Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Freibier für Cacher?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Taximuckel
Geowizard
Beiträge: 1016
Registriert: Di 17. Mai 2005, 17:21

Freibier für Cacher?

Beitrag von Taximuckel » Do 13. Aug 2009, 20:05

Moin,

Caches werden gelegt, damit sie gefunden werden und man dann (hoffentlich) schöne Logs zum Lesen bekommt. Wenn ein neuer Cache dann in einer relativ Cache- und Cacherarmen Gegend liegt, dauert es natürlich eine Weile, bis dieser dann "angenommen" wird.
Nun habe ich da eine etwas irre Idee: Um das Interesse der Cacher zu wecken, kam mir so der Gedanke einfach einen 6-Pack Bier (alkfrei) für die "Alten" und einen 6-Pack Malzbier (für die Juniors) in die Cachebox zu stellen. Mit einem entsprechenden Hinweis im Listing: "Freibier für die nächsten 12 Finder!" oder so.
Haltet Ihr das für übertrieben, meinen neuen Cache so zu bewerben? Ist die Idee "hammer!"? Oder einfach nur blöde?

Neugierige Grüße

Dirk
Intelligenz ist wie ein Floh: Springt von einem zum anderen, aber beißt nicht jeden...

Werbung:
Benutzeravatar
KT2
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 07:07

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von KT2 » Do 13. Aug 2009, 20:11

sorry, das verstösst gegen die regeln lebensmittel abzulegen.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von jmsanta » Do 13. Aug 2009, 20:20

Die Idee finde ich zwar nett, aber ich würde nie auf die Idee kommen Lebensmittel aus einem Cache zu konsumieren. Finde ich Lebensmittel in einem Cache, entsorge ich sie prinzipiell in den nächsten Mülleimer.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von Ruhrcacher » Do 13. Aug 2009, 20:22

Es gibt hin und wieder Sektflaschen in Caches.
Prinzipiell gehören Lebensmittel und schon gar kein Alkohol als Tradeitems in Caches.
Aber bei ne'r schön knackigen Nachtcacherunde sollte sich schon direkt in der ersten Tagen ein dankbarer, meist erwachsener, Abnehmer finden lassen.

Wenns als FTF-Geschenk erkennbar ist (z.B. mit einem eigenen FTF-Ettikett), dann um so besser. Dann weiß doch jeder das es frisch ist und welcher Gedanke dahinter steckt.
Ansonsten gebe ich allen recht, Lebensmittel die länger in einem Cache liegen möchte niemand konsumieren
Zuletzt geändert von Ruhrcacher am Do 13. Aug 2009, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Die Ruhrcacher-Homepage mit Blog & Shop

The world's problem is stupidity. Why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von ElliPirelli » Do 13. Aug 2009, 20:23

Ich hab schon öfters davon gelesen, daß Flachmänner im Cache auf die Erstfinder warten.

Persönlich halte ich davon gar nichts.
Bei einem Cache in Belgien, wo ich Dritt- oder Viertfinder war, lag unter der Dose eine zweite kleinere mit Schnaps.


Als "Werbung" für den Cache würde ich mir lieber raffinierte Stationen ausdenken. Das spricht sich dann schnell rum, wenn es einen tollen Cache in der Gegend gibt....


Dann doch lieber am Parkplatz grillen und die Erstfinder damit beglücken... :D
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

tuxy
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Aug 2009, 20:10

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von tuxy » Do 13. Aug 2009, 20:28

Ich halte auch nichts von Lebensmittel im Cache. Alleine schon wegen der Tiere, die davon angelockt werden und auch die Temperaturen im Cache sind nicht konstant.

Wenn unbedingt für den Erstfinder ein Freigetränk drin sein soll, empfehle ich einen Gutschein, den der Erstfinder irgendwo einlösen kann.


Tuxy

spun
Geomaster
Beiträge: 769
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 14:36

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von spun » Do 13. Aug 2009, 21:17

Bier für die Großen ist ja schön und gut... aber Alkfrei ? WTF ! :D
Bild

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4031
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von friederix » Do 13. Aug 2009, 21:20

Also einmal lag ein Piccolo in einem Nacht-Cache Final von einem befreundeten Cacher. Da waren wir uns dann sicher, dass der frisch war, und den haben wir auch geöffnet. Jeder einen kleinen Schluck.

Ansonsten, so ein Piccolo für die Goldfinder (kommen sowieso am ersten Tag) halte ich für ok. Aber danach muss gut sein mit Genießbarem.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

grisu1702

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von grisu1702 » Do 13. Aug 2009, 21:33

Dirk, semmel da ein 5 Litr.-Faß Beck's rein und der FTF-Run bekommt einen neuen Sinn.

Prost

Andreas

grisu1702

Re: Freibier für Cacher?

Beitrag von grisu1702 » Do 13. Aug 2009, 21:37

jmsanta hat geschrieben:Die Idee finde ich zwar nett, aber ich würde nie auf die Idee kommen Lebensmittel aus einem Cache zu konsumieren. Finde ich Lebensmittel in einem Cache, entsorge ich sie prinzipiell in den nächsten Mülleimer.
Eine Flasche Bier, die so schön geprickelt hat in Deinem......nee, die nicht. :D

Hatten wir auch schon, da lagen 4 Flaschen Beck's origalverschlossen im Cache, ich lebe noch.

grisu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder