Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von radioscout » Mo 2. Feb 2009, 18:11

Was brauchst Du denn? Eine große oder eine kleine Zahl?

Auf die Hochrechnung anhand des gc/oc-Cacheverhältnisses würde ich verzichten. Die oc-Caches sind meistens nur Kopien der gc-Caches.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von Sir Hugo » Mo 2. Feb 2009, 18:14

Dominik1507 hat geschrieben:
~15 000 Personen die in D einmal im Monat Geocaching betreiben.
Wie auch immer Du auf diese Zahl gekommen sein magst.... sie stellt zumindest eine Größenordnung dar, unter der sich ein Cache-Unkundiger etwas vorstellen kann. Es sind nicht nur ein paar Hundert, aber auch keine 100.000, die da durch die Wälder trampeln. Das wird den Damen und Herren im Amt als Anhaltspunkt reichen.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

D0KE
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: So 18. Feb 2007, 15:55

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von D0KE » Mo 2. Feb 2009, 18:14

radioscout hat geschrieben:Was brauchst Du denn? Eine große oder eine kleine Zahl?
Das ganz genau nicht! Bei einer Informationsveranstaltung gefragt sind objektive Aussagen, und nicht "ich mache mir die Welt widewidewie sie mir gefällt"!

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von jmsanta » Mo 2. Feb 2009, 18:16

t31 hat geschrieben:Meine Einwurf bezog sich auch mehr auf die Frage von Eigengott (Definition von "aktiver Geocacher"). Bei opencaching ist eventuell doch ein herankommen möglich und huzzel hat ja schon gezeigt das man durch einem Vergleich OC/GC durchaus eine Hochrechnung machen kann.
das halte ich für falsch - nicht nur ich bin eine OC-Karteileiche (über ein viertel Jahr dort nicht mehr geloggt) aber auf gc sehr aktiv
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von Chris_rocks31 » Mo 2. Feb 2009, 18:27

Zählen dabei auch die ausländischen Cacher?

Eigentlich brauchst du die Anzahl der Accounts, die 2008 in D mindestens einen Cache geloggt haben. Dann hast du auch die "Gastcacher aus dem Ausland" und die Gelegnheitscacher erfasst. Dann hau da nochmal 2% für die Cacher, die nicht online loggen obendrauf und dann sollte das mit einer Stichprobengröße von 79000 Geocaches über einem Zeitraum von einem Jahr recht exakt sein.

Aber wenn ich mich recht erinnere wird das wohl an GS scheitern. Gabs da nicht auch mal nen Anfrageversuch für die Telaar-Diplomarbeit?

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von radioscout » Mo 2. Feb 2009, 18:43

Dominik1507 hat geschrieben: Das ganz genau nicht! Bei einer Informationsveranstaltung gefragt sind objektive Aussagen, und nicht "ich mache mir die Welt widewidewie sie mir gefällt"!
Da hast Du wohl etwas hereininterpretiert, was ich nicht geschrieben habe.

Was ist falsch daran, wenn man viele braucht, zu sagen: Es gibt in .de n Personen, die sich als bei gc als Geocacher angemeldet haben? (Wenn man an die Zahlen kommt)

Oder wenn man wenige braucht: Wie man in der öffentlichen Rangliste sehen kann, haben n Geocacher deutlich mehr Caches als der Durchschnitt gefunden und können damit als aktive Cacher bezeichnet werden.

Die Quellen und das Auswahlkriterium (jeder, der mal gecached hat, jeder der überdurchschnittlich viele Dosen gefunden hat) werden angegeben. Nichts wird manipuliert oder verheimlicht, jeder kann alles nachvollziehen.

Nirgendwo ist exakt definiert, wann ein Cacher ein aktiver Cacher ist.
Jemand, der überhaupt eine Dose gefunden hat?
Jemand, der mehr als einmal im Monat eine Dose findet?
Jemand, der jeden Tag mehrere Dosen findet?
Die Festlegung ist immer subjektiv.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

D0KE
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: So 18. Feb 2007, 15:55

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von D0KE » Mo 2. Feb 2009, 18:59

Kurz gesagt ist daran falsch dass Du unter Ausnutzung eventueller Ungenauigkeiten in der Fragestellung Geocaching schon wieder in einem bestimmten Licht darstellen möchtest beziehungsweise annimmst der Threadersteller möchte dies tun.
Nur so erklärt sich doch die Frage welche Zahl man "braucht" statt welche Zahl wohl diejenige am nächsten an der Realität ist!
(Lass mich übrigens mal *total* OT raten dass Du an Stelle des OP eher kleine Zahlen "bräuchtest"). Während ich (und ich vermute stark auch der Threadersteller) ganz einfach eine auf nachprüfbaren Tatsachen und plausiblen Annahmen basierende wertneutrale Aussage machen möchten, die zuerst der Wahrheitsfindung statt fragwürdigen Eigeninteressen dient.

Das alles hat aber nichts mit dem Topic hier zu tun, wir können gerne mal wieder ein wenig an Deinen Fähigkeiten in dieser Hinsicht feilen, nur bitte eröffne dazu einen eigenen Thread...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von radioscout » Mo 2. Feb 2009, 20:23

:D

Viel Spaß beim Feilen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von greiol » Mo 2. Feb 2009, 20:31

wer an zahlen interessiert ist könnte sich mal http://www.cacherstats.com/Germany1.html schnappen, das ganze in 100er blöcke einteilen und einen schätzer bestimmen mit dem sich auch <200 interpolieren lassen dürfte. in der liste sind zwar nicht mehr alle drin, aber es sollte ausreichen um eine halbwegs brauchbare zahl zu bekommen. um die zahl der aktiven cacher zu ermitteln die liste nach 4 wochen nochmal abgleichen und schauen wo sich veränderungen ergeben haben. damit solltest eine halbwegs brauchbare hausnummer erreichbar sein.
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Anzahl der (aktiven) Geocacher in Deutschland?

Beitrag von t31 » Mo 2. Feb 2009, 21:13

Man käme derzeit auf über 100000. (ob aktiv oder nicht, ist dabei nicht berücksichtigt).
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder