Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von wutzebear » Do 25. Jun 2009, 19:35

dito

@Joerg: Hauptproblem dürfte sein, die korrekten Reviergrenzen ganz genau genannt zu bekommen. Dann die Koordinaten aufzunehmen ist kein großes Problem, aber das nützt nichts, wenn der Grenzverlauf ganz einfach angezweifelt wird. Gibt es irgendwo amtlich dokumentierte Jagdbezirksgrenzen? Forstamt, Jagdgenossenschaft? Ich denke, in Jagdforen kann Dir jetzt eher geholfen werden, IMHO geht es bei wildundhund.de relativ sachlich zu.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Werbung:
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von Sejerlänner » Do 25. Jun 2009, 19:55

Auf dem Geoserver NRW werden z.B. die Forstamtsgrenzen sehr gut dargestellt.
Evtl gibt's sowas auch für das in Frage kommende Gebiet :???:
Liebe Grüße
Sejerlänner

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von adorfer » Do 25. Jun 2009, 20:36

JMeyer24 hat geschrieben:Naja meine Idee war halt es selber auszumessen und der Försterin an Hand der Karte und Messpunkten zu belegen.
Wenn Du das sinnvoll ausgemessen haben möchtest, dann gibt es drei Wege:
a) Kaufe Dir für mindestens 80 Euro ein GPS-Gerät mit "Mitteln"-Funktion und mache selbst Erfahrungen. (Tipps: Mitteln über mehr als nur 10 Minuten pro Punkt. GPS-Empfänger mindestens 2m über dem Boden aufhängen dazu. Die 30Minuten Messung an 3 verschiedenen Tagen durchführen und daraus nochmal mitteln.)
b) besorge Dir einen halbwegs kompeteten Geocacher und spendiere ihm ein paar Waldspaziergänge und vielleicht was Leckeres für seine Kühltruhe. Der Geocacher wird dann fluchen darüber, dass er die Koordinaten natürlich genau und wiederholt aufgenommen hat, aber Dir natürlich nicht in UTM gegeben hat, deine Försterin aber auf UTM besteht, da darauf ihr Meßtischblatt projeziert ist.
c) kontaktiere einen Bauern, der Dir einen günstigen lokalen GPS-Vermesser nennt, der das ganze gegen Entlohnung, dafür aber auch mit Gutachterstempel machen kann.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von Die Baumanns » Do 25. Jun 2009, 21:21

-jha- hat geschrieben: c) kontaktiere einen Bauern, der Dir einen günstigen lokalen GPS-Vermesser nennt, der das ganze gegen Entlohnung, dafür aber auch mit Gutachterstempel machen kann.
Wir GPS-Profivermesser können im Wald auch nicht mit GPS.
Da müssten wir uns auch vorsichtig rantasten.
Ich denke aber, das für den Zweck ein einfaches GPS ausreicht.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

S-cape
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 10:08

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von S-cape » Sa 27. Jun 2009, 11:57

Klar mach ich das, als OSM mapper sollt ich das schon hinbekommen. :)

Benutzeravatar
spuchtfink
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: So 17. Aug 2003, 22:03
Wohnort: Bremen

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von spuchtfink » Sa 27. Jun 2009, 20:25

wutzebear hat geschrieben:....,
IMHO geht es bei wildundhund.de relativ sachlich zu.
Das ist der konservativste Verein, den es bei den Jägern gibt !
Sie lieben die Geocacher geradezu :D :D :D

spuchtfink
BildBild

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von adorfer » Sa 27. Jun 2009, 20:36

spuchtfink hat geschrieben:
wutzebear hat geschrieben:....,
IMHO geht es bei wildundhund.de relativ sachlich zu.
Das ist der konservativste Verein, den es bei den Jägern gibt !
Und was ist das Problem damit in diesem Zusammenhang?
Ihr wollt die Vermessung doch nicht nachts als lärmendes Cacherudel durchführen!
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von wutzebear » So 28. Jun 2009, 07:37

spuchtfink hat geschrieben:Das ist der konservativste Verein, den es bei den Jägern gibt !
Wenn ich an den von Philip angeleierten Thread damals bei Jagd.de denke, dann ist mir Wildundhund.de tausendmal lieber.

Lieben wird uns wohl keine Jägervereinigung, dulden würde schon reichen.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von stoerti » So 28. Jun 2009, 10:02

Tipps: Mitteln über mehr als nur 10 Minuten pro Punkt
Diese Mitteln-Funktion ist die eine Sache.
Besser macht man es durch Kreisablaufen.
Gerade im Wald.

Dazu geht man zum Zielpunkt, misst die Koordinate, bewegst Dich auf einer Kreisbahn mit einem Durchmesser von 20-30 Meter wieder auf den Zielpunkt zu und misst wieder.
Das ganze machste 3 mal in unterschiedliche Himmelsrichtungen.

Damit wird die Koordinate schon so auf 1-2 meter genau.

Wenn Du immer andere Koordinaten ermittelt hast, dann nimmst Du einfach den Mittelpunkt aus allen Messungen.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Benutzeravatar
darkstone
Geocacher
Beiträge: 275
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 02:09

Re: Ahnungsloser Jäger braucht Eure Hilfe !!!

Beitrag von darkstone » So 28. Jun 2009, 11:27

Vielleicht könntest du auch mal im Sachsen-Anhalt-Bereich nachfragen. Da solltest du mehr lokale Cacher erreichen können.
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder