Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von Don Cerebro » Mi 22. Jul 2009, 09:50

Es gibt eine neue Zeckenart, die von Süden her einwandert.
Neue Zecke, neues Spiel: Diese überträgt kaum Boreliose sondern ein neues Bakterium, was vermutlich für Fieber und Kopfschmerzen sorgt.....

Quelle: Ärztezeitung.
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... sid=558835

Werbung:
Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von argus1972 » Mi 22. Jul 2009, 09:53

Na bestens, das wird ja immer toller!

Dann wird man sich ja zukünftig angewöhnen müssen, nur noch eingeschnürt in Hardshells cachen zu gehen, damit die Mistviecher einem nicht ans Fell gehen.
Es ist mit den vielen Zecken ja so schon schlimm genug.
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
kadett11
Geomaster
Beiträge: 842
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 16:08
Kontaktdaten:

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von kadett11 » Mi 22. Jul 2009, 09:59

ich mache mir da keine Gedanken, wie wir ja wissen wenn wir 3 losziehen bekommt nur einer die zecken ab :???:

Benutzeravatar
Spike05de
Geomaster
Beiträge: 594
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 13:13
Wohnort: 89233 Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von Spike05de » Mi 22. Jul 2009, 10:14

Auch wenn die Ärztezeitung erst jetzt davon berichtet, es ist schon ca. 3 Jahre bekannt das die Auwaldzecken auf dem Vormarsch sind. In dem Bericht fehlt zudem der Hinweis auf die Hyalomma-Zecken die das Krim-Kongo-Fieber überträgt. Einige Quellen berichten hier auch schon von einem Vormarsch.

derfranki
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 21. Jul 2009, 11:27

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von derfranki » Mi 22. Jul 2009, 10:34

Auch wichtig in dem Zusammenhang:

Welche Pharmafirma schaltet welche Werbung, in welchem "Fachorgan", zu welchem Preis und lädt Ärzte zu welchen informativen Auslandsreisen ein und hat zudem noch ein Mittelchen gegen diese neue Art der Krankheiten (wenn es sie denn überhaupt gibt) im Programm.

Meldungen dieser Art sollen sehr oft nur Angst schüren.

Auch hier wird spekulativen Horrormeldungen leider viel mehr Aufmerksamkeit entgegen gebracht, als sachlichen Beiträgen zum Thema.

Wenn ich's recht gegoogelt habe, gibt s zwei "Krankheiten", die durch Zeckenbisse entstehen können.
FSME (Früfsommermeningoenzephalitis) und Borreliose.

Neben denen, die gerne Panik verbreiten, fassen es andere so zusammen:
Gegen FSME kann man sich impfen lassen. Die Impfrisiken könnten aber größer sein als der Nutzen.
Gegen Borreliose ist nix zu machen.

Einziger sinnvoller Schutz ist halt einen Biss zu vermeiden oder ihn rechtzeitig zu entdecken.
Und wenn man nicht an der allgemeinen Panik teilnimmt, kann das ohne großen Aufwand geschehen und wir können uns trotzdem ruhigen Gewissens draußen bewegen. ;)

Benutzeravatar
yeolino
Geocacher
Beiträge: 56
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:40

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von yeolino » Mi 22. Jul 2009, 11:06

fast jeder zweite stirbt an einer Herz - Kreislauferkrankung,.... hier würde ich mir Gedanken machen.

Ursachen ----- Stress, Ernährung, Rauchen.....

Wer sich hier vorbeugend verhält kann jetzt Angst vor Zecken haben.

Anm. Ich wohne in Österreich und habe noch nie von dieser speziellen Übertragung gehört.

also - reine Panik mache

Benutzeravatar
Spike05de
Geomaster
Beiträge: 594
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 13:13
Wohnort: 89233 Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von Spike05de » Mi 22. Jul 2009, 11:09

derfranki hat geschrieben: Wenn ich's recht gegoogelt habe, gibt s zwei "Krankheiten", die durch Zeckenbisse entstehen können.
FSME (Früfsommermeningoenzephalitis) und Borreliose.
Nein, da gibt es weitaus mehr. Ein Beispiel ist die Ehrlichiose, Rückfallfieber, Tularämie usw...

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von wutzebear » Mi 22. Jul 2009, 11:16

Oh, ist die Zeitung auch schon aufgewacht? Der Bayerische Rundfunk (und den zähle ich nicht gerade zu den Schnellsten) brachte die Meldung vor 2 Jahren schon. Die erste Auwaldzecke hatte ich hierzulande ca. 2004 auf der Hose.

Es gibt hier im Geoclub auch schon Threads zu dem Mistviech.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Bullemann79
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Fr 25. Mai 2007, 19:20
Wohnort: Westfalen

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von Bullemann79 » Mi 22. Jul 2009, 12:16

Ich bin gegen FSME geimpft, hat aber den Grund dass ich beruflich einige Zeit nach Russland gehe und meine Firma auf Nummer sicher geht.
Nebenwirkungen taten bei mir nicht auf, man sollte nur vorsichtig sein bei Hühnereiweiß Überempfindlichkeit. Der Arzt des vertrauen Infomiert aber vor der Impfung.
Mich hat noch nie eine Zecke gebissen, ich trage beim Cachen immer eine lange Hose.
Ob ich mich hätte impfen lassen wenn ich nicht nach Russland gehe --> glaube nicht.

Gruß Bullemann79
Wir sind die Borg !!! Wiederstand ist Spannung / Strom

RUNTERZIEHER

alligateuse
Geomaster
Beiträge: 502
Registriert: So 13. Mär 2005, 12:25
Wohnort: 25469
Kontaktdaten:

Re: Neue Zecken mit neuen Erregern breiten sich aus

Beitrag von alligateuse » Mi 22. Jul 2009, 14:02

Moin LeutZ,

ich werde leider sehr häufig von Zecken erwischt, aber deshalb habe ich keine Panik. Die üblichen Vorsorgemaßnahmen treffe ich sowieso, geimpft gegen FSME bin ich auch, und über die weiteren durch Zecken übertragenen Krankheiten bin ich auch informiert.

Weitere Krankheiten: http://www.zecken.de/index.php?id=307

Grüße,
Annett
Dosensuchen, was sonst?

Antworten