Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Schatzsuche bei Schnee!!!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Geht ihr bei schnee auf schatzsuche?

ja, ich gehe auf schatzsuche.
56
56%
nein, ich gehe nicht auf schatzsuche.
7
7%
kommt darauf an wie viel schnee liegt.
16
16%
kommt auf dem cache darauf an.
21
21%
 
Abstimmungen insgesamt: 100

Benutzeravatar
Neutrino03
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 10:28

Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von Neutrino03 » Sa 14. Feb 2009, 10:39

hallo allerseits

ich bin neu hier im forum und hab gleich mal einpaar fragen. ist es sinnvoll bei schnee auf schatzsuche zu gehen? ich war heute morgen unterwegs und hab es gleich wieder aufgegeben. :nosmile: wie sind eure erfahrungen bei schnee? geht ihr oder lasst ihr es gleich bleiben? :???:

grüße neutrino03
Zuletzt geändert von Neutrino03 am Sa 14. Feb 2009, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
skrell
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:28
Wohnort: N52E10

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von skrell » Sa 14. Feb 2009, 10:58

Ich ziehe auch bei Schnee los und freue mich ober Owner, welche das Schneeflocken-Icon in der Beschreibung nutzen...

2dark
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Nov 2008, 13:28

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von 2dark » Sa 14. Feb 2009, 11:16

Wir persönlich ziehen nicht (oder kaum) los, im Winter generell nur sehr sporadisch. Und das hat auch Gründe.
Wir sind nunmal nicht grad die Wintertypen - eisig, neblig, nass, feucht, grau, braun, matschig und das alles auch noch kombiniert mit nackigen Bäumen. Sicher, man kann da durchaus auch losziehen und das sogar überleben, aber es bringt uns einfach wesentlich mehr Spaß, wenn endlich wieder Blätter an den Bäumen hängen und es schön grün draußen ist.
Da wir obendrein nicht das Geld haben, ständig in der Gegend rumzureisen, müssen wir uns im Großen und Ganzen doch eher auf die Caches in der Umgebung konzentrieren. Da wir aber vorhaben, Geocaching noch 'ne Weile zu betreiben, wollen wir uns das Cachen eben für die (für unseren Geschmack) schönen Jahreszeiten erhalten, um es einfach voll genießen zu können. Den Winter haben wir jetzt eben hauptsächlich dazu genutzt, Mysteries zu lösen, die wir dann alle nacheinander angehen können. Und Vorfreude ist ja bekanntlich auch was Schönes. :)
Hätten wir allerdings die finanziellen und zeitlichen Möglichkeiten, oft und viel quer durch die Welt zu reisen und somit auch andernorts zu cachen, würden wir den Winter vielleicht auch anders handhaben.

Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von pl1lkm » Sa 14. Feb 2009, 11:24

Hallo neutrino03,

Wir gehen schon auch im Winter suchen. ich achte allerdings auch in der Cachebeschreibung darauf ob der Cache u.U. am Boden liegt oder weiter oben. Im Winter suche ich mir die näheren Tradis raus die ich dann mit dem Auto anfahre. Allerdings sitzen die Euros bei mir auch nicht so locker so das ich auch überlegen muss wann und wo und wie.

Gruß Robert

Benutzeravatar
MP-Commander
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Jul 2008, 21:00
Wohnort: 26676 Barßel

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von MP-Commander » Sa 14. Feb 2009, 11:49

Moin!
Klar gehe ich auch jetzt cachen.
Jede Jahreszeit hat ihre Vor- und Nachteile.
Im Winter kann man manche Dose einfacher finden, weil der Pflanzenwuchs nun mal arg eingeschränkt ist. ;) Und da bei uns im Norden der Republik nicht tonnenweise Schnee fällt, kann man gut im Winter auf Beutezug gehen.
Viele Grüße aus dem alten Seemannsdorf Barßel
MP-Commander

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von Beleman » Sa 14. Feb 2009, 11:52

pl1lkm hat geschrieben:Wir gehen schon auch im Winter suchen. ich achte allerdings auch in der Cachebeschreibung darauf ob der Cache u.U. am Boden liegt oder weiter oben.
So halten wir das auch.
Zudem kann es sinnvoll sein, im Winter Caches zu suchen, die im Dickicht oder an bei wärmeren Stellen morastigen Stellen liegen. Dann ist das Suchen deutlich angenehmer.

Benutzeravatar
Team 'zZZz'
Geomaster
Beiträge: 699
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 18:13
Wohnort: Landkreis Biberach

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von Team 'zZZz' » Sa 14. Feb 2009, 12:18

Cachen im Winter? Aber immer doch !!!

Du mußt halt ein wenig sorgfältiger mit Deiner Planung sein, soll heißen: Ist das "Available in Winter"-Symbol gesetzt, gab es vielleicht schon Finder bei Schneefall - denn manche Owner verwechseln "Available" mit "Verfügbar" statt dem eher gemeinten "Auffindbar"! :kopfwand: )

Statistik-Runde sind bei eisigen Temperaturen nicht so mein Ding, dafür kann man aber bei geschlossener Schneedecke auch einmal die Multis angehen, die man aufgrund des "langweiligen Forstes" o.ä. ansonsten links liegen gelassen hätte. Bei Schnee und Eis wird auch aus dem unspäktakulärsten deutsch-geordnetem Forst eine manchmal reizvolle Landschaft :D

Cheers
Dirk

GEOGEO
Geomaster
Beiträge: 398
Registriert: Di 29. Jul 2008, 09:42

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von GEOGEO » Sa 14. Feb 2009, 12:23

bei mir ist natürlich erst mal die Lust Frage. Aber Lust zum Cachenhabe ich eigentlich immer. Dann habe ich aber auch schon einige Enttäuschungen erlebt, wenn mans nicht findet, und dann schiebe ichs auf den Schnee, obwohl es gar nicht unbedingt stimmt. Also bei dünnen Schichten ja, dickeren nein.

Felix
Zum Verstehen meiner postings muss man wissen, dass ich (erst) 15 Jahre alt bin.
Übrigens:
Auf geocaching.com heisse ich GEOGEO33

Benutzeravatar
widdi
Geowizard
Beiträge: 1602
Registriert: So 9. Apr 2006, 11:09
Wohnort: Gochsheim
Kontaktdaten:

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von widdi » Sa 14. Feb 2009, 12:36

Schnee ist nicht das Problem - eher Eisbloecke in denen Metallseile enden, an denen im Baumstumpf eigtl eine Station haengt. :D

Vorteil: man muss nur den Vorcacherspuren folgen - Geocaching als Spurelesen :-), schoene Landschaften,...
Nachteil: man hinterlaesst fuer andere auch Spuren...., zugefrorene Waldwege schlagen auf das T durch,....

btw... meine erfolgreichsten Monate Dezember/Januar, dann erst Juli Statistik
BildBild

Benutzeravatar
quartettspieler
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Nov 2008, 15:27

Re: Schatzsuche bei Schnee!!!

Beitrag von quartettspieler » Sa 14. Feb 2009, 12:50

Es ist doch kein Problem. Ich habe schon mehrere Caches bei 1 bis 2 Meter Schnee gefunden. Teilweise waren die Boxen an Bäumen befestigt. Aber auch unter der entsprechenden Schneedecke. Dann ist halt Arbeit angesagt. Diese Winterfunde die ich hatte waren alle in Kanada.
Hier einer der Link SunPeaks
Als Ausrüstung hatte ich halt Tourenskier und Lawinenausrüstung (LVS, Sonde und Schaufel) dabei.
Und spuren von Cacher gab es hier auch nicht.
Also las dich nicht abhalten :D :D :D :D :D

Gruß

der Quartettspieler

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder