Gauss-Krüger-Format in wgs84

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Gauss-Krüger-Format in wgs84

Beitrag von Sir Cachelot » So 24. Jul 2005, 15:53

Ich hab mir vor paar tagen milimetergenaue koors erschnorrt.
das problem, die koors sind im gauss-krüger format.
im etrex hab ich das gar nicht erst gefunden. im maggi ist es drin, aber ich habe mit german grid (laut maggi als einziges zulässig) und bereich 3 beim ostwert ca. 25m abweichung. der nordwert stimmt dafür supergenau.
jetzt meine frage, was muss ich machen, dass ich die daten vom lv nutzen kann? nordref. ist im gpsr true.
vielleicht ist ja hier ein geometer.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Werbung:
HHL

Re: Gauss-Krüger-Format in wgs84

Beitrag von HHL » So 24. Jul 2005, 17:01

Sir Cachelot hat geschrieben:Ich hab mir vor paar tagen milimetergenaue koors erschnorrt.
das problem, die koors sind im gauss-krüger format.
im etrex hab ich das gar nicht erst gefunden. im maggi ist es drin, aber ich habe mit german grid (laut maggi als einziges zulässig) und bereich 3 beim ostwert ca. 25m abweichung. der nordwert stimmt dafür supergenau.
jetzt meine frage, was muss ich machen, dass ich die daten vom lv nutzen kann? nordref. ist im gpsr true.
vielleicht ist ja hier ein geometer.

»german grid (=GK) allein reicht nicht. zum kartenformat, und um ein solches handelt es sich bei GK, gehört zwingend das dazugehörige kartendatum. das heißt in deinem fall »Potsdam«.
die kombination german grid (format) mit WGS84 (Datum) trägt nur zur verwirrung bei.

happy hunting.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » So 24. Jul 2005, 17:58

ok, aber ich kann eben nur gauss krüger und german grid einstellen.
postdam hab ich nicht, ich denke mal, dass das wohl mit german grid gemeint ist.
wenn ich ein anderes datum einstellen will, sagt das maggi, dass nur german grid zulässig ist.
gibts denn gauss krüger auch im garmin?
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Eliveras
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 09:17
Ingress: Resistance

Beitrag von Eliveras » So 24. Jul 2005, 18:06

Bild
Bei Positionsformat GK ist Potsdam das einzig mögliche Kartenbezugssystem, das nebenstehende Drop-Down verschwindet.

Gesehen auf einem LC.
Wer später bremst, fährt länger schnell.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » So 24. Jul 2005, 18:10

tja, jetzt frag ich mich nur, warum ich 25meter östlich daneben liege.
ich habe zwei punkte bekommen, ist bei beiden der fall.
liegt auf jeden fall nicht an einer ungenauigkeit des geräts.
hab halt leider kein leica oder trimble...
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » So 24. Jul 2005, 18:41

Sir Cachelot hat geschrieben:tja, jetzt frag ich mich nur, warum ich 25meter östlich daneben liege.

Die Maggellans rechnen genau bei dieser Umwandluing anders als die Garmins.

Keine Ahnung welcher der beiden Algorithmen die besseren Ergebnisse liefert, ich weiß es nur weil es im Taunus so einen Mystery gibt bei dem genau diese Umrechung gemacht werden muss. Der wurde von einem Magellan-User gelegt, was meinen ersten Versuch den zu finden vereitelte (such mal einen Micro im Wald bei dieser Abweichung).

Hätte mich nicht ein erfahrener Vorgänger auf dieses Problem aufmerksam gemacht wäre ich an dem Cache verzweifelt.

Lade dir doch einfach mal von Garmin die MapSource-Software herunter und probier die Umrechnung damit aus.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » So 24. Jul 2005, 19:10

Danke für den Tipp. Bin jetzt anders drauf gestossen.

ich hab mittlerweile beim etrex das format gefunden: german grid und postdam datum.
wenn ich jetzt bei beiden im "normalen" format einen waypoint eingebe und denn mir dann im neuen format anzeigen lasse, dann zeigt das etrex 24 ost-einheiten mehr und 4 nord-einheiten mehr an.
Ist also entweder ein Maggi-Bug oder ich bin doof.
die 24 einheiten mehr beim etrex würden gut zum lv-punkt passen.
ich muss also nochmal nächste woche zu dem punkt mit beiden geräten.
kennt jemand eine möglichkeit gauss-krüger mit nachkommestellen umzurechnen? finde nur ganzzahlige möglichkeiten. die 12mb mapsource kann ich aus technischen gründen gerade nicht ziehen.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » So 24. Jul 2005, 19:19

komando zurück, ich hab grad gemarkt, dass gps trackmaker (mein alter buddy) das alles kann.
also waypoint reingelsen und umgewandelt - und das ergebnis stimmt mit keinem überein.
das etrex auf jeden fall liegt am nähesten....
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

tobsas

Beitrag von tobsas » So 24. Jul 2005, 19:21

Sir Cachelot hat geschrieben:ich habe zwei punkte bekommen, ist bei beiden der fall.
liegt auf jeden fall nicht an einer ungenauigkeit des geräts.

Die Kombination des Gauß-Krüger-Formates mit dem WGS-84 Datum ist meines Wissens eher ungewöhnlich, aber mit z.B. GarTrip kannst Du das umrechnen in andere Kombinationen von Format und Datum. (Gartrip ist keine 3MB groß, wenn das dank Modem immer noch zu groß ist, kann ich Dir die Koordinaten aber auch schnell umrechnen lassen, wenn Du sie mir PMst.)

Viele Grüße,
Tobias

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » So 24. Jul 2005, 20:46

Ich arbeite beruflich öfters mit den Digitalen Flurkarten der Vermessungsämter, die sind in ja GK.
Wenn ich einen markanten Punkt in meine TOP50 (Version 4) eingebe, dann liegt der dort auch etwa 25 - 30 Meter entfernt... :?: :?: :?: :?:
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder