Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von BlueGerbil » Mi 7. Okt 2009, 16:54

SabrinaM hat geschrieben:
Schrottie hat geschrieben: Manchmal hat man hier echt den Eindruck, alle wollen sich wirklich die in den Sand gesetzten 30 Dollar schönreden und denken dabei kein Stück nach. Also wirklich...
Ich zahle meine 30$ gerne für die Leistungen die ich dafür bekomme. Und Member-Only-Caches gehören da nicht wirklich dazu. Einige wenige meiner geloggten Caches sind mitlerweile zu MOC-Caches geworden, aber MOC-Caches sind nie ein Argument für mich gewesen, Premium-Mitglied zu werden. Das sind andere Gründe, und für die lege ich gerne jedes Jahr 30$ auf den Tisch... :^^: (Und ich glaube, ich spreche hier für die Mehrheit der Premium-Mitglieder...)
Korrekt.

Werbung:
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von DocW » Mi 7. Okt 2009, 17:10

SabrinaM hat geschrieben:
Schrottie hat geschrieben: Manchmal hat man hier echt den Eindruck, alle wollen sich wirklich die in den Sand gesetzten 30 Dollar schönreden und denken dabei kein Stück nach. Also wirklich...
Ich zahle meine 30$ gerne für die Leistungen die ich dafür bekomme. Und Member-Only-Caches gehören da nicht wirklich dazu. Einige wenige meiner geloggten Caches sind mitlerweile zu MOC-Caches geworden, aber MOC-Caches sind nie ein Argument für mich gewesen, Premium-Mitglied zu werden. Das sind andere Gründe, und für die lege ich gerne jedes Jahr 30$ auf den Tisch... :^^: (Und ich glaube, ich spreche hier für die Mehrheit der Premium-Mitglieder...)
Das tust Du, zumindestens für mich. Der Gegenwert für die USD 30 ist für mich völlig ok.

Übrigens: ich habe gerade zwei meiner sehr alten Caches, teilweise aus 2003, in MOCs umgewandelt, weil ich die unnötige Wartung leid bin, die durch Leute verursacht wird, die sich mit den Caches überschätzen. Das sind eh Multis, die geht keiner für den schnellen fund an. Zug um Zug werde ich meine erhaltenswerte Caches MOC schalten und den Rest archivieren. Filtert einfach eine Menge Besuche weg und weniger Beachtung ist besser in diesen Zeiten.
inactive account.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von Starglider » Mi 7. Okt 2009, 17:23

SabrinaM hat geschrieben:Ich zahle meine 30$ gerne für die Leistungen die ich dafür bekomme. Und Member-Only-Caches gehören da nicht wirklich dazu.
So sehe ich das auch.

Bisher habe ich auch keinen Grund gesehen einen Member-Only-Cache zu legen oder meine Caches in solche umzuwandeln.
Aber das jetzt Member-Only-Caches nicht mehr auf der Cachekarte von geocaching.de erscheinen macht den Gedanken für mich plötzlich sehr attraktiv.
-+o Signaturen sind doof! o+-

eagle-eb
Geocacher
Beiträge: 158
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 22:54

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von eagle-eb » Mi 7. Okt 2009, 17:42

Starglider hat geschrieben: Bisher habe ich auch keinen Grund gesehen einen Member-Only-Cache zu legen oder meine Caches in solche umzuwandeln.
Aber das jetzt Member-Only-Caches nicht mehr auf der Cachekarte von geocaching.de erscheinen macht den Gedanken für mich plötzlich sehr attraktiv.
Welchen Vorteil hat dies? Auf der Karten wurden ja wohl bis in jüngerer Vergangenheit auch die MOCs angezeigt. Aber hat man dann auch die Koordinaten angezeigt bekommen? Das ging doch bis jetzt auch nur für Premium-Mitglieder, sofern der Cache nicht auch bei OC gelistet war.

Auch wenn ich kein Premium-Mitglied bin, akzeptiere ich die Entscheidung des Owners, einen Cache in einen MOC umzuwandeln. Da gibt es sicher manchmal sehr gute Gründe für. Ich kenne z.B. einen Cache (ein TB-Hotel), den hatte ich gefunden, bevor er zum MOC gemacht wurde. Grund war, daß immer wieder Coins und TB aus dem Cache entwendet wurden. Aus diesem Grund wurden auf dem entsprechendem Listing auf OC die Koordinaten durch den Owner verfälscht, da es bei OC bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich ist, die Koordinaten vor nicht angemeldeten Usern zu verbergen. Wenn man dies nicht möchte, kann man natürlich den Cache bei OC auch archivieren.

lg eagle-eb

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von radioscout » Mi 7. Okt 2009, 18:06

BlueGerbil hat geschrieben:
SabrinaM hat geschrieben:
Schrottie hat geschrieben: Manchmal hat man hier echt den Eindruck, alle wollen sich wirklich die in den Sand gesetzten 30 Dollar schönreden und denken dabei kein Stück nach. Also wirklich...
Ich zahle meine 30$ gerne für die Leistungen die ich dafür bekomme. Und Member-Only-Caches gehören da nicht wirklich dazu. Einige wenige meiner geloggten Caches sind mitlerweile zu MOC-Caches geworden, aber MOC-Caches sind nie ein Argument für mich gewesen, Premium-Mitglied zu werden. Das sind andere Gründe, und für die lege ich gerne jedes Jahr 30$ auf den Tisch... :^^: (Und ich glaube, ich spreche hier für die Mehrheit der Premium-Mitglieder...)
Korrekt.
Auch meine volle Zustimmung.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von radioscout » Mi 7. Okt 2009, 18:11

Starglider hat geschrieben: Bisher habe ich auch keinen Grund gesehen einen Member-Only-Cache zu legen oder meine Caches in solche umzuwandeln.
Aber das jetzt Member-Only-Caches nicht mehr auf der Cachekarte von geocaching.de erscheinen macht den Gedanken für mich plötzlich sehr attraktiv.
Dann möchte ich nochmal meinen Vorschlag wiederholen:
Geocaching.de sollte ein einfaches Filter einbauen, welches Caches, die im Titel oder der Beschreibung den Text [NOMAP] enthalten, nicht auf der Karte anzeigt.

Sonst haben wir bald eine sinnlose Flut von SOC in .de.


Und wer meint, er könnte einen Cache auf illegalem Gelände damit "schützen": auch das kommt irgendwann raus. Egal wie, evtl. kann ja mal einer den Mund nicht halten. Oder jemand versucht, beim Ordnungsamt "das Knöllchen gegen die Koordinate vom illegalen Cache zu tauschen".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von UF aus LD » Mi 7. Okt 2009, 18:12

SabrinaM hat geschrieben:.............
Ich zahle meine 30$ gerne für die Leistungen die ich dafür bekomme. Und Member-Only-Caches gehören da nicht wirklich dazu. Einige wenige meiner geloggten Caches sind mitlerweile zu MOC-Caches geworden, aber MOC-Caches sind nie ein Argument für mich gewesen, Premium-Mitglied zu werden. Das sind andere Gründe, und für die lege ich gerne jedes Jahr 30$ auf den Tisch... :^^: (Und ich glaube, ich spreche hier für die Mehrheit der Premium-Mitglieder...)
Da kann ich dir für mich nur auf ganzer Linie zustimmen :^^: :^^: :D :D Danke!
Ich möchte meine PM und deren Vorteile nicht missen.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von jennergruhle » Mi 7. Okt 2009, 18:36

DocW hat geschrieben:Übrigens: ich habe gerade zwei meiner sehr alten Caches, teilweise aus 2003, in MOCs umgewandelt, weil ich die unnötige Wartung leid bin, die durch Leute verursacht wird, die sich mit den Caches überschätzen. Das sind eh Multis, die geht keiner für den schnellen fund an. Zug um Zug werde ich meine erhaltenswerte Caches MOC schalten und den Rest archivieren. Filtert einfach eine Menge Besuche weg und weniger Beachtung ist besser in diesen Zeiten.
Mit anderen Worten: Du reihst Dich in die Riege derer ein, die Geocaching für die Masse der Nutzer immer uninteressanter und nutzloser machen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von DocW » Mi 7. Okt 2009, 20:21

jennergruhle hat geschrieben:
DocW hat geschrieben:Übrigens: ich habe gerade zwei meiner sehr alten Caches, teilweise aus 2003, in MOCs umgewandelt, weil ich die unnötige Wartung leid bin, die durch Leute verursacht wird, die sich mit den Caches überschätzen. Das sind eh Multis, die geht keiner für den schnellen fund an. Zug um Zug werde ich meine erhaltenswerte Caches MOC schalten und den Rest archivieren. Filtert einfach eine Menge Besuche weg und weniger Beachtung ist besser in diesen Zeiten.
Mit anderen Worten: Du reihst Dich in die Riege derer ein, die Geocaching für die Masse der Nutzer immer uninteressanter und nutzloser machen.
Ganz genau, die "Masse" der Nutzer interessiert mich nicht: Auf die ein-wort Logs oder pöbeleien, weil man etwas nicht finden kann, sowie auf der achtlose Umgang mit meinen Cacheinstallationen kann ich ohne weiteres verzichten.

Dafür interessiert mich deren "Masse" der Caches auch nicht mehr.
Ich habe mal vor sieben Jahren angefangen zu cachen, weil ich mir von Cacheownern besondere Plätze zeigen lassen wollte, oder mich vor besondere Herausforderungen stellen zu lassen. Das geht seit zwei Jahren kontinuierlich verloren. der Zauber ist weg.
Ich habe in diesem Jahr so wenig gecached wie in keinem der vorherigen Jahre zuvor. Nicht, dass ich weniger draussen oder unterwegs war, wir waren schon cachened unterwegs, aber es ging nur noch um die besonderen Caches und kein "Beifang" mehr.
inactive account.

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von jennergruhle » Mi 7. Okt 2009, 20:34

DocW hat geschrieben:Ganz genau, die "Masse" der Nutzer interessiert mich nicht: Auf die ein-wort Logs oder pöbeleien, weil man etwas nicht finden kann, sowie auf der achtlose Umgang mit meinen Cacheinstallationen kann ich ohne weiteres verzichten.
Aber woher willst Du wissen, dass nun gerade die "elitären" Cacher besser mit deinem Cache umgehen oder bessere Logs schreiben? Ich finde diese Argumentation ziemlich unsinnig.
Genauso gut könnte ich in meine Caches statt sie zu veröffentlichen, nur per Hand an ausgewählte Bekannte weitergeben, aber im Forum hier schreiben "Ätsch bätsch, da sind irgendwo neue Caches von mir, aber ich sag euch nicht , wo !!1!!11!!! ". Dann wären die auch "elitär", sehr elitär sogar. Wem außer meinen Bekannten wäre damit geholfen?

Auch könnte ein beleidigter, verärgerter Cacher nun gerade aus Trotz PM werden und anonym PM-only-Caches zerstören. Oder weiterhin pöbeln oder doofe Logs schreiben (was kümmert's ihn ob andere ihn dafür nicht mögen?). Das obige Argument ist also im Grunde nichtig.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Gesperrt