Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von argus1972 » Fr 16. Okt 2009, 09:36

Ich verstehe beim besten Willen nicht, warum sich hier über etliche Seiten die Köpfe heiß geredet wird.

Über 600 PMO-Caches in Deutschland, o graus! Wie soll da ein Nicht-PM bloß auf hohe Fundzahlen kommen, wenn alle 50km so ein exklusiver Cache liegt? :irre:
Diese elenden, zahlenden Exklusivcacher schließen doch tatsächlich die breite Masse total von den Dosen aus. Da schafft man sich extra für ein Heidenmoos das neue GPS-(Handy) an und darf dann nicht an die unzähligen PM-Dosen, weil 30$ im Jahr ja viel zu viel sind.
Und der böse Portalbetreiber macht mit diesen Besserverdienenden viele Milliarden am Tag und kommerzialisiert das Hobby gnadenlos. Die haben im Büro garantiert kaum noch Platz vor lauter Geld.
Geht´s noch????? :irre: :zensur:

Die PN zahlen eigentlich nur für den Service der PQ und der Benachrichtigungen, mit dem sie sich etwas (für die Ausübung des Hobbies unnötigen) Komfort erkaufen, nicht um PMO-Caches zu finden.
Hier werden teilweise einfach Tatsachen verdreht!

Wenn Owner überzeugt sind, mit PMO ihre Dosen zu schützen, dann ist da ihr gutes Recht! Ob es sinnvoll ist, sei dahin gestellt, aber anscheinend gibt es ja gute Erfahrungen.

Eine Trennung in Member und Premium Member sehe ich beim besten Willen nicht, dazu wird wöchentlich noch zu viel Plastik abgeworfen, das für jeden zugänglich ist.

Wenn sich "Member" benachteiligt fühlen, weil sie mangels Benachrichtigungen nicht an die wertvollen FTF kommen, oder mal eine Dose im Dosenheer der Umgebung nicht suchen können, wird das doch wohl mit einem Schulterzucken wegzustecken sein.
Wenn ich nicht klettern kann, mache ich auch keine Klettercaches. Will ich sie deshalb verbieten lassen, weil sie für mich nicht machbar sind? Garantiert nicht!

Vielleicht sollten sich einige Member mal ernsthaft Gedanken machen, was sie sich vom Geocaching eigentlich versprechen und ob hier nicht aus Mücken Elefanten gemacht werden.
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Werbung:
greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von greiol » Fr 16. Okt 2009, 09:47

huzzel hat geschrieben:
UF aus LD hat geschrieben:Ich habe gute Erfahrungen mit MOC und sehe keinen Grund das zu ändern.
Ich habe gute Erfahrungen mit Nicht-MOC und sehe keinen Grund das zu ändern
und das tolle ist, dass ihr beide damit jeweils für euch recht habt. ist das nicht herrlich?
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von UF aus LD » Fr 16. Okt 2009, 10:24

greiol hat geschrieben:
huzzel hat geschrieben:
UF aus LD hat geschrieben:Ich habe gute Erfahrungen mit MOC und sehe keinen Grund das zu ändern.
Ich habe gute Erfahrungen mit Nicht-MOC und sehe keinen Grund das zu ändern
und das tolle ist, dass ihr beide damit jeweils für euch recht habt. ist das nicht herrlich?
Ja, das ist herrlich - nur wird das zu selten gesehen.........
Genau darum gings mir, dass aufzuzeigen. Es gibt nicht einen einzigen, richtigen - und zwar für jeden richtigen - Weg!
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
cansas
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 20:03
Wohnort: 76532 Baden-Baden

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von cansas » Fr 16. Okt 2009, 15:12

manchmal wünschte ich mir einen Cache nach Funden freizugeben ...

Seit ich Kurzarbeit habe bin ich immer Donnerstag und Freitag sehr Aktiv. Es fällt auf das die Qualität der Caches leider immer schlechter wird (in meiner Region). Es häufen sich die Filmdosen die in eine Leitplanke gesteckt werden.
Probleme mit "neu" Owner gab es auch schon genügend (Ja hab noch keine Passende Dose gefunden). Aktuell suche ich nur noch nach Caches wo der Owner 100+ hat.

Auch mir ist aufgefallen das einige ihre Caches so schützen. Ja es nervt mich da ich eigentlich nicht 30$ zahlen möchte. Angesichts der Tatsache das ich das Hobby ernst betreibe werde ich aber darum nicht herum kommen.

MfG Matze

Caching Homer
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 22:17
Wohnort: Hamburg

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von Caching Homer » Fr 16. Okt 2009, 16:36

Mit PMO/MOC kann man eben manche Caches schützen. Andere eben nicht. Man sollte möglichst wenig schützen, würde ich sagen. Es sollte ein sparsames Mittel sein. Auf der anderen Seite: Wenn wir alle Caches zu PMO machen würden, bekäme entweder GP einen echten Geldregen (oder nicht?) oder OC wird Stand der Dinge.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von jmsanta » Fr 16. Okt 2009, 16:38

cansas hat geschrieben:[...]. Angesichts der Tatsache das ich das Hobby ernst betreibe werde ich aber darum nicht herum kommen.
ernst???
Bitte nicht vergessen: Es ist ein Spiel, auch wenn sich einige wenige so verhalten als wäre es Krieg...
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von bene66 » Fr 16. Okt 2009, 16:42

jmsanta hat geschrieben:
cansas hat geschrieben:[...]. Angesichts der Tatsache das ich das Hobby ernst betreibe werde ich aber darum nicht herum kommen.
ernst???
Bitte nicht vergessen: Es ist ein Spiel, auch wenn sich einige wenige so verhalten als wäre es Krieg...
Es gibt

- gar nicht ernst nehmen
- ernst nehmen
- tierisch ernst nehmen

Da bin ich für ernst nehmen - die beiden anderen machen Einstellungen machen nur Probleme.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von Christian und die Wutze » Fr 16. Okt 2009, 17:48

Es gibt

- gar nicht ernst nehmen ("Was für ein Kinderkram. Da mache ich nicht mit.")
- nicht ernst nehmen ("Na und? Es ist nur ein Spiel!")
- ernst nehmen ("Mist, XY hat 3 Gefundens mehr als wie ich.")
- tierisch ernst nehmen ("Wehe, der bekloppte Reviewer schaltet den Cache nicht frei." oder "YX legt nur *Cacheart hier einsetzen*, die Muggel ich alle, damit der damit aufhört."...)

Da bin ich für nicht ernst nehmen - die anderen Einstellungen machen nur Probleme.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von argus1972 » Fr 16. Okt 2009, 18:13

Auch mir ist aufgefallen das einige ihre Caches so schützen. Ja es nervt mich da ich eigentlich nicht 30$ zahlen möchte. Angesichts der Tatsache das ich das Hobby ernst betreibe werde ich aber darum nicht herum kommen.
Warum? :???:
Bei der verschwinden geringen Anzahl von PMOs, ist das doch wirklich kein Grund, Dich zu verbiegen und Geld für etwas auszugeben, dass Du eigentlich nicht willst.
Auch wenn Du das Hobby ernst nimmst - man kann es durchaus auch ohne PM-Status exzessiv und ernsthaft betreiben, es gibt massenhaft tolle Caches und es ist abwegig zu glauben, dass die PMOs qualitativ so sehr von "öffentlichen" Caches abweichen. ;)

Mehrere Owner haben doch hier ihre Gründe beschrieben, warum sie die Dosen auf PMO setzen. Ich habe nirgendwo gelesen, dass jemand behauptet hätte, der Cache sei zu gut, um von jedem gefunden werden zu dürfen. ;)
Noch mal: Es gibt keinen Grund, sich ohne PM benachteiligt zu fühlen, um Spaß am Hobby zu haben.

Wenn Du scharf auf FTF bist, wirst Du sie zwingend brauchen, wenn in Deiner Gegend plötzlich alles voller PMOs ist, wohl auch, aber wenn beide Punkte bei Dir nicht der Fall sein sollten und Du keinen gesteigerten Wert auf PQs und Bookmarks legst, gibt es keinen zwingenden Grund für die PM.
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Schrottie

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von Schrottie » Fr 16. Okt 2009, 20:04

Alex Schweigert hat geschrieben:Die - besonders Deine - Argumente, die Du wahrscheinlich meinst sind jedenfalls ziemlich dünn.
Nein, ich meine da nicht nur die meinigen. Zu behaupten, das Premium-Member ordentlicher mit Caches umgehen als andere ist absoluter Unfug. Und das Hinz und Kunz sich anmelden um nachzuschauen was so in der Gegend liegt ist auch kein Argument, denn auf einer Karte etwas in der Nähe zu sehen ist was ganz anderes als es auch zu zerstören, denn dazu muss man den Cache ja trotzdem erstmal finden, was ohne Übung und Technik nicht so einfach machbar ist.

Eher das Gegenteil ist der Fall: Rücksichtslose Punktejäger (Ran mit dem Auto, Cache aus dem Versteck gerissen um schnell zu loggen, bloß keine Vorsicht denn man will ja auf der tollen Tour mal wieder alle Rekorde brechen, Dose wieder hingeworfen und weitergefahren...) sind die wirkliche Gefahr für den Cache, und die sind für gewöhnlich allesamt Premiummitglied.

Aber wie gesagt, das wurde ja hier schon alles tausendfach durchgekaut...

Gesperrt