Wie schwer darf ein Rätsel sein?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie schwer darf ein Rätsel sein?

1+1=?
1
1%
Leichte Überlegungen führen zum Ziel
2
3%
Genaues Hinsehen und etwas Fantasie reichen aus
27
39%
Man braucht schon ein oder Zwei Tage
2
3%
Nach Tagen kommt das "A-HA!-Ereigniss"
6
9%
Genaues kombinieren der gegebenen Daten, Zeit und viel Gehirnschmalz
11
16%
Googlen hilft nichts; Fragen noch weniger; Alleine keine Chanche
4
6%
Unlösbar, solange die Lösung auf der Rückseite steht ;)
0
Keine Stimmen
Der Sinn des Lebens ist leichter zu entschlüsseln ;)
4
6%
Bitte keinen Rätselcache!
12
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 69

Benutzeravatar
BC161-16
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 10. Jun 2005, 19:28
Wohnort: Forchheim

Wie schwer darf ein Rätsel sein?

Beitrag von BC161-16 » So 3. Jul 2005, 12:10

erstmal Hallo, wie Währs mit Kaffee und Kuchen?

(so Höflichkeiten erledigt)

also nun los...

Ich bastel gerade (noch via Übersichtskarte, Recherche und diversen anderen) an einem Rätselcache. Natürlich werde ich meine bisherigen Überlegungen nicht preisgeben.
Wieso einfach, wenns auch schwer geht...

Bild

Werbung:
D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » So 3. Jul 2005, 12:36

Hi,

ich persönlich halte nicht allzu viel von Rätselcaches. Zum Einen bin ich da einfach nicht sonderlich begabt, zum Anderen werden leider zu oft Denkweisen vorausgesetzt die ich nicht mal nachvollziehen kann wenn mir jemand die Lösung genannt hat... :shock:

Bei den Hamburger Bridges z.B. hab ich mir mal bei einer helfen lassen und als ich dann alles fertig hatte wurde mir klar das ich das NIEMALS allein geschafft hätte und auch viele anderen geht es mit Sicherheit ebenso da Steganos wohl kaum für jeden ein Begriff ist :cry:

MfG Jörg

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Re: Wie schwer darf ein Rätsel sein?

Beitrag von alice » So 3. Jul 2005, 12:38

BC161-16 hat geschrieben:erstmal Hallo, wie Währs mit Kaffee und Kuchen?


Lass rüberwachsen! Bild

Und wie schwer? Sehr schwer!
Wenn du mal fünf bis zehn schwere Mysteries selber rausgekriegt und besucht hast, wirst du ein Gefühl dafür bekommen haben.
Bei null gefundenen Caches in der Statistik würde ich an deiner Stelle überhaupt noch nix verstecken, sondern erstmal ein Dutzend Caches selber finden.
My 2 cents.

PHerison
Geowizard
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 09:48

Beitrag von PHerison » So 3. Jul 2005, 12:41

Eigentlich bin ich ja kein Raetsefreund (vor allem wenn man erstamal 3mal umme Ecke denken muss).
Nichtsdestotrotz fand ich Enigma #1 im Team superklasse :D

Benutzeravatar
BC161-16
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 10. Jun 2005, 19:28
Wohnort: Forchheim

Beitrag von BC161-16 » So 3. Jul 2005, 12:52

Hier Alice *Kuchen hinstell*

Keine sorge hab schon was versteckt.

Ist übrigens Marmorkuchen, aus 100% echtem Marmor, lass dir schmecken.

Wenn du schweres magst kannst ja mal dann versuchen wenn er fertig ist, der Cache.

Hier der Kaffee, ich hoffe du magst ihn etwas stärker, ein oder zwei Stück Zucker? Milch?
Wieso einfach, wenns auch schwer geht...

Bild

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice » So 3. Jul 2005, 13:13

BC161-16 hat geschrieben:Hier Alice *Kuchen hinstell*

Keine sorge hab schon was versteckt.

Ist übrigens Marmorkuchen, aus 100% echtem Marmor, lass dir schmecken.

Wenn du schweres magst kannst ja mal dann versuchen wenn er fertig ist, der Cache.


*mampf* *knirsch* :shock:

Versteckt bedeutet ja noch nicht, dass das Rätsel fertig ist.
Zum Versuchen wird mir der Cache zu weit weg sein, schätze ich.

Hast du mal jemanden betatesten lassen?
Je nach Art des Rätsels kann man auch Nicht-Cacher damit konfrontieren ....

HHL

Beitrag von HHL » So 3. Jul 2005, 13:24

es sollte deutlich leichter sein als die beantwortung der frage: wie schreibt man »sportschießen«. :shock:
happy hunting.

Kiki
Geomaster
Beiträge: 524
Registriert: Di 8. Mär 2005, 19:08
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiki » So 3. Jul 2005, 13:48

HHL hat geschrieben:es sollte deutlich leichter sein als die beantwortung der frage: wie schreibt man »sportschießen«. :shock:
happy hunting.


Nun ja, immerhin kein Leerzeichen... :wink:

Es hätte ja auch "Sport schiessen" daraus werden können... :P
Bild Bild

Benutzeravatar
BC161-16
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 10. Jun 2005, 19:28
Wohnort: Forchheim

Beitrag von BC161-16 » So 3. Jul 2005, 14:32

Rechtschreibung war noch nie so meine stärke...

leider bisher noch nicht versteckt alice, muss noch die möglichen verstecke ein wenig beobachten wie so der verkehr dort ist
Wieso einfach, wenns auch schwer geht...

Bild

Menial

Beitrag von Menial » So 3. Jul 2005, 17:28

D-Buddi hat geschrieben:ich persönlich halte nicht allzu viel von Rätselcaches. Zum Einen bin ich da einfach nicht sonderlich begabt, zum Anderen werden leider zu oft Denkweisen vorausgesetzt die ich nicht mal nachvollziehen kann wenn mir jemand die Lösung genannt hat... :shock:


ACK, und wenn dann die Rätsel noch als Bestandteil eines Multis vorkommen isset besonders lässtig: 20km Anfahrt mit dem Rad und dann wie "Ochs vorm Berch stehen" *grmmph*.

Gruß
Ingo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder