Lest/postet Ihr auch Usenet-News?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Lest/Postet Ihr auch Usenet-News auf alt.rec.geocaching?

Klar - Newsgroups sind das einzig wahre Forum.
25
57%
Newsgroups - was ist denn das?
19
43%
 
Abstimmungen insgesamt: 44

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5846
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Lest/postet Ihr auch Usenet-News?

Beitrag von hcy » Di 28. Jun 2005, 10:56

Während hier im Forum 'ne Menge lost ist ist's auf alt.rec.geocaching eher ruhig. Dabei bietet das Usenet einige Vorteile gegenüber Web-Foren wie bessere Verwaltung der Beiträge und Threads durch spezielle Clients, zentrale und weltweit vernetzte Server, weniger Traffic durch Verzicht auf bunte Bilder, hierarchisch geordnete Gruppen statt Web-Chaos.

Aber das Usenet scheint keiner mehr zu kennen, oder?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
PHerison
Geowizard
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 09:48

Beitrag von PHerison » Di 28. Jun 2005, 11:03

In dana wird gerade ein RfD durchgefuehrt, ob in der de.-Hirarchie eine eigene Gruppe zum Thema Geocaching eingefuehrt werden sollte.
http://groups.google.de/group/alt.rec.g ... bf01b1006f

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Di 28. Jun 2005, 11:07

Doch - aber ich kenne auch den vi (Unix-Editor) und benutze ihn nicht mehr. Das ist halt eine 25 Jahre alte Technologie die zu einer Zeit entwickelt wurde, wo Bandbreite und Verfügbarkeit noch knapp war.

Heute treiben sich da meist nur noch die selbsternannten Gurus rum, die meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben - extrem humorlos und kleinkariert.

Es fehlt in Deiner Abstimmung der Punkt "Klar kenn ich das - aber die Zeiten sind vorbei" :wink:
Zuletzt geändert von Gagravarr am Di 28. Jun 2005, 11:10, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 28. Jun 2005, 11:07

Selbstverständlich kennt man das usenet. Aber das ist auch der Grund es zu meiden:
- Spam bis zum Abwinken (ja, ich weiss, Fake- oder zweitadresse, aber ist das denn eine Lösung??
- Kein geschlossener Leserkreis, Sammelbecken der Weltverbesserer, Spinner, Nerds und anderer Verhaltensauffälliger (mehr als hier)
- Dadurch sehr sinnbefreite Diskussionen
- und auf alt.rec.geocaching minimalster Traffic

Zum Hintergrund: Es gab mal zu (meinem) Anfang eine Mailingliste, die sich mit Geocaching beschäftigte, da war dann irgendein selbsternannter Messias, der Foren für Teufelszeugs hielt und usenet als das einzige Mittel zum Heil anpries. In endlosen und sinnbefreiten Diskussionen wechselten dann ein Teil der Leute ins Usenet, wo dann die Community einschlief <1 Beitrag am Tag.
Glücklicherweise stieg dann der Traffic im Groundspeak Forum an und etwas später hier...
Hab' dann ganz selten dort mal geguckt, ob da noch was los ist, irgendwann wurde der freie Newsnet-Server-Dienst dann kostenpflichtig, also ist er jetzt entfallen...
inactive account.

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 28. Jun 2005, 11:10

PHerison hat geschrieben:In dana wird gerade ein RfD durchgefuehrt, ob in der de.-Hirarchie eine eigene Gruppe zum Thema Geocaching eingefuehrt werden sollte.
http://groups.google.de/group/alt.rec.g ... bf01b1006f

Ja, und diese Diskussion geht nun auch schon zwei Jahre.... Das war der Grund, nach alt.rec.geocaching umzuziehen, genug Traffic für eine eigene Newsgroup zu erzeugen und glücklich sein. Nur richtig Traffic gab es nie. (Es sei denn, man hat sich über das für- und wieder vom usenet kleinkariert herumgestritten)
inactive account.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Di 28. Jun 2005, 11:17

In unregelmäßigen Abständen lese ich auch bei alt.rec.geocaching. Oft grinse ich mir dabei eines, wenn da wieder ein Thema aufkocht das hier oder bei Groundspeak schon lange durchgekaut wurde.

Da scheint wirklich so etwas wie eine Parallelwelt zu existieren, weil viele der ganz hartnäckigen Usenet-Poster wohl die Web-Foren aus weltanschaulichen Gründen nicht lesen. Inzwischen sind die Webforen zum Thema Geocaching aber IMHO die aktuellere und damit bessere Informationsquelle, das hat nur noch nicht jeder mitbekommen... :wink:
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5846
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Di 28. Jun 2005, 11:21

Also ich finde das Usenet keineswegs überholt (auch vi hat im übrigen seine Berechtigung). Die Technologie (NNTP) ist einfach für Foren besser geeignet das das Web - das ist nur 'ne Krücke dafür. Und warum braucht man -zig Websites mit Foren zu einem Thema (wie viele GC-Foren gibt es wohl, kann das überhaupt jemand genau sagen?), beim Usenet hat mann alles schön zentral und geordnet.

Die sozialen Argumente sind nicht von der Hand zu weisen, aber Spam gibt's zumindest bei alt.rec.geocaching nicht. Da Problem ist z.T. auch dass das Forum hier moderiert ist, die entsprechenden Newsgroups eher nicht (was aber kein technisches Problem ist). Da ist die Qualität i.A. höher.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Di 28. Jun 2005, 11:30

Früher war ich regelmäßig in a.r.g anzutreffen. Die innere Kündigung kam dann bei mir als nur noch regelmäßig das Gleiche für mich Uninteressante gepostet wurde (Charta Nr.., eine Woche darauf genau das Gleiche wieder, obwohl zwischendrin nur 2 Beiträge standen; ähnlich mit den diversen Geocaching-Ablegern wie z.B. Geodashing etc.). Dann die ewige Aufpasserei, nur kein [DE] zu vergessen, auch nicht bei Antworten... :cry:

Da mein Tag nicht unbegrenzt dauert, setze ich Präferenzen, a.r.g hat verloren.
Zuletzt geändert von wutzebear am Di 28. Jun 2005, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Di 28. Jun 2005, 11:30

hcy hat geschrieben:Also ich finde das Usenet keineswegs überholt

Das Usenet allgemein ist vielleicht nicht überholt, aber beim Thema Geocaching haben die User inzwischen "mit den Füßen abgestimmt".
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 28. Jun 2005, 11:41

Ich habe ein paar mal via Google in die NG geschaut. Mir erschien es dort chaotisch. Antworten in verschiedenen Freds, alles unsortiert (oder liegt das an google groups?). Spam, wenig user, Kommentare wie oben beschrieben usw.
Ich bleibe hier!
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder