 ---
Technikverliebtheit
--- Nr 101 ---
Spiel, Spaß, Spannung
--- Nr 125 ---
Kind geht gerne wandern
--- Nr 134 ---
technische "Spielereien" mag
--- Nr 137 ---
weil's cool ist :o)
--- Nr 151 ---
somit einen Grund habe, raus zu gehen
--- Nr 157 ---
Abspannung/Entspannung von der Arbeit
--- Nr 169 ---
kann Fotografie teils mit einbinden
--- Nr 184 ---
weil es wichtig ist den eigenen Kindern die Natur nahe zu bringen damit sie nicht verblöden
--- Nr 191 ---
Cachen gehen kann, wenn ich gerade Lust dazu habe und es nicht verpflichtend ist.
--- Nr 194 ---
dies der beste Reiseführer ist den es gibt
--- Nr 200 ---
die Kinder auch mal in die Natur mitgehen.
--- Nr 210 ---
Da ich aus gesundheitlichen Gründen viel Bewegung brauche
--- Nr 214 ---
Arbeit mit Schülern zum Thema GPS/Kartografie
--- Nr 217 ---
weil es die Bindung zu meinem Partner fördert
--- Nr 231 ---
ich mit meinem Hund unterwegs bin
--- Nr 240 ---
es sehr knifflige rätsel zu lösen gibt
--- Nr 248 ---
um einfach von der Coach hoch zu kommen .,)
--- Nr 254 ---
Hundespaziergang nicht immer auf bekannten Wegen
--- Nr 263 ---
technischer Aspekt (wie funktioniert d. GPS-Sytem), auch im reizvollen Miteinander zu Naturbezogenheit mancher Caches (also das Spannungsfeld Technik-Natur)
--- Nr 269 ---
eine schöne Verknüpfung von real life (outdoor) und Internet
--- Nr 287 ---
Ein Hobby ohne zeitliche Abhängigkeit von anderen und dem Wetter
--- Nr 304 ---
Motorrad fahren
--- Nr 305 ---
Die Verbindung Natur und Technik
--- Nr 309 ---
Fotografie
--- Nr 312 ---
Geocaches erstklassige Freilassorte für Bookcrossing-Bücher sind
--- Nr 313 ---
Bewegung
--- Nr 318 ---
Schöne Stellen im Urlaub gezeigt zu bekommen.(Insiderwissen)
--- Nr 322 ---
um nach dem Umzug nach HH die Stadt und Leute kennen zu lernen / Als Reiseführerersatz im Urlaub!
--- Nr 350 ---
der Hund will au beim Geocaching mitmachen !!
--- Nr 365 ---
kann keinen Langstreckenlauf mehr machen, so komme ich raus und habe ein Ziel/Marathonersatzdroge
--- Nr 388 ---
besondere Orte im Urlaub kennen lerne,
--- Nr 395 ---
Geocaching ist einfach geil
--- Nr 402 ---
weil ich dabei Motorrad fahren und Cachen verbinden kann
--- Nr 414 ---
mit dem hund immer woanders laufe
--- Nr 422 ---
Geocachen lässt sich toll mit dem Gassi-Gehen verbinden, einfach super mit Hund
--- Nr 438 ---
weil wir Spielkinder sind .,-) nur eben Große :-)
--- Nr 447 ---
weil ich mit meinem Hund spazieren gehen muss
--- Nr 469 ---
kostengünstige Freizeitbeschäftigung
--- Nr 487 ---
hund
--- Nr 493 ---
gerne mit nem Navi spiele
--- Nr 527 ---
Weil es auch etwas total Geheimnisvolles und manchmal Gruseliges hat
--- Nr 542 ---
Spazierenlaufen mit Ziel
Bild
Member of Söhne der Uckermark
Bis zum Ende der Welt...und noch viel weiter!!!

Thor Heyerdahl
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: So 22. Okt 2006, 20:21

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von Thor Heyerdahl » Sa 24. Jan 2009, 10:56

Frage 5:

--- Nr 14 ---
selbstgebastelte
--- Nr 29 ---
einfach trickreiche Verstecke die man nicht aus 10 Meter Entfernung schon als Versteck identifizieren kann.
--- Nr 62 ---
eigentlich jedes Versteck, das intelligent ausgesucht und legal ist und niemanden negativ beeinträchtigt
--- Nr 71 ---
alles aussergewöhnliche
--- Nr 91 ---
Verstecke, die muggelfrei sind. Ich mag nicht beim cachen beobachtet werden
--- Nr 100 ---
Höhlen
--- Nr 107 ---
liebevoll gemachte Bastelcache (siehe Indie, Dangerfreak)
--- Nr 137 ---
Sehenswürdigkeiten
--- Nr 153 ---
kreative Verstecke alla dgumg
--- Nr 157 ---
an historischen Orten
--- Nr 171 ---
In der Nähe von Sehenswürdigkeiten, die von Ortskundigen empfohlen werden
--- Nr 177 ---
Ecken mit AHA-Effekt, dh. Orte, die sehenswert sind und die man ohne GC nicht gesehen hätte
--- Nr 191 ---
an besonderen orten z.B. Wasserfall, kleine Höhlen, kleine Hüttchen
--- Nr 194 ---
Verstecke an besonders schönen Plätzen
--- Nr 206 ---
z.B.: Flughäfen / Caches mit Aufgaben rund um ein / mein Hobby (Verhalten ähnlich wie Spotter)
--- Nr 217 ---
Verstecke die mit viel Liebe gemacht sind
--- Nr 229 ---
besonders kreative Verstecke
--- Nr 251 ---
allgemein offensichtliche die für muggel unsichtbar sind
--- Nr 254 ---
originelle Cachebehälter
--- Nr 263 ---
Orte, auf die ich sonst nicht gekommen wäre (weil sonstwo nirgendwo erwähnt, zu abgelegen, interessantes Inserderwissen des Owners, etc.)
--- Nr 269 ---
Schöne Orte, die man ohne Geocaching wahrscheinlich nie gefunden hätte
--- Nr 273 ---
Das Versteck muss seiner Umgebung und der Hintergrundgeschichte angepasst sein.
--- Nr 277 ---
Höhlen
--- Nr 281 ---
stillgelegte Bergwerke, Höhlen
--- Nr 300 ---
geniale Eigenkonstruktionen
--- Nr 304 ---
Sehenswürdigkeiten
--- Nr 318 ---
Sehenswürdigkeiten
--- Nr 353 ---
besondere Plätze ( historisch, geografisch)
--- Nr 390 ---
muß immer zum Objekt(zB Kirche)passen
--- Nr 395 ---
originelle Verstecke, zB Vogelhäuschen
--- Nr 400 ---
Basteleien
--- Nr 446 ---
Die besonders sind
--- Nr 452 ---
Die in einer speziellen / raffinierten Dose versteckt sind
--- Nr 491 ---
Gute Verstecke :D
--- Nr 497 ---
Verstecke in ausgefallenen Cachebehältern
--- Nr 500 ---
originelle, ungewöhnliche Verstecke
--- Nr 519 ---
Orte, an denen man ohne Aufsehen zu erregen sinnvoll suchen kann ohne dabei Beschädigungen (der natürlichen Umgebung) zu verursachen.
--- Nr 521 ---
Alles was anders ist wie der Standard
--- Nr 527 ---
freche Verstecke (z.B. gefakte Steckdosen, Streugutbehälter, abschraubbare Äste, etc.)
--- Nr 537 ---
gut gemachte Verstecke auch in der Stadt, möglicht wenige Leute drumherum
Bild
Member of Söhne der Uckermark
Bis zum Ende der Welt...und noch viel weiter!!!

Thor Heyerdahl
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: So 22. Okt 2006, 20:21

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von Thor Heyerdahl » Sa 24. Jan 2009, 10:59

Frage 9: ;)

--- Nr 1 ---
Betreten Verboten Schilder missachtet, über Zäune auf fremde Grundstücke geklettert
--- Nr 4 ---
Betreten verboten
--- Nr 5 ---
betreten von lp ist fast immer verboten
--- Nr 6 ---
Anlieger frei missachtet
--- Nr 11 ---
die ersten zwei
--- Nr 13 ---
ein Gelände betreten, welches in Privatbesitz liegt
--- Nr 14 ---
Feldwege befahren
--- Nr 16 ---
Schilder mißachtet. Allerdings nur, wenn nach persönlicher Einschätzung dies nur dem Schutz des Eigentümers vor Schadensersatzansprüchen diente. Und wenn der Zutritt ohne Aufwand möglich ist.
--- Nr 17 ---
Zäune missachtet und auf Gleisen gewesen (die nachts aber definitiv nicht befahren werden, kenne die Zeiten der Bahn da auswendig)
--- Nr 20 ---
Verbotsschilder mißachtet
--- Nr 22 ---
"Durchfahrt verboten" wird schon mal ignoriert, wenn es sich nicht um Privatwege handelt oder "Nur für Anlieger" ist. Betreten Verboten würde mich nicht pauschal abhalten, hängt aber stark von der Örtlichkeit und meiner Einschätzung ab
--- Nr 23 ---
trotz VErbotsschilds bis zum Waldrand gefahren
--- Nr 24 ---
Betreten verboten an Bauzaun missachtet
--- Nr 25 ---
Anliegerweg befahren
--- Nr 27 ---
400m waren mir zu Fuß zuviel, der Förster hat ja auch noch freundlich gegrüßt
--- Nr 28 ---
kann ich nicht genau sagen, siehe ( (mehr ein Gefühl), aber war vermutlich schon mal nicht ganz in Ordnung
--- Nr 29 ---
waldwege befahren.
--- Nr 30 ---
Bei "Betreten Verboten"-Schildern wird im Einzelfall entschieden, ob das Verbot einen nachvollziehbaren Grund hat, aber Sachen werden prinzipiell nicht beschädigt.
--- Nr 32 ---
Für Motorfahrzeuge gesperrte Wege befahren
--- Nr 39 ---
Betreten LostPlace (Verbotsschild), asphaltierte Waldwege befahren
--- Nr 40 ---
verbotene Wege befahren und gesperrte Gebiete betreten
--- Nr 41 ---
Burgruine betreten
--- Nr 42 ---
gesperrte Wirtschaftswege befahren
--- Nr 43 ---
jede Art von Verboten ignoriert...
--- Nr 47 ---
Weinbergwege befahren, Anliegerstraßen...
--- Nr 48 ---
Bei Schildern, die garantiert schon seit 20 Jahren oder mehr keine Bedeutung mehr haben
--- Nr 50 ---
Schild 250 mehrmals ignoriert, Tempolimits missachtet um schnell zum nächsten Cache zu gelangen :-)
--- Nr 52 ---
Anlieger frei bzw. für landwirtschaftliche Fahrzeuge frei ABER KEINE gesperrten Wege/ Naturschutzgebiete/ Privatgrundstücke
--- Nr 53 ---
Betreten Verboten missachtet
--- Nr 55 ---
außer fremde Sachen beschädigt alles genannte
--- Nr 57 ---
Betreten verboten missachtet
--- Nr 60 ---
Betretenverbote ignoriert , falsch geparkt
--- Nr 63 ---
"Betreten Verboten"-Schild missachtet
--- Nr 65 ---
Betreten Verboten Schilder in einem für den Tagebau geräumten Dorf missachtet
--- Nr 71 ---
Alieger Frei übersehen
--- Nr 73 ---
eine Anliegerstraße befahren
--- Nr 75 ---
Betreten verboten missachtet
--- Nr 82 ---
Schilder missachtet
--- Nr 85 ---
Gesperrte Strassen befahren (Rest ist Grauzone, bsp. Betreten von Gebäuden)
--- Nr 87 ---
Waldwege befahren
--- Nr 88 ---
Waldwege befahren (:
--- Nr 94 ---
rot weiße und ähnliche Schilder missachtet
--- Nr 97 ---
betreten von verbotenem gelände (lost places)
--- Nr 99 ---
Halten im Halteverbot
--- Nr 101 ---
gefahren trotz "Anlüger frei"... + "Nur landwirtschaftliche Fahrzeuge"
--- Nr 104 ---
Mit dem Auto Waldwege befahren
--- Nr 106 ---
Betreten verboten Schilder übersehen
--- Nr 107 ---
geteerte Verbotsstraße mit viel Verkehr, sind wir zurück zum Auto und auch gefahren - zu Fuß zu gefährlich
--- Nr 109 ---
ab und zu gesperrte Wege befahren, um näher an einen Cache ranzukommen
--- Nr 113 ---
für Motorfahrzeuge gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 114 ---
wir brechen Caches ab, die auf verbotenem Gelände liegen ! z.B. Schilder "Betreten verboten" (Naturschutzgebiet)
--- Nr 116 ---
verbotenes Gelände betreten
--- Nr 117 ---
"Feldweg Drive-In"
--- Nr 118 ---
"Anlieger frei" Schilder ignoriert
--- Nr 119 ---
Gesperrte Wege befahren, Betreten verboten Schilder missachtet, Klettern auf urbanen Strukturen
--- Nr 120 ---
alte verlassene Bahnanlage (Brücke) betreten .... das machen die Muggels aber auch .,-)
--- Nr 122 ---
Gebäude die nicht überall abgesperrt waren betreten
--- Nr 123 ---
Anlieger frei genutzt.
--- Nr 124 ---
für Motorfahrzeuge gesperrte Waldwege befahren aus Faulheit weil zweimal den Cache angegangen
--- Nr 127 ---
gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 128 ---
"Betreten verboten" Schilder missachtet und Landwirtschaftswege befahren
--- Nr 129 ---
Anliegerstraßen befahren
--- Nr 130 ---
für Motorfahrzeuge gesperrte Feldwege befahren
--- Nr 132 ---
gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 133 ---
Die Neugier siegt über die meisten Schilder! .,-)
--- Nr 135 ---
wir wollten den berg nicht hochlaufen da es bei einem cache schon ziemlich dunkel wurde und so sind wir einen holzabfuhrweg mit dem auto ein stück gefahren.
--- Nr 143 ---
Dieses weiße runde Schild mit dem roten Rand sehe ich nicht .,-)
--- Nr 144 ---
Waldwege mit kfz befahren, "Betreten Verboten" Schilder missachtet
--- Nr 145 ---
Anlieger frei Durchfahrt
--- Nr 146 ---
Gesperrte Wege befahren
--- Nr 148 ---
verbotene Straßen befahren
--- Nr 149 ---
Gebäude betreten
--- Nr 150 ---
Betreten verboten missachtet bei einem Cache in Lindau
--- Nr 153 ---
Privatgelände betreten ( Kieswerk )
--- Nr 154 ---
"Betreten verboten"-Schilder übersehen
--- Nr 155 ---
mal einen Waldweg befahren
--- Nr 156 ---
Stillgelegte Militärzone betreten
--- Nr 157 ---
"Betreten Verboten", "Lebensgefahr" Schilder missachtet
--- Nr 158 ---
betreten Verboten, altes Militärgelende im Wald
--- Nr 159 ---
Auf verbotenen Wegen im Wald rumgefahren.
--- Nr 160 ---
LP's, Militäranlagen (gerade das ist ja besonders reizvoll), Waldwege (primär bei Regen, Eile etc) ...
--- Nr 162 ---
"landwirtschaftliche Fahrzeuge frei" / verlassene Häuser betreten
--- Nr 163 ---
Anlieger frei Schild missachtet!Betreten verboten Schild missachtet!Gilt das jetzt als Beichte?bekomme ich die Absolution?
--- Nr 164 ---
Es waren schon einige Verbotsmissachtungen. Betreten/Befahren Verboten meistens
--- Nr 166 ---
Betreten verboten Schilder missachtet
--- Nr 168 ---
Schilder missachtet, gesp. Waldweg benutzt
--- Nr 169 ---
Schilder bewusst übersehn.
--- Nr 170 ---
lässt sich bei stillgelegten Militäranlagen nicht immer verhindern
--- Nr 171 ---
Waldweg befahren mit anschließender Bestrfung duch Förter
--- Nr 173 ---
Durchgang betreten, der eigentlich Verboten war
--- Nr 174 ---
Alles was oben aufgeführt ist, außer "fremde Sachen beschädigen".
--- Nr 176 ---
Lost Place sind immer verboten.
--- Nr 180 ---
Waldwege befahren, "Betreten verboten" übersehen
--- Nr 183 ---
Waldweg befahren, bei strömendem Regen wäre eine 3 km-Wanderung echt hart gewesen!
--- Nr 185 ---
Ein definitiv stillgelegtes Gleisbett an dem noch ein uraltes, vergammelts Verbotsschild der DB stand
--- Nr 187 ---
Bei 70% der LP's ist das Betreten verboten
--- Nr 190 ---
Betreten von Grundstücken, oder Befahren von nicht erlaubten Straßen
--- Nr 199 ---
für Motorfahrzeuge gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 201 ---
Waldwege mit KFZ trotz Sperrung genutzt
--- Nr 203 ---
Schilder missachtet / Umfriedete Gebiete in Privatbesitz betreten
--- Nr 205 ---
gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 206 ---
gesperrte Wege mit dem Fahrzeug befahren (wurde mit einem platten Reifen gleich bestraft) ... Schilder mißachtet (aber ohne eine Gefahr in Kauf zu nehmen !!! ein gesunder Menschenverstand muß sein !Mache Schilder sind typisch deutsch)
--- Nr 210 ---
benutze ich ab und zu Anwohnerstraßen oder betrete Lost Places, wo der Aufenthalt fast immer unerwünscht oder verboten ist.
--- Nr 211 ---
"Betreten verboten" Schilder missachtet
--- Nr 213 ---
"Betreten verboten" ignoriert
--- Nr 215 ---
für Motorfahrzeuge gesperrte Wege befahren
--- Nr 217 ---
vielleicht haben wir das durchfahrt verboten Schild und das zutritt verboten Schild übersehen.
--- Nr 223 ---
Zaun an stillgelegten Bahntunnel überstiegen
--- Nr 227 ---
verbotene Wege befahren
--- Nr 229 ---
Feldwege befahren
--- Nr 230 ---
"Betreten verboten" bei einem Lost Place
--- Nr 232 ---
Wege befahren, die nur für Anlieger frei waren.
--- Nr 233 ---
In den Wald gefahren, allerdings stand kein Verbotsschild!
--- Nr 235 ---
Betreten verboten, Feldwege befahren
--- Nr 237 ---
einiges
--- Nr 238 ---
Bahnprivatbesitz, eigentlich für unbefugte verboten, aber hundeauslaufstrecke
--- Nr 240 ---
lost places (militärische liegenschaften), eigentlich dürfen sie nicht betreten werden
--- Nr 248 ---
Anliegerstraßen als Geocacher befahren .,)
--- Nr 250 ---
Waldweg bewfahren, Parkverbot geparkt usw
--- Nr 251 ---
betreten verboten bei lpc
--- Nr 252 ---
verbotene wege gefahren, schilder missachtet
--- Nr 254 ---
Waldwege befahren
--- Nr 257 ---
Betreten verboten
--- Nr 260 ---
Anliger frei und Co,
--- Nr 261 ---
Durchfahrt verboten, Anlieger Frei Straße benutzt
--- Nr 262 ---
Feldwege befahren
--- Nr 264 ---
Betreten verboten Schild missachtet, aber nie etwas beschädigt oder ähnliches
--- Nr 269 ---
Der Hinweis "Betreten verboten" begegnet einem schon mal. Oftmals fehlen dann aber weitere Maßnahmen wie Zäune oder es ist offensichtlich, dass ein vermeindlich gesperrter Weg trotzdem von der Allgemeinheit genutzt wird.
--- Nr 270 ---
Betreten verboten Schilder missachtet
--- Nr 271 ---
"Durchfahrt verboten"-Schilder missachtet
--- Nr 273 ---
Anliegerstraße missachtet
--- Nr 276 ---
Kurz ins Halteverbot stellen / Verbotswidrig Wenden
--- Nr 277 ---
Schilder sind ggf. italienisch zu beachten - Empfehlend.
--- Nr 278 ---
In einem Naturschutzgebiet den Weg verlassen, obwohl es verboten war um den Cache zu heben und zu loggen
--- Nr 280 ---
Betreten verboten Schild missachtet
--- Nr 281 ---
hinterm Schild war mehr Platz für das Auto, so dass es den Weg nicht versperrt., Grundstück betreten (velassenes WE-Grundstück), aber nie etwas beschädigt, einmal der Polizei telefonisch bescheid gegeben weil Brndstellen da waren, wo sie nicht hingehören
--- Nr 282 ---
"Durchfahrt nur für Anwohner"
--- Nr 288 ---
Über gesperrtes Gelände gelaufen, Schilder missachtet (Anlieger/Landwirtschaft frei)
--- Nr 289 ---
Nur einmal in Beelitz Heilstätten, wo bekanntermaßen 14 Tage vorher noch kein Schild war. Gelände war gerade erst verkauft worden und andere Gruppen (Fotografen) steunten ebenso umher.
--- Nr 294 ---
eingezäuntes/abgesperrtes Gelände betreten
--- Nr 295 ---
Betreten verboten, gesperrte Waldwege
--- Nr 297 ---
Schilder missachtet, keine Beschädigungen!!!
--- Nr 298 ---
"Betreten verboten" missachtet, wenn keine offensichtliche Gefahr bestand
--- Nr 299 ---
Betreten verboten Schild missachtet
--- Nr 301 ---
"Betreten verboten" Schilder missachtet
--- Nr 302 ---
umfriedete Bereiche betreten, die mit hocher Wahrscheinlichkeit lediglich aus haftungsrechtlichen Gründen gesperrt werden. d.h. Betreten ohne Schädigung Dritter.
--- Nr 304 ---
Verbotsschilder werden immer von mir selbst beurteilt und Strafen in Kauf genommen
--- Nr 310 ---
Betr. Lostplaces, da dient vieles der Verkehrssicherungspflicht. Man muß halt auf sich selbst aufpassen..
--- Nr 316 ---
Privatgelände trotz Zaun betreten
--- Nr 317 ---
Alten Wasserturm (unbenutzt und leerstehend) betreten, dabei zwei Zäune überstiegen und offenes Fenster benutzt
--- Nr 318 ---
Waldwege befahren, wenn Cache nicht weit davon entfernt liegt. Verbotsschilder wenn ich denke das ich mache mich dadurch nicht strafbar.Wenn aber ein Zaun ist und ich nur durch drunterschlüpfen/rübersteigen weiter komme,dann mache ich diesen Cache nicht.
--- Nr 322 ---
Anliegerstraßen Befahren, Lost Places besucht, ...
--- Nr 326 ---
Gebäude, trotz Absperrung und Verbotsschilder betreten
--- Nr 330 ---
mehrmals gesperrte Gelände und Gebäude betreten
--- Nr 332 ---
"Betreten verboten", Anliegerstraßen befahren
--- Nr 333 ---
Eingedrungen in das alte Contigelände in Hannover: Kalter Reifen
--- Nr 334 ---
auf einem abgesperrten alten Militärgelände !
--- Nr 335 ---
Betreten verboten missachtet
--- Nr 336 ---
Feldwege
--- Nr 337 ---
Schilder missachtet
--- Nr 338 ---
Durch vorhandene Löcher im Zaun gegangen, Anlieger-frei Straßen befahren
--- Nr 342 ---
Anlieger bin ich öfters schon gewesen
--- Nr 344 ---
Betreten Verboten missachtet
--- Nr 347 ---
Betreten verboten" Schilder missachtet
--- Nr 348 ---
Betreten Verboten ignoriert
--- Nr 353 ---
z.B. da, wo Caches im Naturschutzgebiet ( Harz) lagen und ich gezwungenermaßen das Verbot übertreten habe
--- Nr 354 ---
Parken in nicht erlaubten Zonen.
--- Nr 355 ---
übern Zaun geklettert, gesperrte Treppe genutzt
--- Nr 357 ---
"Betreten verboten" Schilder missachtet, für Motorfahrzeuge gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 367 ---
Waldwege mit den Auto befahren
--- Nr 370 ---
Durchfahrt verboten Schilder "missachtet"
--- Nr 374 ---
Wegeverbot., unklare Eigentumsverhältnisse ohne Beschädigung, alte (vermutlich) gegenstandslose Schilder
--- Nr 377 ---
Betreten Verboten missachtet....etwas auf "fremde" Schilder geschrieben
--- Nr 380 ---
für Motorfahrzeuge gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 381 ---
betreten von brücken unterkonstruktionen
--- Nr 382 ---
da gibts einiges...
--- Nr 383 ---
Durchfahrtsverbot
--- Nr 384 ---
Zaun der schon verbogen war, nochmal "nachgebogen" um durchzukriechen
--- Nr 385 ---
Betreten Verboten missachtet, Verkehrsschild "nicht gesehen" :)
--- Nr 386 ---
Schilder missachtet
--- Nr 388 ---
Lost Places betreten
--- Nr 389 ---
"Berteten verboten" Schilder "Übersehen" .,-)
--- Nr 390 ---
Waldwege mit Verbot werden eingehalten,aber bei breiten betonierten Wirtschaftswegen schonmal weiter gefahren
--- Nr 391 ---
Betreten eines Geländes, welches wegen einer Veranstaltung abgesperrt war
--- Nr 392 ---
Bauruine betreten
--- Nr 394 ---
betreten verboten ignoriert "würde ich nie zugeben da ja laut guidelines verboten ist"
--- Nr 397 ---
"nur für Anlieger"...
--- Nr 400 ---
sehr selten gegen "Betreten verboten", öfter gegen "für PKW gesperrt"
--- Nr 401 ---
das volle Programm, außer fremde Sachen beschädigt !
--- Nr 402 ---
falsch geparkt und gesperrte Feldwege befahren
--- Nr 410 ---
gesperrte Strassen (Anlieger frei)
--- Nr 414 ---
anlieger frei missachtet und einfach durchgefahren
--- Nr 419 ---
Anlieger frei-Wege befahren.
--- Nr 420 ---
privaten Waldweg befahren
--- Nr 424 ---
Befahren einer Straße nur für Anlieger bzw. landwirtschaftl. Nutzfahrzeuge
--- Nr 426 ---
Manchmal haben wir beim Befahren von Güterwegen das Gefühl, dass da nur deshalb kein Fahrverbot steht, weil es auf einer Seite verschwunden ist.
--- Nr 428 ---
Fahrverbot im Burgenland missachtet, da jeder Meter "Nichtbundesstrasse" eine Verbotstafel besitzt
--- Nr 429 ---
gesperrte Waldwege befahren
--- Nr 432 ---
Betreten verboten!
--- Nr 436 ---
gesperrte Waldwege befahren, Lost und verbotene Places betreten
--- Nr 438 ---
denn nichts ist ein Zwang, wenn man Vor Ort sieht, das ist für einen nicht o.k. machen wir den Cache nicht
--- Nr 441 ---
Bahngleise betreten
--- Nr 443 ---
Betreten verboten, Fahrverbote
--- Nr 444 ---
Fahrverbot missachtet
--- Nr 445 ---
Über einen Zaun gestiegen
--- Nr 446 ---
kein Komentar
--- Nr 453 ---
nächtlicher Drive-in bei "Nur für Anreiner"-Durchfahrtverbot
--- Nr 456 ---
mich als Anrainer deklariert
--- Nr 461 ---
In das Wienflussbett hinunter gegangen obwohl verboten.
--- Nr 463 ---
Das eine oder andere Betretungsverbot habe ich sicherlich schon mal "übersehen".
--- Nr 464 ---
einmal ein absolutes fahrverbot missachtet und ein strafmandat dafür bekommen
--- Nr 465 ---
sag ich nicht .,)
--- Nr 469 ---
in der Nacht durch einen Privatgrund gegangen, der von einer Schotter-/Sandfirma genutzt war.
--- Nr 471 ---
landwirtschaftliche wege befahren
--- Nr 472 ---
Fahrverbot missachtet
--- Nr 473 ---
Betreten verboten missachtet
--- Nr 476 ---
anlieger frei str. gefahren
--- Nr 479 ---
Waldwege befahren, Verbotsschilder ignoriert
--- Nr 484 ---
gesperrte Straßen befahren, "Betreten verboten" missachtet (LP-Caches)
--- Nr 487 ---
Betreten Verboten mißachtet....ich zerstöre keine Sachen
--- Nr 488 ---
Einen Zaun überklettert, um einen Cache in einem stillgelegten Eisenbahntunnel zu finden
--- Nr 495 ---
Alieger frei strassen befahrren feldwege vorallem
--- Nr 496 ---
Gesperrte Weinbergwege befahren
--- Nr 499 ---
gesperrte Wege
--- Nr 500 ---
gesperrte Waldwege befahren, Gleise übergangen
--- Nr 502 ---
für Motorfahrzeuge gesperrte Waldwege befahren um abzukürzen
--- Nr 504 ---
fahradverbot :)
--- Nr 506 ---
über Zaun geklettert, um zu einem Lost Place zu gelangen.
--- Nr 508 ---
gesperrten Waldweg befahren, der Förster hat aber freundlich gegrüßt
--- Nr 514 ---
bin ich in einen Kanal gegangen
--- Nr 518 ---
Fahrverbot mißachtet
--- Nr 519 ---
Ignorieren eines stark verosteten "Durchgang verboten"-Schild
--- Nr 520 ---
Fahrverbote missachtet
--- Nr 521 ---
Für Landwirtschaftliche Fahrzeuge freigegebene Straßen befahren
--- Nr 523 ---
Forstwege befahren
--- Nr 525 ---
betreten Verboten und Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr: Durchfahrt nur für Anlieger - aber als Cacher bin ich das ja quasi .,-), ansonsten beachte ich alle vorgegebenen Regeln - von Berufs wegen - siehe unten
--- Nr 527 ---
Landwirtschaftswege befahren, in Gebäude gegangen, bei denen ich mir wirklich nicht sicher war, ob DAS erlaubt war...
--- Nr 528 ---
Gesperrten (auch für Fußgänger) Weg begangen und mit Fahrrad befahren. Der Weg verlief nahe der Kante eines aufgelassenen Steinbruchs und war vermutlich deshalb gesperrt. Ich habe mich natürlich an der dem Steinbruch abgewandten Seite gehalten.
--- Nr 530 ---
Fahrverbot mißachtet z.B. Forstwege
--- Nr 536 ---
"Nur für Anrainer"-Straßen befahren, ansonsten aber strikt NEIN!
--- Nr 539 ---
Straße, die nur für landwirtschaftlichen Verkehr frei war, befahren
--- Nr 541 ---
Die gesperrten Waldwege haben es in sich!
--- Nr 542 ---
Privates Gelände betreten
--- Nr 545 ---
Waldwege befahren
--- Nr 548 ---
"Betreten verboten" Schilder missachtet, wenn es sich um ansonsten frei zugängliches Gelände handelt und ich mich dadurch nicht in Gefahr bringe
--- Nr 549 ---
dieses Einbahnstraßenschild habe ich gerade nicht gesehen.
--- Nr 550 ---
Durch einen stillgelegten Bahntunnel gelaufen, Anlieger (Forst- u. Landwirtschaftl. Verkehr) Frei-Schilder ignoriert .,)
--- Nr 553 ---
manche schilder nicht gesehen .,-)
--- Nr 556 ---
gesperrte Wege gefahren / Betreten verboten missachtet bzw. umgangen
Bild
Member of Söhne der Uckermark
Bis zum Ende der Welt...und noch viel weiter!!!

Thor Heyerdahl
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: So 22. Okt 2006, 20:21

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von Thor Heyerdahl » Sa 24. Jan 2009, 11:00

Frage 12:

--- Nr 2 ---
Jäger
--- Nr 4 ---
Bahnbeamte, Jäger
--- Nr 10 ---
Küster
--- Nr 12 ---
Gärtner einer Kirche
--- Nr 14 ---
Nachbarn
--- Nr 16 ---
Auf der Suche nach einem innerstädtischen Versteck versehentlich über einen gerade observierten Drogenbunker gestolpert und von der Polizei für den gesuchten Dealer gehalten worden. Eigener Dienstausweis hat geholfen, die Lage zu klären.
--- Nr 22 ---
Hausmeister
--- Nr 27 ---
Einem einsamen Anwohner, der sich wunderte was wir suchen, weil bei ihm schon öfter eingebrochen wurde
--- Nr 42 ---
Förster und Jagdpächtern, immer nett geschwätzt und uns über Verhhalten im Wald mit Hund ausgetauscht
--- Nr 43 ---
Security
--- Nr 60 ---
Wachdienst an Baustelle
--- Nr 81 ---
EVG, Bauarbeitern
--- Nr 82 ---
Bei den Stadtmeisterschaften 2007 in Darmstadt
--- Nr 107 ---
Anwohner bei Brunnencaches - so etwas suchen wir aber inzwischen nicht mehr
--- Nr 124 ---
Bauern von abgelegenen Höfen
--- Nr 126 ---
Mitarbeiter eines Marktes, auf dessen Parkplatz nachts ein Hinweis zu suchen war
--- Nr 136 ---
Wachschutz, Mitarbeiter
--- Nr 150 ---
Polizeianruf ob ich einen Hund ausgesetzt hätte. Der Cache-Parkplatz war neben einem Tierheim und jemand hatte das Kennzeichen notiert. Am Telefon der Polizei Geocaching erklärt, die Sache war damit erledigt.
--- Nr 153 ---
Jägern
--- Nr 154 ---
Wachdienst. War aber egal, da hier öffentliches Gelände.
--- Nr 158 ---
Bewohner aus der Nähe, (hatten verdacht auf Dieb, wegen Taschenlampe)
--- Nr 159 ---
Einer Gruppe Jägern, die mich auf einem verbotenen Weg erwischt haben.
--- Nr 161 ---
mit aufmerksamen Nachbarn von "Was machen Sie denn da?" bis "Ach, wieder so einer! Sie müssen 5m weiter links suchen!"
--- Nr 162 ---
Feldschütz / Nachbarn
--- Nr 177 ---
Anwohner, die uns als Autodiebe verdächtigten
--- Nr 178 ---
neugierige Anwohner und Spaziergänger
--- Nr 187 ---
Wachpersonal
--- Nr 194 ---
Mit dem Pfleger von einer Kapelle
--- Nr 206 ---
Portier des Hotels (war zufällig eingewiesen), Hausmeister
--- Nr 221 ---
Wachschutz
--- Nr 230 ---
Beschäftigte einer Firma
--- Nr 253 ---
Anwohnern. Diese haben bei Erklärung, was ich dort mache, sehr aufgeschlossen reagiert. Aufklärung hilft einfach am besten.
--- Nr 281 ---
Einfach erklärt worum es geht und alles war gut.
--- Nr 288 ---
Mit Wichtigtuern, die nachts mit dem Auto (und Alkoholfahne) durch den Wald gefahren sind und uns angemeckert haben, wir wären so laut, dass das Wild gestört wird.
--- Nr 297 ---
Dumm fragende Muggels
--- Nr 299 ---
Neugieriger/Aufmerksamer Anwohner
--- Nr 320 ---
Owner
--- Nr 324 ---
Anwohner, der sich für den Blockwart hielt. Meine Anwesenheit betrag ihn aber nicht im Geringsten. Oder darf man neuerdings nicht mehr mit einem ortsfremden Kennzeichen im Dorf parken und in den Wald gehen?
--- Nr 332 ---
Anwohner
--- Nr 376 ---
Irgendein Aufpasser
--- Nr 383 ---
mit einem Bürgermeister
--- Nr 400 ---
Schäfer
--- Nr 410 ---
Jagdaufseher beim Nachtcache
--- Nr 411 ---
Grundstückseigentümer des Landes auf dem ich parken wollte,nicht wo der Cache versteckt war
--- Nr 421 ---
Grundstückseigentümer per Email: Eigener Cache auf dessen Privatgrund: natürlich hab ich den Cache sofort entfernt.
--- Nr 422 ---
mit Nachbarn
--- Nr 426 ---
Mit einem selbsternannten Weingartenwächter (er war dort kein Grundeigentümer, es war auch ein öffentlicher Weg, aber der Mensch hatte nicht besseres zu tun als Wanderer mit dem Fernglas zu beobachten)
--- Nr 434 ---
Anwohner, Wachdienst
--- Nr 445 ---
Krocha
--- Nr 464 ---
mit vielen anderen geocachern
--- Nr 485 ---
Mitarbeiter der Straßenmeisterei, der dachte wohl ich will Verkehrsschilder klauen
--- Nr 496 ---
Aber durchaus positive: Gespräch zu Borkenkäfer oder mit Eigentümer - hatte aber Betreten zugestimmt lt. Beschreibung - no problems
--- Nr 517 ---
weil die Cachebeschreibung einen Fehler hatte
--- Nr 519 ---
Grundstückseigentümer für Erlaubnis zum Cache legen ... das fehlt bei der nächsten Frage!
--- Nr 525 ---
anderen Dritten
--- Nr 535 ---
Grundstückseigentümer - Einholen der Genehmigung zum Verstecken von Geocaches
--- Nr 539 ---
Spaziergänger, die nachfragten
--- Nr 554 ---
wir waren in der nähe eines schützenhauses, aber nicht auf dem gelände, da fragte uns ein mitglied, was wir machen, weil schon öfter dort eingebrochen wurde
Bild
Member of Söhne der Uckermark
Bis zum Ende der Welt...und noch viel weiter!!!

Thor Heyerdahl
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: So 22. Okt 2006, 20:21

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von Thor Heyerdahl » Sa 24. Jan 2009, 11:01

--- Nr 16 ---
Siehe Frage 12
--- Nr 85 ---
Polizei ist in ok, i.d.R. gut informiert. Förster sind gnadenlos eigensinnig: "Der Wald gehört mir!"
--- Nr 254 ---
unnötiger Inanspruchnahme der Polizei (92 Euro)
--- Nr 381 ---
zwar keine Anzeige, aber die Polizei meinte eine Munitionsbox mitten in einem Siedlungsgebiet sei halt schon etwas auffällig! :-)
--- Nr 383 ---
Bürgermeister der wollte wissen was ich da suche
--- Nr 401 ---
Förster und Jäger schicken mich immer weg, aber da pfeif ich drauf !
--- Nr 403 ---
Der Cache(GC19EA2) wurde von der Polizei sichergestellt(Depot für Rauschgift) aber wieder freigegeben.
--- Nr 410 ---
Sie Wollten uns wegschicken sodas wir nicht bei Nacht in den Wald gehen und die Tiere stören
--- Nr 426 ---
Ich bin samt dem Cache weggegangen. Der Mann hatte dort in keiner Weise irgendetwas zu melden, aber mit solchen Figuren diskutiere ich nicht, auch nicht beim normalen Wandern
--- Nr 504 ---
mal so mal so, aber eigentlich meistens sehr freundlich. Wie man in den Wald hinein ruft so schallt es heraus.
--- Nr 527 ---
Keine Anzeige, aber die Polizei hat verlangt, daß ich einen von meinem Sohn gelegten Cache von einem Kreisel entferne (weil's zu gefährlich ist - haben wir dann aber nicht getan, der liegt heute noch)
--- Nr 552 ---
wurde sogar körperlich angegangen :zensur:
Bild
Member of Söhne der Uckermark
Bis zum Ende der Welt...und noch viel weiter!!!

Thor Heyerdahl
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: So 22. Okt 2006, 20:21

Re: Geocaching Umfrage für Diplomarbeit: Umfrageergebnis

Beitrag von Thor Heyerdahl » Sa 24. Jan 2009, 11:03

Frage 16:

--- Nr 147 ---
Österreich/ Vorarlberg
--- Nr 167 ---
Vorarlberg
--- Nr 178 ---
innerhalb der EU
--- Nr 215 ---
Tschechien
--- Nr 328 ---
Niederösterreich
--- Nr 344 ---
Italien
--- Nr 348 ---
China
--- Nr 351 ---
CH
--- Nr 377 ---
Italien
--- Nr 379 ---
Schweiz
--- Nr 381 ---
tirol
--- Nr 387 ---
Schweiz
--- Nr 396 ---
Niederlande
--- Nr 399 ---
Österreich
--- Nr 407 ---
Nieder-Österreich
--- Nr 426 ---
Österreich, Wien
--- Nr 428 ---
Österreich / Steiermark
--- Nr 441 ---
Wien
--- Nr 443 ---
Österreich
--- Nr 444 ---
Österreich
--- Nr 445 ---
Wien
--- Nr 446 ---
Austria
--- Nr 447 ---
Österreich
--- Nr 451 ---
Österreich
--- Nr 452 ---
Oberösterreich
--- Nr 453 ---
Österreich (Wien)
--- Nr 454 ---
Österreich
--- Nr 455 ---
Wien
--- Nr 456 ---
Wien
--- Nr 457 ---
Wien, Österreich
--- Nr 458 ---
Österrreich / Steiermark
--- Nr 459 ---
Wien
--- Nr 461 ---
Österreich
--- Nr 462 ---
Österreich
--- Nr 463 ---
Wien
--- Nr 464 ---
österreich
--- Nr 465 ---
Österreich
--- Nr 467 ---
wien
--- Nr 469 ---
Wien / Österreich
--- Nr 471 ---
österreich salzburg
--- Nr 472 ---
Österreich - Vorarlberg
--- Nr 473 ---
Oberösterreich
--- Nr 474 ---
Österreich
--- Nr 475 ---
Österreich
--- Nr 503 ---
Österreich
--- Nr 504 ---
österreich/steiermark/graz
--- Nr 509 ---
Österreich Wien
--- Nr 514 ---
Österreich
--- Nr 520 ---
Österreich
--- Nr 523 ---
Österreich
--- Nr 524 ---
Österreich
--- Nr 536 ---
Österreich

Danke nochmal!
Euer Thor Heyerdahl ;)
Bild
Member of Söhne der Uckermark
Bis zum Ende der Welt...und noch viel weiter!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder