Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

minz
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Do 2. Jun 2005, 22:44
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von minz » Sa 4. Apr 2009, 21:07

wutzebear hat geschrieben:Wetten, dass die Walddusche bald bei deutlich weniger Cachern auf der Watchlist ist?
glaube ich nicht, den das ist mittlerweile Kult. Ich froh dass die Walddusche GCKA1T wieder ein Tradi wird, damit wird sie in Zukunft mehr Besucher haben. Ich finde die Änderung gut. Im Moment 261 Watche, schau mehr mal wie sich das entwickelt.

Werbung:
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von BlueGerbil » Sa 4. Apr 2009, 21:11

-jha- hat geschrieben:- Fotologs ("hatte keinen Stift dabei, Bleistift im Cache war abgebrochen") sind nicht mehr zulässig.
Waren sie in meinen Augen auch noch nie. Sie sind bestenfalls ein Zeichen dafür, wie unvorbereitet manche Cacher herumlaufen.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von Starglider » Sa 4. Apr 2009, 21:18

minz hat geschrieben:Ich froh dass die Walddusche GCKA1T wieder ein Tradi wird, damit wird sie in Zukunft mehr Besucher haben.
Fragt sich halt wieviele von denen dann noch mit Foto loggen.
-+o Signaturen sind doof! o+-

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von TKKR » Sa 4. Apr 2009, 21:40

Manche Locations sind so sensibel, dass ich dort keinen Tradi legen will. Infomationen zum Objekt oder zum Versteck werden ja im Allgemeinen von den Elektrocachern bei Tradis nicht gelesen. Darum war ein Mystery mit der Logbedingung: "Cachebeschreibung vor der Suche lesen" der einzige Schutz vor den Tradiabgrasern.

Mal schauen wie ich mich in Zukunft vor sowas schütze.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von radioscout » So 5. Apr 2009, 00:02

Zappo hat geschrieben: Logbedingungen sind manchmal sinnvoll (Beweisfoto klettern) , manchmal reizvoll (Walddusche) - und manchmal total Panne - das ist wohl das, was RS mit "zum Affen machen" meint.
Und jetzt können sie als optionale Empfehlungen zeigen, ob sie dem Cacher Spaß machen oder nur dem Owner.
Jeder kann sich weiterhin unter der Walddusche fotografieren, wenn er es möchte. Ich bin auch sicher, daß es viele machen werden. Und wer es nicht will kann trotzdem loggen.
Das ist eine echte Erleichterung für alleine cachende. Wer läßt gerne seine Kamera unbeaufsichtigt stehen und rennt in den üblichen zehn Sekunden Selbstauslöserzeit unter die Dusche (glatter Boden?).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von radioscout » So 5. Apr 2009, 00:08

alice hat geschrieben: Inwiefern eine Logbedingung einen Cache zu einem Rätselcache machte, habe ich sowieso nicht verstanden.
Weil nach den Guidelines ein "?"-Cache nicht nur aber auch ein Rätselcache ist:
| The "catch-all" of cache types
Sehr frei übersetzt: "?" ist das "Müllicon" für alles, was woanders nicht reinpasst.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von radioscout » So 5. Apr 2009, 00:14

TKKR hat geschrieben: Mal schauen wie ich mich in Zukunft vor sowas schütze.
- Multi mit einer einfachen Stage.
Besser: Dose so verstecken, daß nichts beschädigt werden kann.

Beispiel: Ich möchte eine schöne aber empfindliche Stelle bedosen. Ich würde die Dose an den empfohlenen Parkplatz legen und in der Beschreibung darauf hinweisen, wo es was zu sehen gibt. Wer nur schnell die Dose loggen will hätte die interessante Location vorher auch nicht weiter beachtet und so kann er dort nichts beschädigen. Die, die es interessiert können den Cache loggen und dann in aller Ruhe die interessante Location besuchen.

Das habe ich übrigens (speziell außerhalb von .de) schon sehr oft gesehen und wie die Fotos in den Logs und die Texte zeigen, funktioniert es auch sehr gut.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Night-Fly
Geomaster
Beiträge: 617
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 02:36
Wohnort: Winsen (Luhe)
Kontaktdaten:

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von Night-Fly » So 5. Apr 2009, 00:21

traurig diese entwicklung... :zensur:

allein wenn ich hier die drohung von SBA-Logs lese...
sorry, aber hier sind echt welche an board die nicht ganz dicht sind! :irre:
warum können sich einige nicht damit zufrieden geben, dass die vorlieben der einzellnen geocacher unterschiedlich sind? muss man denn wirklich jeden cache machen? und wenn wird rumgeheult! :irre:

ein grundsatz von geocaching ist, dass jeder dieses hobbie so ausüben kann wie er will... denkt mal drüber nach!

ööööh, der hat mir das logbuch zu hoch gehängt, ich kam da im sitzen nicht ran...
ey! reviewer, mir ist das rätsel zu schwer, bitte ins archiv damit...
scheiße, ich hab komplexe, mag mich nicht auf fotos zeigen, renne aber mit gps durch die stadt, mir ist das peinlich...

früher war das alles entspannter, heute sind wohl nur noch weicheier und flachflöten unterwegs. anders kann ich mir das nicht erklären...

allein die regelungen die sich in der letzten zeit ergeben haben...
- wegfall der logbedingungen
- abstandsregel zur bahn
- terrorgefahr an brücken
- ...

sorry, aber bei soviel bullshit kommt mir das kotzen!

allein, das einige jetzt ihre igno-listen durcharbeiten wollen, zeigt mir persönlich, was einige doch für gespaltene persönlichkeiten und wetterfahnen sind...

für mich heißt das in letzter folge:
es wird frühling, ich hole meine T5-Ausrüstung raus.
LEGT MEHR T5er FÜR STATISTIKCACHER UND TRADIJÄGER... :D
ich bekomme in kürze 10 neue dose zum aufhängen... i freu mi :lachtot:

ACHJA UND WENN SICH HIER JEMAND PERSÖNLICH ANGESPROCHEN FÜHLT:
glückwunsch! der schuh passt immer nur dann, wenn man sich diesen auch anzieht.
Bild Bild Bild
Bild
Sei kein Schatten Deiner selbst.
Mein Blog auf www.Night-Fly.com


Fieber? Temperaturmessung einfach und unkompliziert mit dem neuen Rektalthermometer von MedCrom...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von radioscout » So 5. Apr 2009, 00:48

Night-Fly hat geschrieben: ein grundsatz von geocaching ist, dass jeder dieses hobbie so ausüben kann wie er will... denkt mal drüber nach!
Geocaching ist Dosensuchen und nicht sich zum Affen zu machen und das öffentlich zu dokumentieren.
Selbst das liberale oc hat klargestellt, was Geocaching ist und die als Cache gelisteten Luftbildsuchspielchen entfernt.
Night-Fly hat geschrieben: früher war das alles entspannter
Richtig. Da war alles entspannter. Da wurden Dosen an schönen Locations versteckt und jeder, der sie gefunden und im Papierlogbuch geloggt hat, durfte online loggen.
Und dann kamen User, die ein Onlinelog davon abhängig machen, daß man sich mit einer Rosa Perücke auf dem Kopf fotografiert und das Foto hochlädt.
Night-Fly hat geschrieben: heute sind wohl nur noch weicheier und flachflöten unterwegs. anders kann ich mir das nicht erklären...
Früher war Geocaching nur wenigen bekannt und GPSr sehr teuer. Heute kennt das jeder und die Geräte kosten fast nichts mehr.
Die Zusammensetzung der Menge der Geocacher wird sich immer mehr dem Bevölkerungsdurchschnitt angleichen.
Night-Fly hat geschrieben: - terrorgefahr an brücken
Das stand schon immer in den Guidelines. Früher wurde es wohl lockerer gehandhabt aber mit der Masse der Geocacher und immer unvernünftigeren Verstecken (Klettern an Brücken) sind weitere Restriktionen nicht zu vermeiden.

Ich beobachte das schon seit über sechs Jahren: Guidelineverschärfungen und andere Einschränkungen waren (nahezu) immer die Folge uneinsichtigen Userverhaltens.
Beispiele von ganz früher:
Der Cachetyp konnte selber geändert werden. Das wurde reichlich mißbraucht und jetzt ist es gesperrt.
Die Listingkoordinate konnte selber beliebig geändert werden. Aus dem harmlosen Cache am Baumstumpf wurde nach der Freigabe ein Cache auf Privatgelände. Folge: Änderungen nur noch eingeschränkt möglich.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Yoda2003
Geocacher
Beiträge: 101
Registriert: Di 6. Jan 2009, 15:41
Wohnort: 38114 Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Keine zusätzlichen Logbedingungen mehr

Beitrag von Yoda2003 » So 5. Apr 2009, 01:00

Also, wenn ich das richtig verstehe...
Es gibt ja Caches (Namen weiß ich leider nicht mehr) die als Logbedingung hatten, dass man mind. 21 Tage nicht gecacht hat oder z.B. auch 40 Tage hintereinander jeweils 1 Cache finden musste um den Cache (mit Logbuch) loggen zu dürfen.

Das bedeutet, dass diese Art von "Mystery" jetzt Tradis sind, oder?

mfg
Yoda2003
These 1: Alle "Geocacher", die in diesem Forum mehr Beiträge haben, als tatsächlich gefundene Caches, sind gar keine Cacher!
These 2: Alle "Geocacher", die sich mitloggen lassen, ohne vor Ort gewesen zu sein, sind gar keine Cacher!

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder