Google Earth: darin die Caches von groundspeak anzeigen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Was hältst Du von Google Earth?

Gäääähn
9
15%
Ganz nett
16
27%
Find ich nett
14
23%
Ist hammermäßig geil
21
35%
 
Abstimmungen insgesamt: 60

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Do 7. Jul 2005, 18:49

Da ist nur ein klitzekleiner Unterschied.
Hochauflösend, weiches scrollen, einbinden aller Caches, 3D-Landschaft, Flug durch das ganze Land, Datenbank mit deinen POI, rasend schnell, ....

Ich bin echt platt.

Werbung:
wovvbagger
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Jun 2005, 21:43
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von wovvbagger » Do 7. Jul 2005, 20:26

Hallo zusammen,

hehe .... vergesst das was ich oben gemacht hab ;-)

Hätte ich mir Google Earth doch lieber ein ganz klitzekleines bisschen besser anschaun sollen, dann hätte ich mir eine Menge Arbeit erspart. Mit FILE...OPEN lassen sich darin direkt die LOC-Files von groundspeak importieren. Also einfach die gewünschten Caches dort exportieren, in Google Earth importieren und fertig. Das hat nur einen Nachteil: bei meiner Version ist der Name des Caches auch gleichzeitig der Name des Punktes in Google Earth. Importiert man das loc file direkt ergibt sich als Name des Punktes leider nur der 6-stellige Waypoint Code. Aber das kann man verschmerzen, oder?

Jetzt würde ich nur gerne alle 10773 Caches, die es in D gibt, in einem Rutsch in eine einzige Datei exportieren um die dann nach Google Earth zu ziehen ... aber das bekomme ich nicht hin.Okok ... könnte natürlich sein, dass bei so vielen Caches die Übersichtlichkeit ein klein wenig vor die Hunde geht, aber vor allem gehts doch um das "wie" .... wie man die Daten alle da rein bekommt (man kann sie ja dann wieder ausblenden *ggg*).


Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem » Do 7. Jul 2005, 20:42

is doch einfach.
Von gc.de die OVL Datei laden und mit diesem Tool müsste es sich ein ein .loc verwandeln lassen.

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Do 14. Jul 2005, 19:53

Nochmal zurück zum Thema Aktualität der Bilder.
Das was man bei N31°48' 49.89" E47°05'12.97" sieht scheint erschreckend neu zu sein.

Mugros
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Di 5. Apr 2005, 10:39

Beitrag von Mugros » Sa 16. Jul 2005, 10:28

TKKR hat geschrieben:Nochmal zurück zum Thema Aktualität der Bilder.
Das was man bei N31°48' 49.89" E47°05'12.97" sieht scheint erschreckend neu zu sein.

Wieso? Militärfahrzeuge auf einem Flugplatz?
Bild

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Sa 30. Jul 2005, 11:08

Das sind Fahrzeugwracks. Schön zu sehen sind auch diverse Bombenkrater im weiteren Umfeld. Ein Stückchen Nordwestlich kann man auch einen bombardierten und geflickten Abschnitt auf der Runway sehen.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder