Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cistes? Was isn das schon wieder?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Cisters? Was isn das schon wieder?

Beitrag von radioscout » Mi 29. Jul 2009, 19:24

Ich habe auch schon mindestens zwei Cistes gefunden obwohl och einen Cache gesucht habe.
Kann ich das zur Ciste gehörende Listing irgendwie finden?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Cisters? Was isn das schon wieder?

Beitrag von friederix » Mi 29. Jul 2009, 21:23

radioscout hat geschrieben:Ich habe auch schon mindestens zwei Cistes gefunden obwohl och einen Cache gesucht habe.
Kann ich das zur Ciste gehörende Listing irgendwie finden?
Keine Ahnung, vermutlich da. Aber ich verstehe nix. :???:

Könnte ja meine Tochter fragen (angehende Simultan-Übersetzerin Französisch/ Russisch <->Deutsch), aber der ist Geocaching ziemlich gleichgültig. :hilfe:
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Cisters? Was isn das schon wieder?

Beitrag von Starglider » Mi 29. Jul 2009, 21:39

Fedora hat geschrieben:
Der Franzose der mit seiner Sprache eigentlich weiter kommt...
Auch an der Stelle wär ich vorsichtig.
Ich auch.
Ist gar nicht einfach im Netz eine entsprechende Statistik zu finden.
Die meistvertreiteten Sprachen nach Anzahl der Menschen die sie spechen sind laut CIA World Factbook:

1. Mandarin Chinesisch - 882 millionen
2. Spanisch - 325 millionen
3. Englisch - 312-380 millionen
4. Arabisch - 206-422 millionen
5. Hindi - 181 millionen
6. Portuguisisch - 178 millionen
7. Bengalesisch - 173 millionen
8. Russisch - 146 millionen
9. Japanisch - 128 millionen
10. Deutsch - 96 millionen

Zumindest wenn sich der CIA da nicht irrt oder uns zu täuschen versucht (<- mentaler Notausgang für alle die es nicht glauben wollen ;) )
(Quelle)
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Wichteline
Geomaster
Beiträge: 920
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 08:48
Wohnort: Nähe Sarreguemines
Kontaktdaten:

Re: Cisters? Was isn das schon wieder?

Beitrag von Wichteline » Mi 29. Jul 2009, 22:00

Starglider hat geschrieben:
Fedora hat geschrieben:
Der Franzose der mit seiner Sprache eigentlich weiter kommt...
Auch an der Stelle wär ich vorsichtig.
Ich auch.
Okay
Dann bin ich nicht objektiv genug
Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Cisters? Was isn das schon wieder?

Beitrag von Zappo » Do 30. Jul 2009, 08:59

friederix hat geschrieben: Keine Ahnung, vermutlich da. Aber ich verstehe nix. :???:
Rechts oben kann man auf Englisch umschalten. Ich zitieren mal
"YOU ARE A "FINDER"

You have found a cist. Now what must you do ?

Open the box and take out one object which you will keep as a souvenir. Then write a few appreciative words to the Hider on the sheet of paper [or notebook]. Finally, put another object in the box, as a replacement for the one you just took out. That's all !

Next, hide the cist again exactly where and how you found it, so that it stays out of sight and doesn't risk being discovered by a passerby.

So when you leave home, make sure to take an object with you to replace the one you'll take out of the cist. Make it small because cists are often already quite full.

Now, you have to register your discovery !

In order to get everybody to know of your success, you must register your find on this web site. This will be done by mentioning the date of the swap, the name of the object you took out and the one you put in." Zitatende

Wichtig ist : Es MUSS getauscht werden.

Gruß Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

ekorren
Geocacher
Beiträge: 106
Registriert: Di 26. Feb 2008, 20:39
Wohnort: Europa

Re: Cisters? Was isn das schon wieder?

Beitrag von ekorren » Do 30. Jul 2009, 10:38

Starglider hat geschrieben:
Fedora hat geschrieben:
Der Franzose der mit seiner Sprache eigentlich weiter kommt...
Auch an der Stelle wär ich vorsichtig.
(...)
Die meistvertreiteten Sprachen nach Anzahl der Menschen die sie spechen sind laut CIA World Factbook:
Halt! Genau hinschauen... Die zitierten Zahlen sind nicht die Anzahl der Menschen, die diese Sprachen überhaupt sprechen, sondern the approximate number of primary or first language speakers for that language.

Das heisst, Menschen, die die Sprachen als Zweit- oder Fremdsprache sprechen, sind hier nicht mit eingerechnet. Da es aber hier eher um die Frage ging, wie weit man im Ausland mit einer bestimmten Sprache kommt, verzerrt das die Aussage ziemlich deutlich.

In der genannten Statistik sind also die ehemaligen französischen Kolonien so gut wie gar nicht eingerechnet, weil dort Französisch zwar z.T. Amts- und überregionale Verkehrssprache ist, aber selten Muttersprache. Einen ähnlichen Effekt gibt es z.B. in Indien mit Englisch. Von echten Fremdsprachlern ganz zu schweigen - laut der Statistik sprechen zwar offensichtlich ungefähr gleich viele Menschen als Mutter-/Hauptsprache Englisch wie Spanisch, aber die Anzahl der Menschen, mit denen man sich auf Englisch verständigen kann, dürfte doch wesentlich höher sein als bei Spanisch.
Allergikerhinweis: Kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Cistes? Was isn das schon wieder?

Beitrag von stoerti » Do 30. Jul 2009, 10:42

Wichtig ist : Es MUSS getauscht werden.
Da weiss ich ganz genau, wie heutzutage bei Caches getauscht würde/wird/werden tut.

Mein letzter Cache (übrigens auch mein allerletzter, wo Zeug drin war) wurde geloggt:

Out: Fussball, Football, Handball, Kartenspiel
In: Trillerpfeiffe


Niemals wieder werde ich einen Cache legen, wo Zeug drin ist - sowas habe ich nun schon oft genug geübt, dass ein Cache innert weniger Tage oder Wochen völlig down getradet wurde.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Cistes? Was isn das schon wieder?

Beitrag von Zappo » Do 30. Jul 2009, 11:36

stoerti hat geschrieben:Niemals wieder werde ich einen Cache legen, wo Zeug drin ist - sowas habe ich nun schon oft genug geübt, dass ein Cache innert weniger Tage oder Wochen völlig down getradet wurde.
Komisch, bei den Franzosen klappts aber. Wobei man bedenken muß, daß die Ciste-Tauschartikel per Definition (zumindest wie ich es verstanden habe ) möglichst sinnfreie, nutzlose Objekte sein sollen - wohl Hauptsache originell. Da kanns wohl auch keinen "Downtrade" geben

Zitat:
All you have to do is to put some small and funny objects in the cist. For example, a keyring, an eccentric corkscrew, a figurine, an old coin, an exotic stamp, an audio cassette on which you have recorded a poem, an awful tie, a picture of your mother-in-law, or even a CD of an unbearable singer ! Zitatende

Gruß Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Cistes? Was isn das schon wieder?

Beitrag von stoerti » Do 30. Jul 2009, 11:49

Das ist wohl richtig :D
Die Frage ist nur, wo bekomme ich sinnfreie Sachen her?

Hah....bei diesem Cache von mir klappts scheinbar :D
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

DL1YOV
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: So 28. Dez 2008, 22:14

Re: Cisters? Was isn das schon wieder?

Beitrag von DL1YOV » Do 30. Jul 2009, 12:53

ElliPirelli hat geschrieben: Aber nur, weil sie Geocaching nicht aussprechen können.... ;)
Das wage ich mal zu bezweifeln, schließlich kommt das Wort "Cache" ursprünglich aus dem französischen und wurde dann (so zur Zeit der Trapper und des wilden Westens) von den Amis übernommen (siehe auch Karl May). Ich habe jedenfalls die ursprüngliche Bedeutung des Wortes "Cache", "se cacher" noch gelernt, bevor ich dann kurze Zeit später in 'ner Computerzeitschrift das erste mal was von "Cache" als Bestandteil eines Computers gelesen habe. Daher neige ich auch heute immer noch dazu, das Wort "Cache" eher französisch (also mit "a" wie in "Kasse") als englisch auszusprechen.

Antworten