Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Schock - Bahngleise :-(

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von stoerti » Mo 11. Mai 2009, 12:46

Wenn ich so manchen Artikel lese, frage ich mich, wieso die Menscheit nicht schon vor Jahrhunderten ausgestorben ist.
Wahrscheinlich, weils die mit den starken Genen immer ausbaden durften.

http://www.darwinawards.com/
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Werbung:
bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von bsterix » Mo 11. Mai 2009, 13:47

Starglider hat geschrieben: Die Cacheroute verläuft ja gar nicht über diesen Übergang - welchen Aktionsradius für unbeaufsichtigte Kinder soll ein Owner denn voraussetzen? 50 m ? 100 m ? 200 m?
Und selbst wenn die cacheroute über den "Bahnübergang" verläuft! Ich erwähne auch auf längeren Multis nicht jede Strasse, Brücke, ... die überquert werden muss. Das sit eindeutig Aufgabe des Bahnbesitzers, bzw. des Lehrpfadbesitzers (Stadt o.ä.) für ausreichend kennzeichnung zu sorgen. Der Owner kann schlecht alles wissen, bzw. in jedes Listing reinschreiben:

Vorsicht bei WP3 hier könnte ein Traktor von rechts kommen
Vorsicht bei WP7 Strasse muss überquert werden
....
BildBild

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von Carsten » Mo 11. Mai 2009, 13:56

bsterix hat geschrieben:Vorsicht bei WP3 hier könnte ein Traktor von rechts kommen
Vorsicht bei WP7 Strasse muss überquert werden
Und auf keinen Fall WP4 vergessen! "Achtung, Stolpergefahr durch Wurzeln!" ;)

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von jmsanta » Mo 11. Mai 2009, 13:59

WP9 - Vorsicht Mod. Bild
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

StarGoose
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 16:02
Kontaktdaten:

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von StarGoose » Mo 11. Mai 2009, 14:01

kann auch sein es ist eine museumsbahn so wie hier bei mir um die ecke

die fährt so langsam das sie innerhalb der sichtweite anhalten kann
und an den übergängen fährt vorne extra sperrpersonal mit fahnen mit
da bleibt der zug vorher stehen die sperren die straße und erst dann zuckelt er drüber

da es kein öffentlicher grund (mehr) ist und kein regelbetrieb auf der strecke stattfindet ist die kennzeichnung mit andreaskreuz oder schranken usw. auch nicht mehr gegeben
das abwickeln des keuzungsverkehrs findet also nichtmehr nach den sonst üblichen regeln statt das der schienen verkehr vorrang gegenüber allem hat sondern genau andersrum
der zug muss warten bis halt abgesperrt wurde

hat aber alles nicht damit zu tun das man seine kinder vernünfig erziehen und unter aufsicht behalten sollte

Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von t31 » Mo 11. Mai 2009, 14:06

Carsten hat geschrieben:Und auf keinen Fall WP4 vergessen! "Achtung, Stolpergefahr durch Wurzeln!" ;)
Nicht notwendig, der Owner ist verpflichtet Cacherautobahnen von Stolperfallen zu befreien. Leider wird das von den Meisten vernachlässigt und so brachen sich in deutschen Wäldern 1000 Geocacher und 4000 Muggels im vergangen Jahr das Bein. Tendenz steigend - wie die OGC warnt. :schockiert:
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool

Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von Teddy-Teufel » Mo 11. Mai 2009, 14:42

t31 hat geschrieben:Nicht notwendig, der Owner ist verpflichtet Cacherautobahnen von Stolperfallen zu befreien.
Nein, die Cacher sind verpflichtet einen Cache wieder ordentlich zu tarnen, dazu gehört auch das Verhindern von Cacherautobahnen. Bäh!
Was machen denn die Waldkacker, denen eine Zecke in den Allerwertesten beißt.
Verklagen die den Förster, weil der kein Schild aufgestellt hat?
waldscheisser-verboten.jpg
waldscheisser-verboten.jpg (89.21 KiB) 298 mal betrachtet
:lachtot: :lachtot: :lachtot:

Übrigens die Waldwege sind nie ganz frei von Stellen, wo man stolpern kann, da ist es dann eigene Unachtsamkeit. Bis jetzt sind die Waldwege leider noch nicht mit Bitumen beschichtet. :p
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Schock - Bahngleise :-(

Beitrag von jmsanta » Mo 11. Mai 2009, 15:25

Lustig finde ich das irgendwie gar nicht. Mit bleibt bei dem Thread einfach nur noch das Lachen im Halse stecken. An einer vernünftigen Diskussion besteht offensichtlich bei den allermeisten Diskutanten keinerlei Interesse und Darwin-Awards werden hier auch keine verliehen (und schon gar nicht an Kinder)!
Bild
Beschwerden an mich oder moenk per PN.
jmsanta
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder