Cacheklau durch Geocacher !?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
HerrK
Geomaster
Beiträge: 781
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 07:28
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK » So 3. Jul 2005, 04:59

Bin in einigen "Community's" und muss sagen so gesittet und freundlich wie es hier abgeht habe ich schon lange nicht mehr erlebt! *dickes lob*
Was aber auch sicherlich daran liegt das hier das Durchschnittsalter sehr hoch liegt.
(das soll kein Vorwurf an die Jugend sein :wink: )

Unabhängig davon findet sich in jeder noch so tollen Herde ein schwarzes Schaf,
was aus welchen Gründen auch immer den anderen den Spaß verderben möchte! :x
Kann man nur hoffen das sich das ganze auf wenige Ausnahmetaten beschränkt hält.........

Werbung:
Benutzeravatar
Mr.Chinook
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: So 24. Apr 2005, 22:56
Wohnort: Harz

Beitrag von Mr.Chinook » So 3. Jul 2005, 18:41

Mir geht es genauso.

Bei einem Multi verschwinden immer die Startkoordinaten. Heute habe ich die dritte Dose mit den Koordinaten plaziert und noch zusätzlich etwas mit einem Edding hingeschrieben - mal sehen wie lange es dauert bis die Dose oder das schriftliche wieder weg sind. Ich weiß nicht was solche Manipulationen sollen? Wildere ich vielleicht in einem Revier das irgend jemand für sich beansprucht ? .

Gruß
MrChinook

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » So 3. Jul 2005, 20:40

Zweifelhafte "Highlights" aus dem Pott: 1 leicht angegammelter halber Schweinekopf im Cacheversteck, 1 im wahrsten Sinn des Wortes vollgeschissener Cachebehälter und 1 Cachebehälter mit Currycatchup befüllt, mit Zeitungen vollgestopft und angezündet.
Also egal, ob sich Muggels oder Cacherkollegen da betätigt haben, ist sowas allerunterste Schublade.
Bild

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » So 3. Jul 2005, 20:52

Hi,

mattes + paulharris hat geschrieben:Zweifelhafte "Highlights" aus dem Pott: 1 leicht angegammelter halber Schweinekopf im Cacheversteck, 1 im wahrsten Sinn des Wortes vollgeschissener Cachebehälter und 1 Cachebehälter mit Currycatchup befüllt, mit Zeitungen vollgestopft und angezündet.
Also egal, ob sich Muggels oder Cacherkollegen da betätigt haben, ist sowas allerunterste Schublade.


wow, aber Arbeit haben die sich wirklich gemacht, allein sich irgendwo in der Wallachomba auf einen Eimer zu setzen und sein Geschäft zu verrichten :shock: Wie hohl und doof kann man eigentlich sein :?:

MfG Jörg

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » So 3. Jul 2005, 21:01

morsix hat geschrieben:Vieleicht ein Zufallsfund per google, also ein Einmalcacher der nur zerstören wollte? Das ist für mich die plausibelste Erklärung.

Ich warte eh noch drauf dass so einer mal anfängt. So ein Cacherkiller, der den Sport so betreibt, dass er nur alle Caches einsammelt, vernichtet oder unbrauchbar macht. Also wie ein Trägerdrücker beim CB-Funk früher, der nur stören will, selbst aber gar nicht teilnimmt.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
HerrK
Geomaster
Beiträge: 781
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 07:28
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK » So 3. Jul 2005, 22:04

Wär vielleicht mal ne Idee eine Deutschlandkarte zu erstellen,
in der alle geklauten/zerstörten Caches eingetragen werden.
So kann man leicht feststellen ob es sich um Zufälle handelt, oder ob da jemand gezielt vorgeht. :idea:

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mo 4. Jul 2005, 06:53

mattes + paulharris hat geschrieben:vollgeschissener Cachebehälte.


Da hätte man dann aber gleich DNA-Material.
Massen-Gentest auf dem nächsten Stammtisch. :?
Bild

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 4. Jul 2005, 08:34

HerrK hat geschrieben:Wär vielleicht mal ne Idee eine Deutschlandkarte zu erstellen,
in der alle geklauten/zerstörten Caches eingetragen werden.
So kann man leicht feststellen ob es sich um Zufälle handelt, oder ob da jemand gezielt vorgeht. :idea:


Spitzenidee - meine Zustimmung :!: :!:
Keine Macht Den Zahlen

Nepomuk2002
Geocacher
Beiträge: 225
Registriert: Do 3. Feb 2005, 19:52
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Nepomuk2002 » Mo 4. Jul 2005, 08:38

Man könnte aber auch in jeden Cachebehälter einen DNA TEST legen!
Wer einen Cache dann pleugert, kann wenigstens einen Teststreifen in dem Cache lassen, damit man aus dem alten Cache, einen Mystery machen kann!
Bild
Bild

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 4. Jul 2005, 09:07

Nepomuk2002 hat geschrieben:Man könnte aber auch in jeden Cachebehälter einen DNA TEST legen!
Wer einen Cache dann pleugert, kann wenigstens einen Teststreifen in dem Cache lassen, damit man aus dem alten Cache, einen Mystery machen kann!


Lese nur ich unverständliches :?: :?: :?: :?:
Keine Macht Den Zahlen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder