http://www.alexander- geocaching.de/

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

tandt

Beitrag von tandt » Do 22. Jul 2004, 21:16

Klasse Idee...!!!
Oder ich wiederhole diese Nudelsalatstory aus einem anderen Fred... :lol: :lol: :lol:

Werbung:
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13310
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Fr 23. Jul 2004, 00:32

Also ich versteh die Aufregung nicht. Da macht sich mal ein Verlag Gedanken wie man das trockene Thema etwas aufbereiten kann und einige wollen das sabotieren. Der Cache kostet doch nix und ist genau so gut wie andere Caches auch.
Dass die den bei geocaching.de nicht gelistet bekommen, kann ich mir auch vorstellen. Daher machen die eine eigene Seite, ich mach doch letztlich auch nichts anderes. Und wenn es dazu beiträgt, diese Freizeitbeschäftigung etwas populärer zu machen kanns uns doch nur recht sein.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Fr 23. Jul 2004, 00:33

teamguzbach.org hat geschrieben:Kannst ja bei Klett loggen, dass der Cache weg ist - mal gucken was passiert :twisted: :twisted:


Ich verstehe nicht wo euer problem mit klett ist?
hat ausser euch kein anderer eine existenzberechtigung?
und die abstandsregel gilt doch eh nur für gc-caches.
also was soll der käse.

tandt

Beitrag von tandt » Fr 23. Jul 2004, 08:46

Halt stopp, bevor sich jetzt noch jemand künstlich aufregt...

1.)
Es ist merkwürdig, daß die Locations allesamt (bis auf ein paar Ausnahmen) schon von GC usern belegt sind (Abstandsregel hin oder her) und das fällt nun mal negativ auf (ganz nach dem Motto: Ich habe mir hier Mühe und eine schöne Location ausfindig gemacht und dann wird 50 Meter weiter 'ne zweite, kommerzielle Dose versteckt).

2.)
Ohne hheng hier nahetreten zu wollen ist die Area um den Flughafen in HB (mal abgesehen von den Fliegern alle halbe Stunde und der Inlinertauglichen Strecke) nicht unbedingt das, was das Cacher-Herz höher schlagen lässt. Als Ausflug für die Kids zum Flughafen aber allemal geeignet.

3.)
Überlegt mal, wieviele Lehrer (und die sollen wohl damit in erster Linie angesprochen werden) sich aufgrund der von Klett zur Verfügung gestellten Dokumentation bereit sind, sich ein GPS anzuschaffen...

4.)
Es geht nich um den Klett-Verlag im Allgemeinen sondern eher um die Kommerzialisierung des Ganzen.

5.)
Im Forum werden so manche Sprüche gerissen, die nicht ernst zu nehmen sind. Egal von wem oder welcher Institution der Cache ist - er wird gesucht, gefunden, geloggt und getradet werden. Auch von uns. Sabotage eines Caches ist nie ein adäquates Mittel; Späße darüber reißen schon!

So, abgekühlt?

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Fr 23. Jul 2004, 09:06

kleiner Nachtrag - dieser User ist einer der Verstecker von Klett:

http://www.geocaching.com/profile/?id=9235
Bild

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Fr 23. Jul 2004, 09:54

TandT hat geschrieben:Halt stopp, bevor sich jetzt noch jemand künstlich aufregt...

Es geht nich um den Klett-Verlag im Allgemeinen sondern eher um die Kommerzialisierung des Ganzen.
So, abgekühlt?


Nun ja, kann mir keiner erzählen, dass gc die ganze sache nicht kommerziell aufzieht. TBs, Aufkleber, Premiummember, was weiss ich.

Ich denke mal, wenn etwas response verspricht, dann wird da auch drauf rumgeritten. wüsste jetzt auf anhieb nix, was nicht irgendwie kommerziell ist.
wird sich alles richten mit dem klett, kenne auch leute, die für den arbeiten.
die wollen auch nur leben. vielleicht ist es mit ein paar hinweisen bzw. tipps gegeben.

tandt

Beitrag von tandt » Fr 23. Jul 2004, 10:09

GC.com ist mittlerweile auch kommerziell, das stimmt. Nur finde ich das bei GC wiederum angebracht, da der Unterhalt der Site ja auch einiges kostet. Außerdem sind hier die Caches an sich nicht kommerzieller Art, bzw. mit entsprechendem Hintergrund, sondern 'nur' die Plattform auf der das Ganze präsentiert wird.
Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den Cache von Klett hier in Bremen. Der wurde bisher noch nicht geloggt und ist (da extern von GC.com) quasi ein Geheimtipp... 8)

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Fr 23. Jul 2004, 11:57

eigentlich ist doch so ein zusatzcache als "belohnung" für einen gc-cache gar nicht so schlecht oder?
da hat man gleich noch ein erfolgserlebnis ohne weit gehen zu müssen.

tandt

Beitrag von tandt » Fr 23. Jul 2004, 12:16

Eigentlich keine schlechte Idee.
Da schmeiß ich doch gleich noch zwei bis drei Dosen an die selbe Stelle und mache es den anderen richtig leicht, damit sich auch niemand allzu sehr anstrengen muss... :?

Benutzeravatar
Buntbaer
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Di 20. Jul 2004, 14:42
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Beitrag von Buntbaer » Fr 23. Jul 2004, 12:20

TandT hat geschrieben:Eigentlich keine schlechte Idee.
Da schmeiß ich doch gleich noch zwei bis drei Dosen an die selbe Stelle und mache es den anderen richtig leicht, damit sich auch niemand allzu sehr anstrengen muss... :?


Und wenn Du einen von Alexander nimmst, einen bei GC und einen bei Navicache einstellst kannst Du gleich drei auf einem Guadratmeter verstecken.
Oder vieleicht sowas:

Bild

Da kann man alle drei räumlich getrebnnt in einer Box unterbringen :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder