Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Twitter und Geocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Team Maulwurf
Geomaster
Beiträge: 439
Registriert: So 27. Jan 2008, 12:30
Wohnort: 44319 Dortmund

Twitter und Geocaching

Beitrag von Team Maulwurf » Mi 22. Apr 2009, 11:48

Hallo zusammen,

da öffne ich doch heute meine Geocaching Seite und lese folgendes:

Groundspeak can send updates to Twitter when you post Field Notes via SMS through TextMarks or from the Geocaching iPhone Application.

Kann mir irgendjemand erklären wofür das gut sein soll / wofür man das braucht ?


Wäre echt klasse

Gruß Joachim
Bild

Plastiktüten sind doof: http://tuetenfrei.de

Werbung:
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von eigengott » Mi 22. Apr 2009, 11:59

Team Maulwurf hat geschrieben:Kann mir irgendjemand erklären wofür das gut sein soll / wofür man das braucht ?
Twitter (Twit: Depp, Trottel): Das ist die Fortsetzung von Blogs, praktisch öffentliche SMS. Für alle diejenigen, die meinen es würde die ganze Welt interessieren, wenn sie sich an der Supermarktkasse die Nase putzen.

Und nun kann man eben auch aller Welt kundtun, dass man gerade einen Geocache gefunden hat. Beispiel: Nachdem man sich per Telefonjoker die Finalkoordinaten von Enigma #1 hat geben lassen, schreibt man dort TFTC in das Logbuch und anschliessend loggt man direkt online per SMS/iPhone: "Hurra, ich habe Enigma #1 ganz alleine gefunden". Die eigene Fan-Gemeinde ist dann sofort über diese Heldentat informiert.

Benutzeravatar
neirolf
Geowizard
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 13:26
Wohnort: N52.14815° E007.33945°
Kontaktdaten:

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von neirolf » Mi 22. Apr 2009, 12:08

Wobei doch nur getwittert wird, das man gefunden hat. Der Log selber nicht. Es kam zumindest bisher immer nur ein Standardtext, welcher einen Link zum gefundenen Cache beinhaltet.

Ist meiner Meinung nach eine ähnliche Sache wie live.geocaching.com. Man kann so seine momentane Tätigkeit anderen mitteilen.
Bild

HHL

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von HHL » Mi 22. Apr 2009, 12:09

eigengott hat geschrieben:
Team Maulwurf hat geschrieben:Kann mir irgendjemand erklären wofür das gut sein soll / wofür man das braucht ?
Twitter (Twit: Depp, Trottel): Das ist die Fortsetzung von Blogs, praktisch öffentliche SMS. Für alle diejenigen, die meinen es würde die ganze Welt interessieren, wenn sie sich an der Supermarktkasse die Nase putzen.

Und nun kann man eben auch aller Welt kundtun, dass man gerade einen Geocache gefunden hat. Beispiel: Nachdem man sich per Telefonjoker die Finalkoordinaten von Enigma #1 hat geben lassen, schreibt man dort TFTC in das Logbuch und anschliessend loggt man direkt online per SMS/iPhone: "Hurra, ich habe Enigma #1 ganz alleine gefunden". Die eigene Fan-Gemeinde ist dann sofort über diese Heldentat informiert.
nett umschrieben. dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. :D

frohes jagen

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von wutzebear » Mi 22. Apr 2009, 12:09

@Eigengott: inhaltlich stimme ich Dir zwar zu, aber dieses "Twitter" ist eher die Übersetzung des deutschen Verbs "zwitschern, schnattern".
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Team Maulwurf
Geomaster
Beiträge: 439
Registriert: So 27. Jan 2008, 12:30
Wohnort: 44319 Dortmund

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von Team Maulwurf » Mi 22. Apr 2009, 12:16

eigengott hat geschrieben:Und nun kann man eben auch aller Welt kundtun, dass man gerade einen Geocache gefunden hat. Beispiel: Nachdem man sich per Telefonjoker die Finalkoordinaten von Enigma #1 hat geben lassen, schreibt man dort TFTC in das Logbuch und anschliessend loggt man direkt online per SMS/iPhone: "Hurra, ich habe Enigma #1 ganz alleine gefunden". Die eigene Fan-Gemeinde ist dann sofort über diese Heldentat informiert.
O.k. man braucht es also nicht !!! Was die Ami´s sich doch für einen Quatsch einfallen lassen :irre: :irre:
eigengott hat geschrieben:Hurra, ich habe Enigma #1 ganz alleine gefunden
Das wird bei mir nicht passieren, ich gebe zu das mir dazu der Ehrgeiz und der nötige Hirnschmalz fehlt. Wenn ich den nach Tel.Joker loggen würde, würden die, die mich kennen doch gleich Betrug wittern :D :D

Danke für die schnelle Antwort,man muss ja wissen was man für Möglichkeiten hätte (wenn man denn wollte) :D
Bild

Plastiktüten sind doof: http://tuetenfrei.de

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von Carsten » Mi 22. Apr 2009, 12:38

Team Maulwurf hat geschrieben:Wenn ich den nach Tel.Joker loggen würde, würden die, die mich kennen doch gleich Betrug wittern :D :D
Nein nein, sie würden den Betrug twittern *g*

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von moenk » Mi 22. Apr 2009, 13:25

Das sieht dann etwa so aus: http://www.youtube.com/watch?v=ALbH63Ali9U
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
Team Maulwurf
Geomaster
Beiträge: 439
Registriert: So 27. Jan 2008, 12:30
Wohnort: 44319 Dortmund

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von Team Maulwurf » Mi 22. Apr 2009, 14:25

moenk hat geschrieben:Das sieht dann etwa so aus: http://www.youtube.com/watch?v=ALbH63Ali9U
Oh Gott da werde ich ja schon vom ansehen ganz vertrwittert äh verwirrt :D
Bild

Plastiktüten sind doof: http://tuetenfrei.de

cyberberry
Geomaster
Beiträge: 596
Registriert: So 6. Mai 2007, 22:21
Wohnort: N48.9135° E008.98492°
Kontaktdaten:

Re: Twitter und Geocaching

Beitrag von cyberberry » Mi 22. Apr 2009, 14:28

Wer seine Funde twittert wird von den meisten anderen Zwitscherern dafür angeschnauzt, also besser diese Funktion abschalten... :motz:
Nervt vielleicht den einen oder anderen wenn 50+ Funde an einem Tag getwittert werden...? :irre:

Überlesen ist für einige ein unmögliches Unterfangen... :hilfe:

Diese Aussagen beruhen natürlich rein auf eigene Erfahrungswerte und sind NICHT allgemeingültig.
Mich z.B. interessiert es schon, welche Dosen der eine oder andere Cacher aus dem Umkreis gerade gemacht hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder