Wie loggt Ihr Eure gefundenen Caches auf Reisen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie loggt Ihr auf Reisen?

Gar nicht. Erst zu Hause.
48
65%
Im Internetcafé
9
12%
Mit dem Handy (GSM)
1
1%
Mit dem Handy (GPRS/UMTS/...)
6
8%
Ich suche mir einen freien WLAN Hotspot
7
9%
Ich suche einen kommerziellen WLAN Hotspot auf
0
Keine Stimmen
Ich mach's ganz anders
3
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 74

Benutzeravatar
Cachemaus
Geomaster
Beiträge: 310
Registriert: So 12. Jun 2005, 11:49
Wohnort: N48 33. E8 51.
Kontaktdaten:

Wie loggt Ihr Eure gefundenen Caches auf Reisen?

Beitrag von Cachemaus » Mo 20. Jun 2005, 08:53

Mich würde einmal interessieren, wie Ihr auf Reisen loggt. Besonders wichtig ist das zeitnahe loggen meiner Meinung nach in Verbindung mit Travelbugs. Wie handhabt Ihr das? Welche Technik setzt ihr ein und was kostet das? Fehlt Euch noch eine Möglichkeit?
Kurz zu meiner bisherigen Vorgehensweise: Wenn wir in Deutschland unterwegs sind, logge ich meist mit dem Notebook über eine GSM-Handyverbindung (9600 Baud, laaaaangsaaam und teuer). Im Ausland suche ich meist ein Internetcafé auf (wenn es eines gibt).
Die Internetverbindungen mit dem Handy kosten eine Stange Geld. Internetcafes findet man nicht überall. Ich bin daher auf der Suche nach anderen Verfahren. Alle Logs erst zu Hause eingeben, widerstrebt mir, da es manchmal recht lange dauern kann, bis wir wieder zu Hause sind. Ausserdem sind die Logs von unterwegs ein netter Weg, den zuhause gebliebenen eine Möglichkeit zu geben, nachzuvollziehen, wo wir uns gerade herumtreiben.
Liebe Grüße,
Achim

Bild

http://www.cachemaus.de

Werbung:
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Mo 20. Jun 2005, 09:02

Nunja,
ich habe mal jetzt in der Umfrage "freier WLAN Hotspot" eingegeben, da dies normalerweise meine erste Wahl ist - auf Radreisen nehme ich immer meinen PDA mit, klein leicht + WLAN.
Allerdings kämen für mich auch andere optionen in Frage:
- loggen erst wieder zu Hause
- loggen via GPRS, kommt drauf an wo ich bin und was es kostet
- Internetcafe
- PC Benutzung in Pensionen (geht oft, wenn man fragt)

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mo 20. Jun 2005, 10:00

Da ich ja neben der modernen Technik mit Palm und GPS meine Caches ganz klassisch im kleinen schwarzen (Moleskine)-Büchlein dokumentiere, logge ich üblicherweise erst zuhause nach.
Das ist dann schnonmal was zeitraubend, aber auch nach zwei Wochen USA war es nett, die Reise nochmal Revue passieren zu lassen.
Den TBs, die ich dort abgelegt habe, habe ich zuhause kleine Zettel angehängt, versehen mit einem Hinweis, dass ich erst ab einem bestimmten Datum loggen kann und dass evtl Finder mit dem Einbuchen des TBs solange warten sollen. Es haben sich übrigens alle daran gehalten.

Achja, GPRS ist billiger, als man denkt. In USA habe ich meine Emails per GPRS gecheckt, das Datenvolumen war nicht teuerer als in Dland.
inactive account.

umhasi
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 10:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von umhasi » Mo 20. Jun 2005, 10:06

Unterwegs werden nur Notizen zu den einzelnen Caches im PDA gespeichert. Geloggt wird dann von Zuhause.

Welche Vorteile bringt denn ein sofortiges Loggen?

Grüße,
Umhasi
don't let the SUN go down on me (george michael) - http://www.hasipara.de

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mo 20. Jun 2005, 10:11

Ich logge natürlich zuhause.
Unterwegs könnte ich nur über WAP loggen (so weit wollen wir's ja nicht kommen lassen) oder müßte mir ein Internet-Café suchen. Ist mir alles zu umständlich und zu teuer.
-+o Signaturen sind doof! o+-

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice » Mo 20. Jun 2005, 10:45

umhasi hat geschrieben:Welche Vorteile bringt denn ein sofortiges Loggen?


ZB einen Zuwachs an Übersichtlichkeit bezüglich des Aufenthaltsortes von TBs!

PHerison
Geowizard
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 09:48

Beitrag von PHerison » Mo 20. Jun 2005, 10:50

umhasi hat geschrieben:Welche Vorteile bringt denn ein sofortiges Loggen?
Bei einem DNF oder anderen Problemen mit dem Cache kann man den Owner bzgl eines Hints kontaktieren.

tandt

Beitrag von tandt » Mo 20. Jun 2005, 11:32

Meist gibt es in den Hotels im Urlaub auch einen meist kostenlosen I-Net Zugang. Wenn wir also unterwegs sind, loggen wir möglichst zeitnah, gerade auch wenn wir Travelbugs abgelegt haben. Wenn wir nämlich erst zwei Wochen später wieder nach hause kommen, hat in der Zwischenzeit vielleicht schon jemand den TB gegrabbed ohne daß dieser die Meilen aufs Konto bekommen konnte...

Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Mo 20. Jun 2005, 11:53

Da die meisten Hotels in denen ich absteige einen WLAN-Zugang anbieten logge ich auch sofort. Nach ein paar Tagen weiß ich nicht mehr unbedingt welche ich wann gemacht habe.

Gruß

whitesun
Bild
Bild
Micros sind doof!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 20. Jun 2005, 11:55

In Ermangelung mobiler Internet tauglicher Hardware logge ich zu Hause.
DocWs Idee mit den Zetteln an den TBs gefällt mir. Werde ich auch so machen, wenn es länger dauert.
Alternativ bleibt noch die Möglichkeit, jemanden anzurufen und ihn zu bitten, die Logs ein zu geben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder