EGNOS momentan aktiv

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Largosss
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Di 26. Okt 2004, 00:59
Kontaktdaten:

EGNOS momentan aktiv

Beitrag von Largosss » Di 14. Jun 2005, 02:17

Wer ausprobieren möchte, ob sein GPS wirklich EGNOS-fähig ist, kann dies momentan tun.

Hatte eben zum ersten Mal Korrektursignale empfangen (und das sogar bei mir aufm Balkon). :D

Satellit 33 (zumindest bei Garmins) im Südwesten.

Gruss
Lars :wink:
Bild
Garmin GPSmap 60Cx & Gpsmap 62s, Nokia N97 & N95

Werbung:
soulwarrior

Re: EGNOS momentan aktiv

Beitrag von soulwarrior » Di 14. Jun 2005, 07:50

Largos hat geschrieben:Hatte eben zum ersten Mal Korrektursignale empfangen (und das sogar bei mir aufm Balkon). :D


Kann Ich bestätigen. Gestern Abend, ca. 22:00, hatte Ich auch Egnos Empfang mit einer +- 3m Genauigkeit.

Nachtrag: Hier in Luxembourg bei Consdorf auf einem freien Hügel empfangen.
Zuletzt geändert von soulwarrior am Di 14. Jun 2005, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Di 14. Jun 2005, 08:53

Bis Ende Mai gab es zusätzlich sogar Daten über IOR (indischer Ozean, offiziell PRN131, bei Garmin Sat 44).
Der ist jetzt aber abgeschaltet. Laut ESA sind wir jetzt mitten in der Übergangsphase zum EGNOS-Dauerbetrieb.
Neben AOR-E (Westafrika, PRN120, Garmin 33) sollen uns alten Europäern noch diesen Sommer Artemis (Kongo, PRN 124, Garmin 37) und IOR-W (PRN 126, Garmin 39) Daten liefern.

Kurz vor der Abschaltung von IOR hatte ich sogar mitten in Hannover Differentialsignale :!:
Ok, es war im zweiten Stock, aber die Häuser drumherum waren einige Stockwerke höher.
Erwartete Ungenauigkeit: +/- 2m.
In der Großstadt.
:shock:

Ahoi aus Linden,
Pom schrob.

Edit: Und in sechs Monaten starten die ersten beiden Galileo-Sats ins All.
Zuletzt geändert von pom am Di 14. Jun 2005, 09:26, insgesamt 4-mal geändert.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Re: EGNOS momentan aktiv

Beitrag von DocW » Di 14. Jun 2005, 08:54

soulwarrior hat geschrieben:
Largos hat geschrieben:Hatte eben zum ersten Mal Korrektursignale empfangen (und das sogar bei mir aufm Balkon). :D


Kann Ich bestätigen. Gestern Abend, ca. 22:00, hatte Ich auch Egnos Empfang mit einer +- 3m Genauigkeit.


Das sind nicht +/-3m Genauigkeit, sondern ein abgeschätzter Positionsfehler von +/- 3m. Mit anderen Worten, das Gerät glaubt/schätzt dass es auf +/-3m genau die die Position bestimmen kann.
inactive account.

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 14. Jun 2005, 09:32

Was ist der Unterschied zwischen "Genauigkeit" und "Positionsfehler"? Brauchen wir hier eine wissenschaftliche Erklärung oder reicht unser Alltagswissen? ;)
Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Di 14. Jun 2005, 09:49

Lakritz hat geschrieben:Was ist der Unterschied zwischen "Genauigkeit" und "Positionsfehler"?


Du hast das Wort "abgeschätzt" unterschlagen oder überlesen.

"Genauigkeit von +/- 3 m" würde bedeuten, die tatsächliche Position liegt mit Sicherheit innerhalb eines Radius von 3 m um den angezeigten Wert.

Ein EPE (estimated position error = abgeschätzter Positionsfehler) von +/- 3 m bedeutet nur, das Gerät glaubt anhand der ihm bekannten Fakten behaupten zu können, dass es sich mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit (über 90%, kennt jemand den genauen Wert?) innerhalb eines Radius von 3 m um den angezeigten Wert befindet.
Es könnte aber auch mit einer gewissen Restwahrscheinlichkeit irgendwo in Timbuktu sein (oder in Nowosibirsk, falls es gerade wirklich in Timbuktu ist).
-+o Signaturen sind doof! o+-

ts1
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 10. Jun 2005, 16:14

Beitrag von ts1 » Di 14. Jun 2005, 10:19

Starglider hat geschrieben:Ein EPE (estimated position error = abgeschätzter Positionsfehler) von +/- 3 m bedeutet nur, das Gerät glaubt anhand der ihm bekannten Fakten behaupten zu können, dass es sich mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit (über 90%, kennt jemand den genauen Wert?) innerhalb eines Radius von 3 m um den angezeigten Wert befindet.
Bei den Garmins ist es der Radius in dem die wahre Position mit 50% Wahrscheinlichkeit liegt.
MfG Thomas

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Di 14. Jun 2005, 10:27

Lakritz hat geschrieben:Was ist der Unterschied zwischen "Genauigkeit" und "Positionsfehler"?


Der Unterschied ist schnell erklärt:

Genauigkeit:
Bild

Positionsfehler:
Bild

Ahoi!
Zuletzt geändert von pom am Di 14. Jun 2005, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 14. Jun 2005, 10:29

Starglider hat geschrieben: (über 90%, kennt jemand den genauen Wert?) .

Nicht genau, finde auch den link nicht mehr, jedenfalls hatte der Wert etwas mit einem vielfachen der Standardabweichung sigma der Normalverteilung zu tun gehabt. Damit ist auch einer der Fehlerquellen direkt sichtbar: Das ganze klappt nur, wenn der Fehler der Positionsbestimmung der Gausschen Normalverteilung folgt.

Hab den Link wiedergefunden:
http://gpsinformation.net/main/errors.htm

Das heisst, der EPE-Wert eines Garmin gibt den Radius an, innerhalb dessen man sich mit 50% Wahrscheinlichkeit befindet, Magellans Wert scheint noch etwas niedriger, also knappe 40% zu sein. Grob dürft ihr den Wert locker mit 2,5 multiplizieren, dann hat man 95% abgeschätzte Wahrscheinlichkeit.
Zuletzt geändert von DocW am Di 14. Jun 2005, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
inactive account.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 14. Jun 2005, 10:37

Lakritz hat geschrieben:Was ist der Unterschied zwischen "Genauigkeit" und "Positionsfehler"? Brauchen wir hier eine wissenschaftliche Erklärung oder reicht unser Alltagswissen? ;)

Hey, this is an engineering community! (mit allen Konsequenzen :idea: )
inactive account.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder