Google Earth: darin die Caches von groundspeak anzeigen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Was hältst Du von Google Earth?

Gäääähn
9
15%
Ganz nett
16
27%
Find ich nett
14
23%
Ist hammermäßig geil
21
35%
 
Abstimmungen insgesamt: 60

wovvbagger
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Jun 2005, 21:43
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Google Earth: darin die Caches von groundspeak anzeigen

Beitrag von wovvbagger » Mi 6. Jul 2005, 18:52

Moin zusammen,


ich habe mit den groundspeak-loc-files ein wenig rumgespielt und heraus kam ein kml-file, welches in Google-Earth importiert, rund 100 Caches im deutschen Südwesten in der Satelittenansicht verfügbar macht. Inklusive Links auf die entsprechende Groundspeak-Seite ....

Hier herunterladen

Wenn der Downloadlink nicht mehr geht, einfach hier posten, dann aktualisier ich das nochmal.

Schauts euch mal an: nach der Installation von google earth einfach über FILE..OPEN die Datei öffnen und schon sind die Waypoints auf der ERde zu sehen .... also ich war selten von einem Internet-Produkt so angetan wie von Google Earth und zusammen mit den loc-Files von Groundspeak wirds nochmal ne Klasse besser.


Viele Grüße
Frank

Werbung:
PHerison
Geowizard
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 09:48

Beitrag von PHerison » Mi 6. Jul 2005, 19:44

Ich finds geil :D Hab die Mittagspause genutzt um ein paarmal um den Globus zu jetten und alte Urlaubsziele aufzusuchen. :P

Benutzeravatar
balu
Geocacher
Beiträge: 103
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 13:48

Beitrag von balu » Do 7. Jul 2005, 02:51

Das Programm selber ist schon nicht schlecht, leider ist das Muensterland nur in einer sehr bescheidenen Aufloesung zu sehen :(.

Es sind wohl nur die groesseren Staedteballungen in DE detailliert verfuegbar.

Balu
Bild

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Do 7. Jul 2005, 07:46

Hi,

hat denn auch schon irgendein pfiffiger Programmierer ein Progrämmchen gebaut mit dem ich aus meiner LOC ein KML mache ?? :?:

MfG Jörg

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Do 7. Jul 2005, 08:05

Hi,

ich finde earth.google wirklich klasse. Nicht zum geocachen - aber für einen netten Überblick der blauen Perle auf der wir leben.

Damit macht es auch meiner Tochter Spaß, für ihr Hassfach #1 - Erdkunde - zu lernen. Kein Problem mehr mit den grossen russischen Flüssen und Städten, die z.Z. in Erdkunde das Thema sind ...

Caches muß ich eigentlich nicht drauf sehen, dazu sind die Luftbilder (noch?) zu schlecht (von Ausnahmen mal abgesehen, ich sehe sogar Nachbars geparktes Auto). Cachegebiete, vor alle die im Wald, da machen Luftbilder eh keinen Sinn (wann gibt es infrarot.earth.google und roentgen.earth.google?)

Ich drehe auch recht gerne unserer blaue Perle und guck mir ein paar Andengipfel an, oder die Pyramiden bei Kairo. Ledeglich die langen Ladezeiten (trotz 2MBit DSL) trüben die Freude ein wenig - der Server ist sicherlich auch gut belastet.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5782
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Do 7. Jul 2005, 09:29

Das es das noch nicht für den Mac gibt kann ich mir kein Urteil erlauben. Wäre aber cool wenn man die Caches direkt einblenden könnte, bei der Auflösung der Satelitenbilder bei Google-Maps braucht man dann fast kein GPS mehr.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Re: Google Earth: darin die Caches von groundspeak anzeigen

Beitrag von TKKR » Do 7. Jul 2005, 10:59

wovvbagger hat geschrieben:...
ich habe mit den groundspeak-loc-files ein wenig rumgespielt und heraus kam ein kml-file, welches in Google-Earth importiert, rund 100 Caches im deutschen Südwesten in der Satelittenansicht verfügbar macht.
...

Was genau heisst 'rumgespielt'???

Ich finde es genial!

F!ndonaut
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 20:21

Beitrag von F!ndonaut » Do 7. Jul 2005, 11:54

Teilweise ist die Auflösung wirklich beeindruckend. Beispiel: Sucht mal in Rom den Petersplatz und zoomt hinein :o

Sanne
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: Di 8. Mär 2005, 18:58
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Sanne » Do 7. Jul 2005, 12:01

hcy hat geschrieben:Das es das noch nicht für den Mac gibt kann ich mir kein Urteil erlauben. Wäre aber cool wenn man die Caches direkt einblenden könnte, bei der Auflösung der Satelitenbilder bei Google-Maps braucht man dann fast kein GPS mehr.


Satellitenbilder bei Google-Maps mit guter Auflösung? Wenn es die mal überall gäbe... :?


Oder ist Lübeck mal wieder der einzige Ort in Deutschland, von dem es nur eine 3 Jahre alte Aufnahme in schlechter Auflösung gibt? :roll:
Bild

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5782
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Do 7. Jul 2005, 12:48

Sanne hat geschrieben:Oder ist Lübeck mal wieder der einzige Ort in Deutschland, von dem es nur eine 3 Jahre alte Aufnahme in schlechter Auflösung gibt? :roll:


Nö - in Deutschlands sieht's natürlich noch mau aus, das ist für die Amis ja dritte Welt oder so. In den USA hat man aber auch an manchen Stellen 'ne mieserable Auflösung, aber da kann sich dann eigentlich jeder denken was dort zu finden ist... :wink:
Mich wundert nur, dass die z.B. Flughäfen in einer Genauigkeit haben, dass man jedes Flugzeug stehen sieht. Schade dass das nicht in Echtzeit ist.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder