Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kann los gehen, bin bereit

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von friederix » Di 15. Sep 2009, 23:00

tutterchen hat geschrieben:kommt mir vor wie "filmdösle" oder der legendäre "jens neumann"....
Komisch, das war auch mein erster Gedanke. Bei dem Thread-Titel und dem Gepolter. :???:
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Werbung:
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von jmsanta » Mi 16. Sep 2009, 11:07

api60 hat geschrieben:Warum gibt es ein Forum, auch Anfänger müssen doch mal Fragen dürfen!!!

ich antworte mal mit einem Auszug aus einem Blogbeitrag von mir...
Ich habe immer häufiger den Eindruck, daß der eine oder andere einfach zu faul ist sich auch mal selbständig etwas zu erarbeiten. Es wird nur noch irgendein Wort bei Google eingegeben und wenn dann nicht sofort die maßgeschneiderte Antwort auf exakt mein Problem da ist, wird eben eine schon 100.000mal in einem Forum gestellte Frage wiederholt und der Fragende ist wahnsinnig eingeschnappt, wenn nicht sofort eine höfliche wiedergekäute Antwort kommt.
vollständig hier nachzulesen: http://geocaching.lopdron.de/?p=40
api60 hat geschrieben:Doch das habe ich mir schon durchgelesen. Aber es beantwortet meine Frage nicht! Hast Du die überhaupt kognitiv erfassen können?
Nun kannst du mir nach dieser Beleidigung sicher auch noch erklären, warum ein Moderator (ElliPirelli, neirolf oder ich) diesen Thread nicht dicht machen sollte?
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von pl1lkm » Mi 16. Sep 2009, 20:57

Hallo,
jmsanta hat geschrieben:Ich habe immer häufiger den Eindruck, daß der eine oder andere einfach zu faul ist sich auch mal selbständig etwas zu erarbeiten. Es wird nur noch irgendein Wort bei Google eingegeben und wenn dann nicht sofort die maßgeschneiderte Antwort auf exakt mein Problem da ist, wird eben eine schon 100.000mal in einem Forum gestellte Frage wiederholt und der Fragende ist wahnsinnig eingeschnappt, wenn nicht sofort eine höfliche wiedergekäute Antwort kommt.
vollständig hier nachzulesen: http://geocaching.lopdron.de/?p=40
genau das ist, meiner Meinung nach, auch der Grund warum in diesen Forum, zum Teil, eine sehr gereizte Atmosphäre herrscht. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich bin schon auch der Meinung das, Neulinge sich in die Materie einlesen sollen. Man kann aber nicht verlangen das jeder sich alles aneignen kann. Ich hatte da zu beginn auch meine Probleme. Die konnte ich aber zum größten Teil mit meinen 4 Arbeitskollegen lösen, die mich ja zu diesen Hobby brachten. Auf dieses kann aber nicht jeder zurück greifen. Deswegen kommen immer wieder die gleichen Fragen.
Dies kann man aber auch in vielen Foren beobachten und in dem wo ich Admin und Moderator bin ist es keine Spur besser. Hier werden die Fragen aber auch zum 100.000 mal beantwortet.

Gruß Robert

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von friederix » Mi 16. Sep 2009, 23:02

pl1lkm hat geschrieben: Man kann aber nicht verlangen das jeder sich alles aneignen kann.
Ob man das verlangen kann, darüber lässt sich diskutieren, - darüber, ob das geht allerdings nicht.
Ich habe mich anno 2005 völlig autodidaktisch in das Thema eingearbeitet.
Jemand der Spezies zu fragen, hätte ich mich gar nicht getraut.

Und dass die Möglichkeiten zum Selbststudium heute geringer sind, glaube ich eher nicht.

Im Gegenteil, wer tatsächlich neugierig und interessiert ist, findet wirklich fast jede Antwort relativ leicht und auch ganz alleine.
Und das sind dann auch die Cacher, die nicht nach 6 Monaten wieder verschollen sind.
Für die, die sich sich diese Mühe nicht machen wollen, ist das eh das falsche Hobby.

Sorry, aber so sehe ich das nun mal.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
Waldfreunde
Geocacher
Beiträge: 238
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 12:49
Wohnort: 52385 Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von Waldfreunde » Mi 16. Sep 2009, 23:50

Ich würde Dir auf jeden Fall raten, einen Stammtisch oder besser ein Event in Deiner Nähe zu besuchen. Dort kann man sich informieren und mit anderen Cachen gehen. Learning by doing !

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von JR849 » Do 17. Sep 2009, 00:41

api60 hat geschrieben:Doch das habe ich mir schon durchgelesen. Aber es beantwortet meine Frage nicht! Hast Du die überhaupt kognitiv erfassen können?
Respekt! :schockiert:
So schnell ist glaube ich noch nie einer pampig geworden der keine Ahnung von der Materie hat! Autodidaktische Fähigkeiten = 0. Versuchs mal bei http://www.frag-mutti.de/ :???:
Leider finde ich den Cache mit der ultimativen Anfängercachebeschreibung nicht mehr, vielleicht kann ja jemand anderes damit dienen. :hilfe:

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von wallace&gromit » Do 17. Sep 2009, 00:56

api60 hat geschrieben:Kann los gehen, bin bereit
Dann geh Cachen und nerv uns nicht :roll:
Am besten gibst Du die Koordinaten von einem Cache ein der so ein komisches blaues Fragezeichen als Logo hat die sind extra leicht für Leute die noch Fragen haben so wie Du!
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von argus1972 » Do 17. Sep 2009, 08:08

Warum schreibt Ihr nach dem Spruch eigentlich weiter? :kopfwand:

Er ist ein Troll!

Bitte Thema schließen!
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
stollen
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Di 15. Sep 2009, 19:49

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von stollen » Do 17. Sep 2009, 08:24

argus1972 hat geschrieben: Er ist ein Troll!
Oder Philosoph :roll:

Aber da das unwahrscheinlich ist, schließe ich mich dem Schließungsgesuch an.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Kann los gehen, bin bereit

Beitrag von jmsanta » Do 17. Sep 2009, 09:45

pl1lkm hat geschrieben:[...]
Ich bin schon auch der Meinung das, Neulinge sich in die Materie einlesen sollen. Man kann aber nicht verlangen das jeder sich alles aneignen kann.
das habe ich nirgendwo geschrieben, verlangt oder erwartet.
Meine Ausführungen haben wohl offensichtlich eine leicht übertreibende Komponente, nur der Beitrag, auf den ich damit geantwortet habe enthält exakt das Muster. "Ich habe zwar selber keine Ahnung, du hast mir keine individuell wiedergekäute Antwort gegeben also bist du du ein Idiot." Das ist eine ziemlich unverschämte Anspruchshaltung.

Es geht doch auch gar nicht um "alles aneigenen können", aber ich werde wohl erwarten können, daß sich jemand mal länger als nur 5 Minuten mit der Thematik auseinandersetzt. Dann aber eine extrem allgemein gehaltene Frage zu stellen und sofort anderen ihre geistigen Fähigkeiten abzusprechen ist an Dreistigkeit und Unverschämtheit kaum noch zu überbieten!

Auch hier werden wiederholt gestellte Fragen meist beantwortet - mit einem Link, was dann ja schon als anmaßend gilt. :roll:

Ich frage mich bloß, wie ich das alles geschafft habe vor drei Jahren mit dem Cachen anzufangen - aber ich wiederhole mich nur und verweise wiedermal auf den wesentlich länger ausformulierten oben verlinkten Blogbeitrag...
pl1lkm hat geschrieben:Die konnte ich aber zum größten Teil mit meinen 4 Arbeitskollegen lösen, die mich ja zu diesen Hobby brachten.
es gibt Stammtische, Events, ...
friederix hat geschrieben:Und dass die Möglichkeiten zum Selbststudium heute geringer sind, glaube ich eher nicht.

Im Gegenteil, wer tatsächlich neugierig und interessiert ist, findet wirklich fast jede Antwort relativ leicht und auch ganz alleine.
mein Reden - aber da ist wieder das Problem ichhabekeineAhnungbinstinkefaulundtrotzdemdertollsteHechtimTeich
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Gesperrt