Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Schrottie

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von Schrottie » So 24. Mai 2009, 11:06

Schrottie hat geschrieben:Übrigens: Aus eigener Erfahrung weiß ich zu berichten, das ein Log bei GC maximal 5000 Zeichen umfassen darf, alles was länger ist produziert eine Fehlermeldung... ;-)
Ich muß mich da revidieren: Es sind lediglich 4.000 Zeichen die für ein Log zur Verfügung stehen:

Bild

Werbung:
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von ElliPirelli » So 24. Mai 2009, 11:25

Schrottie hat geschrieben:
Schrottie hat geschrieben:Übrigens: Aus eigener Erfahrung weiß ich zu berichten, das ein Log bei GC maximal 5000 Zeichen umfassen darf, alles was länger ist produziert eine Fehlermeldung... ;-)
Ich muß mich da revidieren: Es sind lediglich 4.000 Zeichen die für ein Log zur Verfügung stehen:

Bild
Es sind Coinbeschreibungen, die nicht länger als 5000 Zeichen sein dürfen...
Mit meiner Tauschliste, siehe meine Sig, stoße ich da regelmäßig an die Grenzen.... :roll:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
matlock75
Geowizard
Beiträge: 1992
Registriert: So 20. Mai 2007, 17:04
Wohnort: 76593 Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von matlock75 » So 24. Mai 2009, 18:36

seba hat geschrieben:Heute habe ich unsere Tour von Gestern gelogt, da platzte mit auch schon der Kragen

sehe Einträge von 21.05 :motz:

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... fea2567b84

Gruß Sebastian
Toll!

Also ich hab den Cacher nun mal angeschrieben, der mit dem ganz langen Logg "TFTC".
Er meinte, er sei mit anderen unterwegs gewesen. Hat mir aber recht gegeben. Er gelobt Besserung. Mal sehen, ob dem wirklich so ist.
Auch habe ich auf dieses Forum hier verwiesen.

Ich denke. Wir haben nur eine Chance, wenn wir die Cacher, die uns auffallen, anschreiben und dann hierhin verweisen. Also ein wenig bei der Hand nehmen. Auch wenn man das anders erwarten könnte.

Wie wäre es, wenn wir uns was gemeinsames einfallen lassen, und dann die Cacher via Paste & Copy über deren Fehler aufklären. Wenn keiner was sagt, sich aber jeder nur aufregt, erreichen wir nichts.
Ich denke da beispielsweise an etwas in dieser Richtung:
"Hallo, herzlichen Glückwunsch zu diesem besonderen und tollem Hobby! Dein erster Fund liegt nich nicht lange zurück. Insbesondere den ersten Cache, wird man nicht so schnell vergessen.
Mir ist aufgefallen, dass dein Log sehr kurz ist. Das ist schade, da sich die Cacher, die einen solchen Cache verstecken, sehr viel Mühe zu einem Cache geben. Es wäre toll, wenn du dich ein wenig einlesen würdest, wie ein Cache geloggt werden sollte. Siehe auch hier -> http://www.cachewiki.de/wiki/Hauptseite . Ebenso dürfte es interessant für dich sein, was mit Tauschgegenständen geschehen sollte. Insbesondere bei Geocoins gibt es immer wieder Probleme. Näheres zu diesem Thema kannst du u.a. hier -> http://www.matlock75.de/ nachlesen. Nur wenn wir alle an einem Strang ziehen, wachsen wir weiterhin zu einer starken und guten Gemeinschaft heran.
Eines Tages wirst auch du einen Cache verstecken, und dich über mehr freuen, als "TFTC/ Cacher Z".
Solltest du weitere Fragen haben, findest du nach etwas Suche etwas in dem deutschsprachigen Forum (grünes Forum) http://www.geoclub.de . Solltest du hier nicht fündig werden, oder weitere Fragen haben, bin ich gerne bereit, dir diese so gut wie möglich zu beantworten.
Viel Spaß, bei unserem gemeinsamen Hobby, wünscht ********"
Würde mch freuen, wenn ihr hier weitere Ideen hättet. Lasst uns etwas formulieren, wo sich jeder Neuling gut aufgehoben vorkommt. Wäre schön, wenn sich jeder beteiligen würde. vielleicht können wir so eher etwas erreichen?! :roll:
Euer Matlock75 aka Holger, Coin Mod

BildBild Bild

http://www.Matlock75.de

account_deleted

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von account_deleted » So 24. Mai 2009, 20:24

Eine Sache finde ich übrigens sehr beruhigend und gut: über 112 Beiträge zu diesem Thema zeigen mir, dass wir uns nicht alleine ärgern und sich auch andere mit diesem Thema beschäftigen. Wie bei so vielen Sachen kann man nur hoffen, dass wenn man mit gutem Beispiel voran geht, andere nachziehen.

Benutzeravatar
matlock75
Geowizard
Beiträge: 1992
Registriert: So 20. Mai 2007, 17:04
Wohnort: 76593 Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von matlock75 » So 24. Mai 2009, 20:56

Homer Jay hat geschrieben:Eine Sache finde ich übrigens sehr beruhigend und gut: über 112 Beiträge zu diesem Thema zeigen mir, dass wir uns nicht alleine ärgern und sich auch andere mit diesem Thema beschäftigen. Wie bei so vielen Sachen kann man nur hoffen, dass wenn man mit gutem Beispiel voran geht, andere nachziehen.
Dann lass uns mal was zusammen schreiben. Paste & Copy kann schließlich jeder ;)
Euer Matlock75 aka Holger, Coin Mod

BildBild Bild

http://www.Matlock75.de

KaPsTeam
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Di 4. Apr 2006, 19:59

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von KaPsTeam » Mo 25. Mai 2009, 09:12

Hallo!
Ich bedanke mich mittlerweile für ausführliche Logs mit Bildern per Note.
Vielleicht kann man damit motivieren.
Gruß
Stephan
Si fore vis sanus, ablue saepe manus.

Benutzeravatar
matlock75
Geowizard
Beiträge: 1992
Registriert: So 20. Mai 2007, 17:04
Wohnort: 76593 Gernsbach
Kontaktdaten:

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von matlock75 » Mo 25. Mai 2009, 16:49

KaPsTeam hat geschrieben:Hallo!
Ich bedanke mich mittlerweile für ausführliche Logs mit Bildern per Note.
Vielleicht kann man damit motivieren.
Gruß
Stephan
Hi Stephan, glaube ich ja eher nicht. Denn die, die das machen, werden das vermutlich auch in Zukunft tun.
Es geht ja eher um die anderen....
Trotzdem eine nette Art, dies zu würdigen!
Euer Matlock75 aka Holger, Coin Mod

BildBild Bild

http://www.Matlock75.de

DerPeser
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Feb 2009, 13:32

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von DerPeser » Mo 25. Mai 2009, 16:50

Um hier auch nochmal meinen Senf dazuzugeben:

Ich denke auch, daß es manchmal einfach Caches gibt, zu denen ich kein langes Log schreiben möchte und da sind z.B. Leitplankenmikros ganz weit vorne. Wenn das Ding wahllos an einem unspektakulären Ort an ein Schild oder eine Leitplanke gepappt wird, ist mir die Dose nicht mehr wert als ein Kommentar aus 1-3 Wörten.

Anders verhält es sich, bei einem schönen, langeweiligen Multi a la: Gehe dorthin, zähle die Schrauben, berechne dies und geh damit zu Final (oder von mir aus zur nächsten Abzählstation). Diese Dinger hängen mir echt zum Hals raus, aber das werde ich dem Owner auch im Log sagen, wodurch das Log auch länger wird.

Ebenso wählerisch bin ich (mittlerweile) mit dem Wort "Danke". Hat mir der Cache nicht gefallen, schreib ich auch nicht "Danke" oder gar "TFTC" ins Log. Macht ja auch keinen Sinn. Durch Dank motiviert man den Owner ja eher so weiterzumachen.

Wenn ich jetzt hier aber lese, daß jmd. eine gefundene Überraschungsei-Dose direkt mal spontan durch eine Filmdose ersetzt, stehen mir auch die Haare zu berge. Was soll denn sowas? Selbst wenn der Cache noch so schlecht ist, wollte der Owner es vermutlich so. Also sowas find ich absolut unmöglich.... (Ausnahme ist natürlich, die Dose / das Logbuch ist kaputt, dann ist Austauschen ja eher nett, aber einfach nur weil einem das Behältnis nicht passt?! Das geht ja garnicht....)

Noch ein letztes Wort zu nicht gelesenen Cachebeschreibungen... Ich finde, hier sollte man durchaus differenzieren. Hat der Owner sich eine nette und halbwegs spannende Geschichte ausgedacht, lese ich diese auch gerne. Fällt mir allerdings beim Laden der Seite schon auf, daß der Scrollbalken nur einen halben Zentimeter hoch ist und dann folgen gefühlte 500 Seiten Historie und Co, überspring ich das auch ganz gerne mal. Interessante Orte kennenlernen ist ja imho schon ein netter Aspekt beim Cachen, aber dafür muss ich wirklich nicht die Geschichte jeder Pfarrkirche im Umkreis vom 200 Kilometern kennen.

So - genug gemosert ;)
Bild

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 25. Mai 2009, 17:34

matlock75 hat geschrieben:
KaPsTeam hat geschrieben:Hallo!
Ich bedanke mich mittlerweile für ausführliche Logs mit Bildern per Note.
Vielleicht kann man damit motivieren.
Gruß
Stephan
Hi Stephan, glaube ich ja eher nicht. Denn die, die das machen, werden das vermutlich auch in Zukunft tun.
Es geht ja eher um die anderen....
Trotzdem eine nette Art, dies zu würdigen!
Die Note wird der betreffende nicht lesen, oder lest Ihr alle Logs, die nach Eurem Fund eintrudeln?
Das mach ich höchstens, wenn ich Langeweile habe... ;)

Anschreiben ist sicher der bessere Weg.
Oder einen Blogbeitrag zum Thema: Wie logge ich schön? verfassen, und dann in den Cachelistings darauf verlinken...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

KaPsTeam
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Di 4. Apr 2006, 19:59

Re: Sind Minimal-Logs zur Zeit in?

Beitrag von KaPsTeam » Mo 25. Mai 2009, 18:06

ElliPirelli hat geschrieben:
matlock75 hat geschrieben:
KaPsTeam hat geschrieben:Hallo!
Ich bedanke mich mittlerweile für ausführliche Logs mit Bildern per Note.
Vielleicht kann man damit motivieren.
Gruß
Stephan
Hi Stephan, glaube ich ja eher nicht. Denn die, die das machen, werden das vermutlich auch in Zukunft tun.
Es geht ja eher um die anderen....
Trotzdem eine nette Art, dies zu würdigen!
Die Note wird der betreffende nicht lesen, oder lest Ihr alle Logs, die nach Eurem Fund eintrudeln?
Das mach ich höchstens, wenn ich Langeweile habe... ;)

Anschreiben ist sicher der bessere Weg.
Oder einen Blogbeitrag zum Thema: Wie logge ich schön? verfassen, und dann in den Cachelistings darauf verlinken...
Glaub mir, die Notes werden gelesen. Und wenn´s die nächsten Suchenden sind.

Leute erziehen zu wollen zu ausführlicheren Logs, ist ein Kampf gegen Windmühlen.
Dazu sind mir die Kurzlogger zu unwichtig.
Wichtig sind mir die Leute, die sich auch bei ihrem Log bemühen. Und die hebe ich gerne hervor. Egal ob sie es dann lesen oder nicht.
Si fore vis sanus, ablue saepe manus.

Antworten