Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"schlechte" neue Owner

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von Trracer » Fr 19. Jun 2009, 22:28

[quote="stoerti"][quote]

Es ist nun auch gerade in Berlin nicht einfach im Innenstadtring einen Cache zu legen, bei dem es nicht von Muggels wimmelt.
Ich habe meine ganz persönliche Erfahrung mit der Stadt ob die positiv ist weiss ich nicht. Ich weiss nur dass im Inneren Zirkel zwischen Alex und Brandenburger Tor es verdammt schwerig ist einen Cachebehälter ohne Beobachtung zu greifen oder eben Nachts nichts aufs Maul zu bekommen.

Allerdings hat Berlin da auch verdammt viele Sehenswürdigkeiten, die ich glaube jeder irgendwie mit ner Dose belegen will.

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von radioscout » Fr 19. Jun 2009, 23:17

Trracer hat geschrieben: Es ist nun auch gerade in Berlin nicht einfach im Innenstadtring einen Cache zu legen, bei dem es nicht von Muggels wimmelt.
[...]
Allerdings hat Berlin da auch verdammt viele Sehenswürdigkeiten, die ich glaube jeder irgendwie mit ner Dose belegen will.
Warum muß eine ungeeignete Location bedost werden?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von radioscout » Fr 19. Jun 2009, 23:23

Zappo hat geschrieben: Wieso soll eine hohe Fundzahl überhaupt irgendwas mit positivem feedback zu tun haben? Wer behauptet das? "Mein Cache wird jeden Tag besucht, also ist es genau das, was die Gemeinde will!" hab ich noch keinen sagen hören - außer er will schallendes Gelächter erzeugen.
Positives feedback gibts nur in Logs. In Lobenden, ausführlichen Logs. Alles andere ist blindes Reininterpretieren.
Das ist Deine Meinung. Wer hat Recht? Warum?

Sind ausführliche, lobende Logs immer ehrlich?

Wenn irgendwo einfach zu findende Caches, am besten noch viele in geringem Abstand veröffentlicht werden, kommen sofort Massen von Cachern und suchen die Caches.
Das ist ein deutliches Zeichen dafür, daß genau diese Caches gewünscht werden.
Von vielen, wahrscheinlich von den meisten aber nicht von allen. Ich kenne User, die tatsächlich kein Interesse daran haben. Aber das sind extrem wenige.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von Trracer » Fr 19. Jun 2009, 23:25

Interessante Frage kann ich dir nicht beantworten, vermutlich will man die Sehenswürdigkeiten seiner Stadt anderen Leuten/Cachern näher bringen.

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von stoerti » Sa 20. Jun 2009, 00:04

Warum muß eine ungeeignete Location bedost werden?
Ich gehe nicht oft mit radioscout konform aber in diesem Fall muss ich ihm absolut uneingeschränkt recht geben!
Interessante Frage kann ich dir nicht beantworten, vermutlich will man die Sehenswürdigkeiten seiner Stadt anderen Leuten/Cachern näher bringen.
Akzeptiere ich.
Und wenn sich jemand Mühe gibt, honoriere ich das mit einem schönen und sicherlich langen Log.
Am Gendarmenmarkt liegt eine reguläre Dose.
Ich bin den noch nicht angegangen, weil ich noch nicht dazu kam.
Ich weiss, da ist Tag und Nacht die Hölle los und ich habe keine Idee, wo und wie man dort einen regular verstecken könnte.
Wenn ich mich recht entsinne ist da sogar Abends Strassenstrich angesagt (kann mich auch irren, war das letzte mal vor 5 Jahren dort).
Aber wenn da wirklich ein regular liegt, dann sollte sich der Owner eines perfekten Logs sicher sein, denn das wäre eine Meisterleistung.

Wenn ich dann aber sehe, dass mitten in einem Müllhaufen in Kreuzberg ne Dose (small) liegt, aus dem ich erstmal eine Familie Ratten aufgescheucht habe und in der Beschreibung steht, dass dies ein schöner und sehenswerter Platz sei, dann fühle ich mich auf deutsch gesagt, verarscht.
Und Berlin strotzt nur so von Müllhaufenmicros und -smalls.
Ich habe noch nie, bei 400 Founds, so viele so schlechte Logs hintereinander weggeschrieben wie in Berlin.

Irgendwo in Berlin ist ein grösserer Wald und zugleich Epizentrum für Caches.
Hab ich gedacht, wow, das machste mal leer.
Gucke auf die Karte und sehe erstmal 12 Microdosen in dem Wald auf engstem Abstand.
Im WALD!
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von radioscout » Sa 20. Jun 2009, 00:12

Trracer hat geschrieben:Interessante Frage kann ich dir nicht beantworten, vermutlich will man die Sehenswürdigkeiten seiner Stadt anderen Leuten/Cachern näher bringen.
Es ist natürlich schön, wenn ein Cache an einer schönen oder interessanten Stelle liegt.
Aber: ist es der Sinn von Geocaching, als Stadtführer zu dienen?
Auch dann, wenn dadurch Konflikte vorprogrammiert sind?

Ist Waymarking.com zum etwas in der Stadt zeigen nicht besser geeignet?


Das ist zwar schon alt, zeigt aber deutlich, was passiert, wenn man etwas zeigen will, aber ungeeignete Mittel wählt. Hier war es wohl erforderlich, unter Muggelaufsicht den Cache unter einer großen Anzahl von Schraubenabdeckkappen zu suchen:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=23&t=17338
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 7423
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von mic@ » Sa 20. Jun 2009, 00:37

stoerti hat geschrieben:Irgendwo in Berlin ist ein grösserer Wald und zugleich Epizentrum für Caches.
Hab ich gedacht, wow, das machste mal leer.
Gucke auf die Karte und sehe erstmal 12 Microdosen in dem Wald auf engstem Abstand.
Im WALD!
Den Grund kennst Du ja sicher.
Für die anderen: http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... wp=GC1A714
Und sorry falls ich mich wiederhole, aber wenn man die schönen Seiten Berlins
sehen will, dann sollte man sich NICHT zum Ziel setzen, den Innenring leerzucachen,
sondern einfach den Empfehlungen folgen. Oder bist Du nur auf Punkte aus?
Hochzieher Bild Bild

Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von safri » Sa 20. Jun 2009, 01:17

radioscout hat geschrieben:
Trracer hat geschrieben:Interessante Frage kann ich dir nicht beantworten, vermutlich will man die Sehenswürdigkeiten seiner Stadt anderen Leuten/Cachern näher bringen.
Es ist natürlich schön, wenn ein Cache an einer schönen oder interessanten Stelle liegt.
Aber: ist es der Sinn von Geocaching, als Stadtführer zu dienen?
Auch dann, wenn dadurch Konflikte vorprogrammiert sind?

Ist Waymarking.com zum etwas in der Stadt zeigen nicht besser geeignet?


Das ist zwar schon alt, zeigt aber deutlich, was passiert, wenn man etwas zeigen will, aber ungeeignete Mittel wählt. Hier war es wohl erforderlich, unter Muggelaufsicht den Cache unter einer großen Anzahl von Schraubenabdeckkappen zu suchen:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=23&t=17338
Fürs Waymarking bekommt man keinen Statistikpunkt, also scheint es die meisten Cacher nicht zu interessieren.
Und da die Virtuals leider abgeschafft wurden, muss dann auf Gedeih und Verderb irgendwo ein Döschen mit Logbuch abgelegt werden.
Aber trotzdem macht es mehr Sinn einen Cache neben einem interessanten Denkmal, Museum o.ä. zu legen als hinter einen Stromkasten oder neben eine Straßenlaterne in einer völlig unbedeutenden Nebenstraße.
Leider scheinen immer mehr Geocacher zu denken, dass nur weil sie in einer bestimmten Straße wohnen oder mal gewohnt haben, mache dies einen sensationellen Platz für einen Micro aus.

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von stoerti » Sa 20. Jun 2009, 06:27

Oder bist Du nur auf Punkte aus?
Als ich nach Berlin kam (zurück, hab ja schonmal in Berlin gewohnt) habe ich auf GC geguckt und gedacht "Boah...da kann ich xxx mal so richtig abhängen"
(xxx ist eine Bekannte, die mit mir ihre ersten Caches gemacht hat und jetzt fast doppelt so viele Founds hat und mich damit immer versucht aufzuziehen)

Und dann hab ich gesagt, ich mache Berlin leer.

Und das hat sich irgendwie im Hinterkopf festgesetzt.
Ich dachte -in meinem jugendlichen Leichtsinn- dass Berlin die Cachermetropole sei.
Vorher hatte ich schon den ein oder anderen berliner Cache geloggt.
Waren Virtuals bei (Check Point Charlie, Potsdamer Platz) und n paar Micros und Smalls.
Keine tollen aber im grossen und ganzen typische Stadtcaches.
Und dann kam ich im april 2009 zurück und begann ernsthaft hier zu cachen....
Ich glaube, ich habe so rund 20 Found in den letzten Wochen in Berlin gehabt.
Und etwa 40 DNFs.
Aber von den 20 Found waren bestimmt 4 Caches, die gut bis richtig klasse waren.
Das macht Mut. :/
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 7423
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin

Re: "schlechte" neue Owner

Beitrag von mic@ » Sa 20. Jun 2009, 08:16

stoerti hat geschrieben:...waren bestimmt 4 Caches, die gut bis richtig klasse waren.
Da Du ja PM bist, kannst Du diese 4 Highlights ja als Bookmarkliste speichern, so daß auch andere etwas davon haben.
Hochzieher Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder