Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lohnen sich Topo-Karten ??

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Lohnen sich Topo-Karten ??

Beitrag von cahhi » Mo 25. Okt 2010, 10:14

Zudem spielt die Zeit für die OSM, die werden mit jedem Tag besser und gerade dort wo interessante Caches liegen, ist die Erfassung meist ziemlich gut, da es etliche Cacher gibt, die ihre GPS-Tracks hinterher in OSM einarbeiten.
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Werbung:
Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Lohnen sich Topo-Karten ??

Beitrag von Griffin » Mo 25. Okt 2010, 10:22

Ja, die Zeit ist ein Faktor, der definitiv für OSM arbeitet.
An der OSM wird täglich gearbeitet und sie wird täglich besser.

Je länger das Projekt läuft, desto besser wird OSM also.

Leider gibt es derzeit noch Gegenden, in denen ganze Ortschaften bei OSM schlicht und ergreifend einfach fehlen. In den Gegenden ist dann häufig auch der Rest sehr ungenau (z.B.: ganze Wälder fehlen oder haben vollkommen falsche Grenzen).

In meiner Gegend ist der Ausbau der OSM z.B. aktuell noch sehr unbefriedigend. Ganze Nachbarorte sind bei OSM noch grüne und unbebaute Wiese.

Zum Mappen macht die OSM bei mir durchaus Spaß. Beim Wandern und Cachen nehme ich dagegen die Topo 2010 DE von Garmin.

Wenn man eine OSM verwenden möchte, sollte man sich daher unbedingt selbst ein Bild vom Ausbauzustand der OSM in seiner Region machen.
Das geht hier:
http://www.openstreetmap.org/
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Antworten