Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Bedeutung hat "+1"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von gartentaucher » Do 29. Jan 2009, 12:17

Christian und die Wutze hat geschrieben:"+1" bedeutet also
"Ich habe zwar vorher gewusst, dass bei 140 Filmdosen im Umkreis von 10 km um deinen Heimatort nur Müll liegen kann, was durch die 9 Minuten pro Cache ja auch bestätigt wurde, bin aber cacheaholic genug, um diese erbärmliche Runde nicht abzubrechen. Ja, ein schöner anderer Cache wäre mir in der gleichen Zeit zwar lieber gewesen, aber der Sprit ist ja wieder billiger geworden und die Umkreissuche muss ja auch frei werden. Ignorefunktion ist halt doof."

Oder habe ich das falsch verstanden? ;)
Rischtisch. Das hast du genau richtig verstanden.

Wo fährst du so zum Cachen hin, wenn du Samstags nichts zu tun hast und mal einen Tag raus möchtest? Mal eine Stippvisite zu den tollen Earthcaches in Ägypten, da gibt es auch gleich noch schöne alte Pyramiden zu sehen?
Oder doch nur in den Nachbarort?

In Ägypten waren wir gerade erst, das geht nicht schon wieder. Deshalb bleiben wir im Lande und kämpfen uns durch die Umkreissuche.

Die Fuldaer Caches habe ich fast alle. Also fahren wir spiralig rund rum. Da wohnen dann die Filmdose-am-Schild-ist-das-Tollste-Cacheleger.

Und ja, ich finde sehr sehr viele Caches hier rundum echt sch***. Ich kenne auch die dazugehörigen Cacheleger und viele der begeisterten Finder. Früher bin ich mit denen zusammen rumgezogen und habe 50 Caches pro Samstag abgegrast. Über 1000 Caches gefunden zu haben, ist da die Regel. Also muss alles drive-in sein und so einfach wie möglich, damit man schnell zum nächsten kommt. Wer das gerne sucht, versteckt das auch. Klar, die meisten Leute finden das toll. Ich schon seit längerem nicht mehr. Das ist dann eben mein persönliches Pech. Deshalb aber mit dem Cachen aufzuhören oder nur noch selbst zu verstecken, ist aber auch nicht das Wahre. Also tue ich mir alle Simpelcaches an, erlaube mir aber auch die Meinung, dass das gerade für ein "+1"-Log reicht und mir nicht mehr als Bewegung an frischer Luft gegeben hat.

Manchmal sind unter den vielen +1ern auch mal interessantere Caches oder schöne Gegenden dabei. Das gilt es durch persönliche Suche dann herauszufinden. Die Logs der Vorfinder sind da ja nicht sonderlich aussagekräftig, viel mehr als "+1" oder "auf der blablarunde mit x, y und z schnell gefunden" steht da auch nicht.
Und wir waren spazieren, an der frischen Luft, draußen, was es da sonst noch für Argumente für's Cachen gibt.

Besonders sehenswerte Caches mit Ahaeffekt und touristischen Besonderheiten gibt es dann eben nur noch im Urlaub. Da informiere ich mich dann ausführlich im Geoclub auf allen Bookmarklisten oder lese sämtliche Logs und die Touristeninformationsseiten der Gegend gleich dazu. Aber nur für die nächste 2-Stunden-Wochenendtour ist das ja ein klein wenig zu aufwendig.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Werbung:
HHL

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von HHL » Do 29. Jan 2009, 12:22

gartentaucher hat geschrieben:[...] Besonders sehenswerte Caches mit Ahaeffekt und touristischen Besonderheiten gibt es dann eben nur noch im Urlaub. Da informiere ich mich dann ausführlich im Geoclub auf allen Bookmarklisten oder lese sämtliche Logs und die Touristeninformationsseiten der Gegend gleich dazu. Aber nur für die nächste 2-Stunden-Wochenendtour ist das ja ein klein wenig zu aufwendig.
ich kann dem im großen und ganzen zustimmen.
mein tip für eine geschmeidigere suchhygiene: filtere die micros schon im pq aus. auf die art bist du mit sicherheit gut 90 prozent (kann je nach region variieren) der dreckscaches los. :D

frohes jagen

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von Starglider » Do 29. Jan 2009, 12:24

Tubberdose hat geschrieben:Hallo Zusammen!

Ich habe in einigen Log-Einträgen "+1" gelesen.
Kann mir jemand sagen, ob das nun positiv anzusehen ist oder nicht?
Das hängt stark vom Autor und den Umständen ab. Einige mögliche Bedeutungen:

"Was mir zu diesem Cache einfällt würde dem Cacheowner wohl nicht gefallen. Wer einen solchen Cache legt ist sicher auch nicht empfänglich für konstruktive Kritik. Also schreibe ich nichts was ihn beleidigen könnte, sauge mir aber auch kein geheucheltes Lob aus den Fingern."

"Ich bin Anfänger, habe das +1 irgendwo gelesen und mache das jetzt nach, weil ich mir sonst irgendwas ausdenken müsste. Ich bin mir sowieso unsicher was ich ins Log schreiben sollte und was vielleicht nicht."

"Ich habe an dem Tag so viele Caches gefunden das ich mich unmöglich an jeden erinnern kann. Mir etwas auszudenken wäre mir viel zu anstrengend."

"Ich cache papierlos und logge hirnlos per Programm, damit mein Gefunden-Zähler möglichst ohne Anstrengung steigt. Ob jemand etwas mit meinen Logs anfangen kann ist mir egal."

"Es ist jetzt 3 Uhr morgens, und ich werde irgendwann einen sinnvollen Logtext nachtragen."

"Der Owner dieses Caches legt Wert auf spoilerfreie Logs. Gut, das kann er haben!"
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von huzzel » Do 29. Jan 2009, 12:43

Starglider hat geschrieben: Das hängt stark vom Autor und den Umständen ab. Einige mögliche Bedeutungen:

"Was mir zu diesem Cache einfällt würde dem Cacheowner wohl nicht gefallen. Wer einen solchen Cache legt ist sicher auch nicht empfänglich für konstruktive Kritik. Also schreibe ich nichts was ihn beleidigen könnte, sauge mir aber auch kein geheucheltes Lob aus den Fingern."

"Ich bin Anfänger, habe das +1 irgendwo gelesen und mache das jetzt nach, weil ich mir sonst irgendwas ausdenken müsste. Ich bin mir sowieso unsicher was ich ins Log schreiben sollte und was vielleicht nicht."

"Ich habe an dem Tag so viele Caches gefunden das ich mich unmöglich an jeden erinnern kann. Mir etwas auszudenken wäre mir viel zu anstrengend."

"Ich cache papierlos und logge hirnlos per Programm, damit mein Gefunden-Zähler möglichst ohne Anstrengung steigt. Ob jemand etwas mit meinen Logs anfangen kann ist mir egal."

"Es ist jetzt 3 Uhr morgens, und ich werde irgendwann einen sinnvollen Logtext nachtragen."

"Der Owner dieses Caches legt Wert auf spoilerfreie Logs. Gut, das kann er haben!"
Darf ich die verwenden?
:lachtot: :lachtot:

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von Starglider » Do 29. Jan 2009, 12:51

huzzel hat geschrieben:Darf ich die verwenden?
:lachtot: :lachtot:
Nur zu :D
-+o Signaturen sind doof! o+-

EW742
Geomaster
Beiträge: 933
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 15:14

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von EW742 » Do 29. Jan 2009, 15:30

"Ich habe zwar vorher gewusst, dass bei 140 Filmdosen im Umkreis von 10 km um deinen Heimatort nur Müll liegen kann, was durch die 9 Minuten pro Cache ja auch bestätigt wurde, bin aber cacheaholic genug, um diese erbärmliche Runde nicht abzubrechen. Ja, ein schöner anderer Cache wäre mir in der gleichen Zeit zwar lieber gewesen, aber der Sprit ist ja wieder billiger geworden und die Umkreissuche muss ja auch frei werden. Ignorefunktion ist halt doof."
Ja, genau dafür ist die Funktion "Ignore Listing". Und schon ist diese ganz sinnvoll und nicht doof.... Klingt ein bisschen nach: "Ich habe ein Auto mit fünf Gängen, aber ich benutze immer nur vier, der fünfte ist halt doof..."
Und den Tip mit den ordentlichen Filterfunktionen für die PQs kann ich auch nur bestätigen. Telefonzellenmikros sollen hier im Berliner Cacherkreis sehr beliebt sein...ich kriege die gar nicht erst ins GPS...

Gruß
EW742

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von jmsanta » Do 29. Jan 2009, 15:35

EW742 hat geschrieben:Telefonzellenmikros sollen hier im Berliner Cacherkreis sehr beliebt sein...ich kriege die gar nicht erst ins GPS...
dafür brauch man doch auch kein GPS - einfach an einer Telefonzelle nachschauen und loggen... :D
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von t31 » Do 29. Jan 2009, 17:25

Starglider hat geschrieben:"Der Owner dieses Caches legt Wert auf spoilerfreie Logs. Gut, das kann er haben!"
Herrlich. :D
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von radioscout » Do 29. Jan 2009, 17:41

gartentaucher hat geschrieben: Bei meiner letzten Cachetour und (leider) den nächsten mindestens 5 auch, heißt das Log "Auf +1-Drive-in-Runde schnell gefunden."
Wenn Du das jetzt schon weißt: warum planst Du die Tour dann so?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
widdi
Geowizard
Beiträge: 1602
Registriert: So 9. Apr 2006, 11:09
Wohnort: Gochsheim
Kontaktdaten:

Re: Welche Bedeutung hat "+1"

Beitrag von widdi » Do 29. Jan 2009, 18:32

die richtig schlimmen Caches bekommen von mir nur ein "." als Log (man hat sich beschwert, dass ich ehrliche Logs schreibe - da war "." eine Art Kompromiss)

wenn ich gute Laune hab, schreib ich vllt noch "gefunden". Ich schreibe in der Regel immer Romane als Logs... wenn da nur ein Wort drin steht.....

am 17. hab ich "gefunden, T2" geloggt. Der Cache lag im Wald, etwas abseits eines Waldweges im Gebuesch.. im Sommer sieht's da anders aus.... und gelabelt war er auf T1,5. Aber derjenige hatte noch andere Caches, bei denen nix stimmte (T1,5 obwohl's hinter 1,5m hohem Gras im Gebuesch war und Du den Baum ca auf 2,50m hoch musstest) und auch abgepackte Brausepulver,.. drin waren. Derjenige war Beratungsresistent und ich wollt mich nimmer aufregen.. zum Glueck keine weiteren Caches von denen mehr da
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder