Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GPS im Flugzeug?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von stoerti » Fr 25. Sep 2009, 01:55

Möchtegernwichtiggeschäftsmann
Air Berlin richtig?
Nur bei Air Berlin setzen die Leute sich kackfrech hin und fangen erstmal an zu telefonieren.

Da gabs mal einen, den ermahnte die Stewardess zum x-ten mal, sein Telefonat zu beenden und das Telefon auszumachen und der antwortete: Wir rollen doch noch nicht mal. Wenn wir rollen, mach ichs aus.

Ja, bei sowas kommt Freude auf.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Werbung:
Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von Team Eifelyeti » Fr 25. Sep 2009, 15:32

stoerti hat geschrieben:
Möchtegernwichtiggeschäftsmann
Air Berlin richtig?

Nööö - Deutsche Lusthansa

Nur bei Air Berlin setzen die Leute sich kackfrech hin und fangen erstmal an zu telefonieren.

Noch'n nöö - gibt's auch bei s.o.

Da gabs mal einen, den ermahnte die Stewardess zum x-ten mal, sein Telefonat zu beenden und das Telefon auszumachen und der antwortete: Wir rollen doch noch nicht mal. Wenn wir rollen, mach ichs aus.

Ist ja ähnlich, wie der von mir beschriebene Typ

Ja, bei sowas kommt Freude auf.

Jepp, und deshlab reagiere ich auch leicht allergisch auf solche Diskussionen. - Kabinenpersonal untersagt die Nutzung, also dem Folg leisten, ohne wenn und aber.
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...

jack. russell
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: So 17. Jun 2007, 20:57

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von jack. russell » Fr 25. Sep 2009, 15:57

ich frage vor dem start,ob es ok ist mein gerät einzuschalten.bisher hab ich keine probleme bei air berlin gehabt.bei start und landung musste das gerät ausgeschaltet bleiben,danach durfte ich es nutzen.also total normaler gebrauch,wie es mit elektronischen geräten während eines fluges halt üblich ist.
Ein Hund, der bellt, ist mehr wert, als ein Mensch, der lügt. Henry de Montherlant (1896 - 1972)

ime
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 4. Mär 2007, 18:35

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von ime » Fr 25. Sep 2009, 22:29

Mir wurde die Nutzung noch nicht verboten - ich frag aber auch nicht.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von radioscout » Sa 26. Sep 2009, 01:18

Aus meiner CB-Funk-Zeit weiß ich: Sichtbare Antennen stören den TV-Empfang. Auch wenn sie noch gar nicht angeschlossen sind. Je größer die Antenne desto größer die Störungen, auch wenn man gerade gar nicht on air ist.
Antennen, die man nicht sieht (z.B. auf dem Dachboden) stören auch nicht.

Ich gehe also davon aus, daß eine Logger-GPS-Maus, der man nicht ansieht, ob sie eingeschaltet ist, die sehr klein ist und nicht als GPS-Gerät erkannt wird nie stören wird?

Die Vorschriften sind natürlich, nicht zuletzt im Interesse der eigenen Sicherheit, immer einzuhalten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Team Sonnenberg
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 12:00

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von Team Sonnenberg » So 27. Sep 2009, 03:27

ime hat geschrieben:Mir wurde die Nutzung noch nicht verboten - ich frag aber auch nicht.
So mach ich es auch immer!
Oregon 600 Owner

Mac-User 

huckybaer
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 16:34

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von huckybaer » So 27. Sep 2009, 20:19

Bin vor 2 Wochen mit dem "Kranich" nach Istanbul geflogen, da gabs eine klare Ansage: Handys komplett aus und eletronische Geräte während Start und Landung(Anschnallzeichen) aus.
Ich fands richtig komfortabel zu sehen wo man gerade ist und die Flugbegleiter hat es auch nicht gestört.
Wieso auch, ist ein Empfänger, bei einem Laptop mit Wlan sieht das schon anders aus ,aber auch der ist nicht verboten.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von radioscout » So 27. Sep 2009, 23:19

huckybaer hat geschrieben: Wieso auch, ist ein Empfänger,
Weißt Du, warum Radios im Flugzeug nicht benutzt werden dürfen?

Nahezu jeder Empfänger (außer den nahezu unbedeutenden Geradeausempfängern) ist auch ein Sender. Bei einem Überlagerungsempfänger hast Du einen oder mehrere Oszillatoren, die trotz guter Abschirmung "strahlen".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3478
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: GPS im Flugzeug?

Beitrag von wallace&gromit » Sa 17. Okt 2009, 14:36

radioscout hat geschrieben:Aus meiner CB-Funk-Zeit weiß ich: Sichtbare Antennen stören den TV-Empfang. Auch wenn sie noch gar nicht angeschlossen sind. Je größer die Antenne desto größer die Störungen, auch wenn man gerade gar nicht on air ist.
Antennen, die man nicht sieht (z.B. auf dem Dachboden) stören auch nicht.

:up:

Ich hatte auch schon Kunden die rochen beim frisch ausgepackten Fernseher den "Elektrosmog"! :lachtot:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder