Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von ElliPirelli » Mi 14. Okt 2009, 16:28

huzzel hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben: :schockiert: Mit was für Frauen bist Du denn unterwegs? :???:
Es sind halt nicht alle wie Du :roll:
Hm, ist das jetzt ein Kompliment, oder ne Beleidigung..... :???: :blush3:

Trotzdem mag ich nicht solche Caches finden, das hat mit Suchen nichts mehr zu tun, steht ja offen rum. Und geschmacklos ist es obendrein.
Wieso da so viele positive Logs zustande kommen, ist mir schleierhaft.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Werbung:
Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von Trracer » Mi 14. Okt 2009, 16:38

Ich oute mich jetzt mal: Ich finde solche Ideen toll. Bei dem Cache mit Puppe geht alles aus dem Listing hervor und im Gesamtzusammenhang ist das, meiner Meinung nach witzig und eine klasse Idee.

Ich möchte dies auch klar abgrenzen, Caches auf Bahnhöfen = Gefahr für die Allgemeinheit, da Bombenverdacht. Bei Caches mit Puppen im Wald, kann ich keine Gefahr für die Allgemeinheit erkennen.

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von Sir Hugo » Mi 14. Okt 2009, 17:21

qByter hat geschrieben: Aber ein SBA - warum? Weil´s (subjektiv) geschmacklos ist?
Spätestens nach dem Artikel mit Bild ist die Existenz dieses caches nun jedem Muggel im Umkreis bekannt. Da wird gar manch einer aus Neugier nach der Puppe schauen wollen, (steht ja im Text, dass sie noch da ist) und der cache nebst möglicher enthaltener coins und TBs ist nicht mehr sicher.

Allein deswegen sollte der cache archiviert oder ggf. in "entschärfter" Form an einen anderen Ort verlegt werden.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von sax76 » Mi 14. Okt 2009, 17:31

Huzzel hat geschrieben:Schon mal alleine mit Frauen unterwegs gewesen und dann in eine undurchsichtige Situation gekommen? Die Frauen bekommst Du da nicht hin (verständlich) und die Frauen dann alleine stehen lassen, das lassen die dann auch nicht mit sich machen (auch verständlich). Bleibt also nicht viel über, oder?
Wenn ich irgendwo eine scheinbar hilflose Person sehe (keine scheinbar verwesende Leiche), dann würde ich selbstverständlich versuchen diese Person anzusprechen, schauen ob sie noch Puls und Atmung hat und ggf. erste Hilfe leisten. Spätestens dann würde mir auffallen, dass es sich um eine Puppe handelt. Ich denke das dieses verhalten auch selbstverständlich ist, oder zumindest seien sollte. (auch für Frauen)
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von radioscout » Mi 14. Okt 2009, 17:42

Trracer hat geschrieben:Ich oute mich jetzt mal: Ich finde solche Ideen toll. Bei dem Cache mit Puppe geht alles aus dem Listing hervor und im Gesamtzusammenhang ist das, meiner Meinung nach witzig und eine klasse Idee.
Dummerweise lesen Zufallsfinder vorher keine Cachelistings.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Wichteline
Geomaster
Beiträge: 920
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 08:48
Wohnort: Nähe Sarreguemines
Kontaktdaten:

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von Wichteline » Mi 14. Okt 2009, 18:13

huzzel hat geschrieben:Schon mal alleine mit Frauen unterwegs gewesen und dann in eine undurchsichtige Situation gekommen? Die Frauen bekommst Du da nicht hin (verständlich) und die Frauen dann alleine stehen lassen, das lassen die dann auch nicht mit sich machen (auch verständlich). Bleibt also nicht viel über, oder?
Öhm

Geh du erstmal mit den richtigen Frauen in den Wald *pfff*

Edit: ach so Elli hats ja schon gesagt :-) Falls du zu deinen frauen nochn paar ängstliche Männer brauchst: mir würden nochn paar einfallen
Bild

VH1derland
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: So 13. Apr 2008, 22:14

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von VH1derland » Mi 14. Okt 2009, 18:23

Hallöchen Popöchen,

wie es der Zufall will, hab ich diesen Cache schon gemacht und wir haben alle herzlich gelacht. Okay, ich bin natürlich erstmal hin und hab Wiederbelebungsversuche gestartet. Erst als mein Mund mit Stroh und Rehpipi voll war, hab ich gemerkt, dass das Ding 'ne Puppe ist.

Ich sehe allerdings auch eine große Gefahr, das gebe ich ehrlich zu. Man möge sich nur mal vorstellen, ein weitsichtiger Pilzesammler würde ohne Brille durch den Wald gehen. Herr im Himmel, was der wohl aufgrund des unscharfen Bilds für einen Schrecken bekommt... wenn er giftige Pilze nicht von essbaren unterscheiden kann und sich daher ganz dolles Magen-Aua zuzieht! Kaum auszudenken.

Ansonsten ist es wie immer: So ziemlich niemand, der sich hier über den "Dosenbehälter" aufregt, war vor Ort und hat den Originalzustand gesehen. Ich schon - die Station ist soweit ab vom Weg, dass "normale" Leute sie nicht sehen. Wer als Nicht-Blöder durch das Dickicht strunzt, für den ist alles offen und sofort als Spässken, Puppe, Müll oder sonstwas zu erkennen. Also: no panic. Wirklich geschmacklos sind Dosen in Hunderosettenhöhe, in o.b.-Sammelstellen neben Autobahnraststätten oder Gammel-TBs mit Fellbestandteil.

Munter bleiben!

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von ElliPirelli » Mi 14. Okt 2009, 18:29

Wichteline hat geschrieben:
huzzel hat geschrieben:Schon mal alleine mit Frauen unterwegs gewesen und dann in eine undurchsichtige Situation gekommen? Die Frauen bekommst Du da nicht hin (verständlich) und die Frauen dann alleine stehen lassen, das lassen die dann auch nicht mit sich machen (auch verständlich). Bleibt also nicht viel über, oder?
Öhm

Geh du erstmal mit den richtigen Frauen in den Wald *pfff*

Edit: ach so Elli hats ja schon gesagt :-) Falls du zu deinen frauen nochn paar ängstliche Männer brauchst: mir würden nochn paar einfallen
Ja, so Sissis gibts jede Menge.... ;)
VH1derland hat geschrieben:wie es der Zufall will, hab ich diesen Cache schon gemacht und wir haben alle herzlich gelacht. Okay, ich bin natürlich erstmal hin und hab Wiederbelebungsversuche gestartet. Erst als mein Mund mit Stroh und Rehpipi voll war, hab ich gemerkt, dass das Ding 'ne Puppe ist.

....

Ansonsten ist es wie immer: So ziemlich niemand, der sich hier über den "Dosenbehälter" aufregt, war vor Ort und hat den Originalzustand gesehen. Ich schon - die Station ist soweit ab vom Weg, dass "normale" Leute sie nicht sehen. Wer als Nicht-Blöder durch das Dickicht strunzt, für den ist alles offen und sofort als Spässken, Puppe, Müll oder sonstwas zu erkennen. Also: no panic. ....
Deine Ironie und Ortskenntnisse in allen Ehren.
Aber grad hat sich mal wieder bewiesen, daß Muggles solche Sachen eben doch finden, mögen sie noch so weit weg vom Weg sein.

Und ehrlich? Solche Presse ist noch schlimmer als die Berichterstattung, wenn Reporter mit Cachern mitlaufen.... :kopfwand:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Wichteline
Geomaster
Beiträge: 920
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 08:48
Wohnort: Nähe Sarreguemines
Kontaktdaten:

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von Wichteline » Mi 14. Okt 2009, 18:49

Ich weiss nicht.
Ich war nicht vor Ort und möchte keiner "Seite" rechtgeben.........

Aber mir drängt sich immer noch der Verdacht auf das es sich wirklich um einen selten blöden Muddel gehandelt hat............

Ich glaube dass die Beamten die Puppe nicht sitzen gelassen hätten wenn die Verwechslungsgefahr soooo gering ist das jetzt jeder der sie sieht gleich an eine Leiche glaubt.

Und ganz ehrlich: haben wir nicht alle schonmal irgendwas gesehen was aus der Entfernugn einem Menschen geähnelt hat?

Liebe Grüße
Tina
Bild

sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: Bitte keine "Leichen" in den Wäldern...

Beitrag von sax76 » Mi 14. Okt 2009, 19:00

Was wir auch nicht vergessen sollten: Es handelt sich um die Bild Zeitung ,so ernst sollte man den Artikel also nicht nehmen. Ich denke mal die Polizei ist dort vorbeigefahren, hat kurz geschaut und die Sache wieder vergessen, vielleicht hat es noch für den ein oder anderen Lacher auf dem Revier gesorgt. Es ist ja nicht so das es dort einen Großeinsatz gegeben hätte.
Letzlich ist die Sache wohl doch eher eine Anekdote als eine ernstzunehmende Bedrohung für das Geocaching.

Edit: Keine Ahnung wie ich auf den trichter mit der Bild Zeitung kam. Ist natürlich Unsinn.
Zuletzt geändert von sax76 am Do 15. Okt 2009, 13:13, insgesamt 2-mal geändert.
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)

Gesperrt