http://www.alexander- geocaching.de/

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

lp71
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 12:13

Beitrag von lp71 » Fr 23. Jul 2004, 12:30

Hallo Leute,

jetzt werde ich auch mal meinen Senf dazugeben. Ich habe die Caches im Frühjahr diesen Jahres versteckt. Es sind 42 Stück, quer über ganz Deutschland verteilt. Die Caches wurden definitiv nicht bewusst neben schon vorhandene gesetzt, sondern in der Nähe vordefinierter Städte/Sehenswürdigkeiten. Ich habe allerdings auch nicht im Vorfeld die Locations gecheckt, da ich größtenteils erst vor Ort den endgültigen Platz gesucht habe. Wenn man mal auf die Karten von Vinnie und Nici guckt, wird es dabei in manchen Regionen schon schwer, nicht neben einem schon vorhandenen Cache zu landen. In den anderen Fällen (wieviele sind es denn wirklich?) war es Zufall.
Was kommerziell/nichtkommerziell angeht: Das Alexander-Geocaching ist definitiv eine Marketingaktion für die Atlanten das Verlages Klett-Perthes. Andererseits entstehen niemandem Kosten, das System ist komplett frei, man muss sich nichtmal anmelden. Und wem das nicht passt, der findet ja bei gc.com oder nc.com andere Alternativen.
Die Idee hinter dem Projekt ist, Lehrern interessante Alternativen für einen Schulausflug inkl. einer fachlichen Anregung anzubieten. Ob davon rege Gebrauch gemacht wird, bleibt abzuwarten.
Daneben bleibt es jedem anderen Cacher freigestellt mitzumachen oder es zu lassen. Stats und sonstiges wird es erstmal nicht geben. Eine Einbindung in schon bestehende Systeme ist ebenfalls nicht angedacht, geht auch am Zielpublikum vorbei.

Meine private Meinung ist, dass wir niemandem damit auf die Füße getreten haben. Falls jemand sich oder seinen Cache gestört fühlt, bitte mail an mich, wir finden dann bestimmt eine Lösung.

So long, Lars

Werbung:
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Fr 23. Jul 2004, 12:41

Auch wenn meine bisherigen Postings etwas anderes vermuten lassen, finde ich das Projekt mittlerweile ziemlich gut!

Hätte wir doch damals sowas an einem Wandertag machen können ... :roll:

aber mal so eine Frage: Wer ist denn bei Klett auf die Idee gekommen?
Bild

tandt

Beitrag von tandt » Fr 23. Jul 2004, 12:52

Hallo Lars,

die Idee an sich ist gut.
Wie bereits geschrieben habe ich jedoch Zweifel daran, daß sich die von euch angesprochene Klientel extra dafür entsprechend ausrüsten, also ein GPS kaufen wird.
Zweifelsfrei löblich ( :lol: ), daß ihr die Dinger nicht bei GC eingestellt habt, aber wie läuft das Marketing hierbei eigentlich? Wie macht ihr die Leute überhaupt darauf aufmerksam, daß es sowas gibt? Wie wollt ihr die Leute dazu bewegen, sich die Ausrüstung zuzulegen (ist ja immerhin 'ne Stange Geld; auch für Lehrer mit A12 als Gehalt)?
Ich halte das Ganze für eine gute Grundidee, aber ich glaube nicht unbedingt an den Erfolg bei der von euch angesprochenen Zielgruppe, sondern eben vielmehr als Geheimtipp unter eingefleischten Cachern.

lp71
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 12:13

Beitrag von lp71 » Fr 23. Jul 2004, 13:07

Ich bin ja froh, dass Ihr so entspannt seid. Die Idee hatte die Marketingabteilung, natürlich. Ob es bei den Lehrern ankommt, bleibt abzuwarten. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, gell? Und: es gibt wirklich viele Erdkundelehrer in Deutschland...

Keep on Caching, Lars

tandt

Beitrag von tandt » Fr 23. Jul 2004, 20:33

Ok, haben heute den in Bremen gemacht.
Den entsprechenden Eintrag könnt ihr nachher im Bremen-Forum lesen (inkl. Pics & Spoiler).

Benutzeravatar
Buntbaer
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Di 20. Jul 2004, 14:42
Wohnort: Gotha
Kontaktdaten:

Beitrag von Buntbaer » Fr 23. Jul 2004, 20:36

TandT hat geschrieben:Ok, haben heute den in Bremen gemacht.
Den entsprechenden Eintrag könnt ihr nachher im Bremen-Forum lesen (inkl. Pics & Spoiler).


Gespannt bin *mitdenfingernaufdemtischtrommel*

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Fr 23. Jul 2004, 21:04

Hallo TandT,

wollte eigentlich heute morgen noch schnell einen Ausflug zum Airport machen, aber da habt Ihr ja schon um 08.35 Uhr Euren Besuch dort angekündigt....da hab ich mir dann gedacht, nee ich lasse Euch den Vortritt :oops: ....bin aber über einen Bericht samt Bildern sehr gespannt.
Ich hätte es zeitlich heute sowieso nicht schaffen können :evil:

Schöne Grüße aus dem Teufelsmoor

Andreas

tandt

Beitrag von tandt » Fr 23. Jul 2004, 21:46

So, Bericht ist online.
Guckst Du hier: http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=313

tandt

Beitrag von tandt » Sa 24. Jul 2004, 00:04

...das System ist komplett frei, man muss sich nichtmal anmelden.

Da hat er Recht, der Lars, aber um loggen zu können haben die bei Klett das Feld "E-Mail" zum Pflichtfeld erklärt; und das wohl bestimmt nicht, um dem Finder per Mail zu seinem Fund gratulieren zu können... Jetzt bekommt mickey@mouse.com die Werbung für mich... :lol:

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Marketinggag

Beitrag von TKKR » So 25. Jul 2004, 17:57

Wir haben uns mal kurz den Cache in Blaubeuren angeschaut. Hier war die Suche nicht durch Gestrüpp erschwert, im Gegenteil, die Dose lag einsam und allein im Wald rum. Aufmachung und Bestückung waren ebenfalls mickrig :? . Ich habe einen Selbstversuch gestartet und schaue mal was und wieviel an Werbemail nachkommt.
Um es für die nachfolgenden lohnenswerter zu machen haben wir die Box etwas voller hinterlassen als wir sie angetroffen haben.

Gruß,
Kai

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder