Mikrologbuch-Vorlagen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5782
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Mi 29. Jun 2005, 15:07

f-zappa hat geschrieben:Gibt es denn auch gute Programme, mit denen ich ohne grossartige Kenntnis der darunterliegenden Formate auf mein Layout exakt Einfluss nehmen kann? Das ganze soll ja vor allem zum Ausdrucken geeignet sein, und da moechte ich halt schon bestimmte Abstaende etc. auf den Millimeter genau festlegen koennen.


Wie gesagt, von der Theorie her geht das mit HTML und CSS, aber in der Praxis scheitert das meistens. Mit teuren Programmen wie Golive oder Dreamweaver kannst Du schon einfach und pixel-( nicht millimeter- da nicht für print ausgelegt) genau layouten.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
Benutzeravatar
f-zappa
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Di 3. Mai 2005, 14:34

Beitrag von f-zappa » Mi 29. Jun 2005, 15:14

hcy hat geschrieben:Wie gesagt, von der Theorie her geht das mit HTML und CSS, aber in der Praxis scheitert das meistens. Mit teuren Programmen wie Golive oder Dreamweaver kannst Du schon einfach und pixel-( nicht millimeter- da nicht für print ausgelegt) genau layouten.

OK, es geht also entweder haendisch (ein bisschen lernen) oder alternativ mit teurer Software (ein bisschen zahlen). Bei diesem Aspekt kommen mir schon Bedenken.
Der eigentliche Killer ist aber, dass HTML/CSS urspruenglich primaer fuer Bildschirmausgabe gedacht war. Es gibt zwar inzwischen einige Moeglichkeiten, eine Druckansicht zu formatieren, aber um etwas dafuer exakt zu layouten ist es urspruenglich eben nicht gedacht - da gibts schoeneres. Man sollte fuer so kleine fummelige Zettelchen schon sehr exakt festlegen koennen, wie sie in Print dann aussehen.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5782
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Mi 29. Jun 2005, 15:42

f-zappa hat geschrieben: entweder ... (ein bisschen lernen) oder ... (ein bisschen zahlen)


Ja, das ist doch ok oder? Entweder Du steckst den Aufwand rein oder jemand anderes, der sich das dann bezahlen lässt. So funktioniert die Wirtschaft (denke ich).
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

HHL

Beitrag von HHL » Mi 29. Jun 2005, 16:51

f-zappa hat geschrieben:… Vielleicht teilst du mir dein Urteil dann ja mit ...

oh ja :lol:
vielleicht sieht man einander bei der nächsten zappanale.
happy hunting.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 29. Jun 2005, 17:58

Sir Cachelot hat geschrieben:entschuldigung, hast du schon mal was von pdf gehört?
was soll denn ein normaler mensch mit einem xml-file anfangen?

Hier wurde löblicher Weise OpenOffice verwendet, welches seine Files in dem lesbaren Format XML speichert. Was ist daran falsch? Das ist mir lieber als PDF und ähnliche Formate.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 29. Jun 2005, 17:59

hcy hat geschrieben:Aber immer noch besser OpenOffice als Word-Dateien zu verschicken wie's viele machen, das ist total daneben, wenn man mal bedenkt was Word eigentlich kostet.

Ich nehme mal an, das Word die OO-Files lesen kann?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem » Do 30. Jun 2005, 10:10

So, erstmal Sorry!
Ich hätte dazuschreiben sollen, daß ein SXW File ein OpenOffice (bzw StarOffice) File ist. Ich nutz halt OpenOffice bzw StarOffice seit über 10 Jahren und hab ehrlicherweise erst rund 10 mal überhaupt MS Office gestartet (Schule und Arbeit).

Ob man jetzt OO oder MSO nutzt, is imho ne müßige Diskussion, ähnlich wie die Diskussion ob Garmin oder Magellan besser ist. Solange man die Daten nicht austauschen will, ists ja egal wer welches benutzt und der Unterschied besteht hauptsächlich im Preis.
Wer das Geld hat bzw beim Rechner ein MSO mitgeliefert bekommt, kann es ja gerne nutzen, ich bin halt Student und nutz halt lieber OO.

Ich werd die Files noch als PDFs auf den Server legen, damit alle zufrieden sind.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Do 30. Jun 2005, 10:53

Marnem hat geschrieben:Ich werd die Files noch als PDFs auf den Server legen, damit alle zufrieden sind.

Mittlerweile ein echter Vorteil von OO, im Gegensatz zu Micromurks.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Mo 4. Jul 2005, 21:41

Sir Cachelot hat geschrieben:Mittlerweile ein echter Vorteil von OO, im Gegensatz zu Micromurks.

Jein, die PDFs von OO haben ein hochgradig beschissenes Größe/Qualitäts-Verhältnis. Dann lieber ein Prog nehmen, was beispielsweise Epson mit jedem Drucker mitliefert und wenn man auf der Epson-Seite etwas sucht, kann man es auch so runterladen. Die Qualität ist um Welten besser als mit OO. Also das alleine ist sicher kein Grund für OO.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 4. Jul 2005, 22:07

Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder