Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

leere Logs

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

glurak+werderkirsche
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 12:39
Wohnort: Havelland / Raum Falkensee

Re: leere Logs

Beitrag von glurak+werderkirsche » Do 10. Sep 2009, 16:59

UncleOwen hat geschrieben:Sicher? Mir wurde letztens ein Log gelöscht, und ich hab nur davon erfahren, weil der Cache-Owner mir noch separat eine Mail mit Begründung geschickt hat.
Die Nachrichtenfunktion von GC arbeitet nicht zuverlässig. Bei uns sind schon haufenweis Nachrichten verloren gegangen: Logs, Kontaktanfragen an uns, unsere Antworten darauf...

Gruß glurak
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Sofawolf
Geocacher
Beiträge: 97
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 19:20
Kontaktdaten:

Re: leere Logs

Beitrag von Sofawolf » Do 10. Sep 2009, 17:38

ich würde mir erstmal die anderen logs anschauen ... vielleicht ist er tatsächlich nur schreibfaul und dann würde ich mir da auch keinen kopp drum machen :roll: ist der leere log eine ausnahme, würde ich den user anschreiben und fragen. löschen ... mh mich würde ein leerer log vielleicht wundern, aber stören eher nicht.
grüßle
Susanne

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: leere Logs

Beitrag von wutzebear » Do 10. Sep 2009, 17:54

Mal eine grundsätzliche Frage: gibt es Zweifel, dass der Cacher die Dose gefunden hat? Stehen irgendwelche unerwünschten Spoiler oder Ähnliches im Log? Nein? Welche Rechtfertigung hat man dann als Owner, das Log zu löschen?

Nur weil zu wenig Text drin steht? Jeder Owner zieht die Grenze anders; der Eine beschwert sich bei "+1" noch nicht, der Andere will laut Listing ganze Sätze sehen.

Groundspeak sieht's pragmatisch: Dose gefunden, Recht aufs Log. Und um dieses Recht abzusprechen, muss schon was drinstehen, was da nichts zu suchen hat. Leere reicht IMHO nicht aus.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: leere Logs

Beitrag von ElliPirelli » Do 10. Sep 2009, 18:38

Doch, völlige Leere reicht schon aus. Denn das ist kein Log, sondern eben nichts.

Auch wenn ich die Schreibfaulheit vieler unangenehm empfinde, wenigstens ein, zwei Wörter dürfen in einem Log schon drinstehen...

Neulich hatte ich bei einem meiner Caches (D5) ein lapidares "Coin in".
Da bin ich erst mal hin und hab nachgesehen, ob er überhaupt da war. Zumal es mein eigener Coin war. Und hatte auch eine Mail geschrieben und nachgefragt.

Zwei Wochen später kam dann ein richtiges, ausführliches Log.

Ein leeres Log würde ich wohl auch löschen, allerdings mit einer Begleitmail...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: leere Logs

Beitrag von wutzebear » Do 10. Sep 2009, 18:44

Ganz vergessen: offensichtlich ist es kein regional begrenztes Phänomen. Daher ab in den Geotalk.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23911
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: leere Logs

Beitrag von radioscout » Do 10. Sep 2009, 21:19

wutzebear hat geschrieben:Mal eine grundsätzliche Frage: gibt es Zweifel, dass der Cacher die Dose gefunden hat? Stehen irgendwelche unerwünschten Spoiler oder Ähnliches im Log? Nein? Welche Rechtfertigung hat man dann als Owner, das Log zu löschen?
[...]
Absolut richtig.
Er wird schon einen Grund für das Extrem-Kurzlog haben und oft ist der Cache der Grund.

Wer schöne Logs haben will muß schöne Caches verstecken. Wobei "schön" von jedem anders empfunden wird aber bei ein paar Dingen wie muggelfreie und saubere Location, passendes Versteck und brauchbare Dose dürften die Meinungen nicht zu weit auseinandergehen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Aga & Deti
Geowizard
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 22:02
Wohnort: Hanau-Steinheim und Mülheim/Ruhr

Re: leere Logs

Beitrag von Aga & Deti » Do 10. Sep 2009, 21:25

Also ich hatte einen Logeintrag.
Ich tippe mal auf ein Versehen...!

buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: leere Logs

Beitrag von buddeldaddy » Do 10. Sep 2009, 21:51

radioscout hat geschrieben:
wutzebear hat geschrieben:Mal eine grundsätzliche Frage: gibt es Zweifel, dass der Cacher die Dose gefunden hat? Stehen irgendwelche unerwünschten Spoiler oder Ähnliches im Log? Nein? Welche Rechtfertigung hat man dann als Owner, das Log zu löschen?
[...]
Absolut richtig.
Er wird schon einen Grund für das Extrem-Kurzlog haben und oft ist der Cache der Grund.
...
Wie ElliPirelli schon schrieb, ein leeres Log ist nichts, nix, nada, niente. Also auch kein Log, sozusagen heiße Luft. Wenn einem der Cache nicht gefallen hat, kann man zumindestens in seinem Log auch Kritik äußern, z.B. +1, Der Cache ist Sc....., Hat mir nicht gefallen, war blöd, cddwnb oder ähnliches.

Deswegen lösche ich eine leeres Log (kam aber noch nicht vor) ohne Kommentar, ich mache mir doch nicht unnötig Arbeit, mit einem Anschreiben ... Wenn es ein Versehen war wird es der User bei der Durchsicht seiner Founds bemerken und entweder mit einer Beschwerde reagieren, oder "Ohh, ich habe vergessen zu loggen" und dann vielleicht mindestens ein +1 schreiben. Erst wenn er sich beschwert werde ich ihn fragen ob es ein Versehen war, oder Absicht. Wenn es Absicht war werde ich ihm gemau das sagen was ich oben geschrieben habe. Mindestens ein +1 kann man ja verlangen.

Damit hat er sich seinen Punkt verdient, wenn nicht war´s ihm auch egal ...
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: leere Logs

Beitrag von Trracer » Do 10. Sep 2009, 22:06

buddeldaddy hat geschrieben: Wie ElliPirelli schon schrieb, ein leeres Log ist nichts, nix, nada, niente. Also auch kein Log, sozusagen heiße Luft. Wenn einem der Cache nicht gefallen hat, kann man zumindestens in seinem Log auch Kritik äußern, z.B. +1, Der Cache ist Sc....., Hat mir nicht gefallen, war blöd, cddwnb oder ähnliches.

Deswegen lösche ich eine leeres Log (kam aber noch nicht vor) ohne Kommentar, ich mache mir doch nicht unnötig Arbeit, mit einem Anschreiben ... Wenn es ein Versehen war wird es der User bei der Durchsicht seiner Founds bemerken und entweder mit einer Beschwerde reagieren, oder "Ohh, ich habe vergessen zu loggen" und dann vielleicht mindestens ein +1 schreiben. Erst wenn er sich beschwert werde ich ihn fragen ob es ein Versehen war, oder Absicht. Wenn es Absicht war werde ich ihm gemau das sagen was ich oben geschrieben habe. Mindestens ein +1 kann man ja verlangen.

Damit hat er sich seinen Punkt verdient, wenn nicht war´s ihm auch egal ...
völlig richtig

buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: leere Logs

Beitrag von buddeldaddy » Do 10. Sep 2009, 22:17

UncleOwen hat geschrieben:
buddeldaddy hat geschrieben:Wenn man das Log löscht bekommt der "Logbesitzer" automatisch eine Mail, dass sein Log gelöscht wurde.
Sicher? Mir wurde letztens ein Log gelöscht, und ich hab nur davon erfahren, weil der Cache-Owner mir noch separat eine Mail mit Begründung geschickt hat.
Ich habe es gerade mal probiert und habe noch keine Nachricht bekommen, dass das Log gelöscht wurde (vor ~45 Minuten). Komisch. :???: :???: Als mir mal ein Log von einem TB gelöscht wurde ging das aber ganz fix in die Mailbox von mir und den anderen Betroffenen Kollegen ...

... sei´s drum ...
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

Antworten